nochmal ne blöde frage wegen zuflussprinzip !

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Slave1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juli 2012
Beiträge
358
Bewertungen
25
Hallo Leute,
hab da jetzt mal ne blöde frage wegen den zufluss-prinzip,
also ich war Erwerbslos in der Stadt K, bis ende Juni.
Dann fing ich an zu arbeiten bei einer ZAF, im Juni bekam ich noch ALG2 und im Juli auch noch im August aber nicht. Da meine ALG2 leistung zum 1 August ablief.

Das Geld bzw. der Lohn von der ZAF bekam ich immer im folgemonat um den 15ten. z.b. am 15 august(gehalt von Juli). und am 15.Juli (gehalt von Juni, was leider nur einige Kröten waren, da ich um den 26.6. anfing)

Dann war ich umgezogen ende Juli in die Gemeinde D,etwa 40km von Stadt K entfernt. Und wurde dann zum 14.8. von der ZAF gekündigt. Antrag gestellt hatte ich schon um diese Zeit mit wirkung zum 1.9. !
Also nun meine frage, wird das nun trotzdem angerechnet wegen den Zuflussprinzip?Da ich ab dem 1.9. leistung beziehe und mein restlohn von August erst am 15.9 so etwa kommt !
Schonmal danke im vorraus.
so gesehen ist es doch logisch das es doch nicht angerechnet wird oder?!?!?!? weil Antrag mit wirkung zum 1.9. und der restgehalt von August noch kommt,oder wie? oder was?
Leider war mir sowas lange nicht mehr passiert, weshalb ichg frage
 

Slave1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juli 2012
Beiträge
358
Bewertungen
25
das ist dann aber echt zum kotzen!?!?!?!?!
Und was kann man da am besten machen, es ausgeben oder wie?!?!?!?
Kein bock es zurückzuzahlen, bzw. wieso auch, das Geld hat man sich doch selber verdient oder etwa nicht?!?!?!?!
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Und was kann man da am besten machen, es ausgeben oder wie?!?!?!?
Kein bock es zurückzuzahlen, bzw. wieso auch, das Geld hat man sich doch selber verdient oder etwa nicht?!?!?!?!
Da kannst Du gar nichts machen. 100€ sind frei und von dem darüber liegenden Gehalt darfst Du 20% behalten. Leider ist das so.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Kein bock es zurückzuzahlen
Wie kommst Du darauf, dass Du es zurückzahlen musst, wenn Du Alg II ab dem 1.9. beantragt hast? Der Lohn wird eben, wie ja hier schon beschrieben, nach Abzug der Freibeträge auf Deinen Sept.-Alg-II-Bedarf vorab angerechnet, weil der Lohn eben im September zufließt. Dein Alg II wäre also dann im September niedriger als in den Folgemonaten, in denen Dir kein Erwerbseinkommen mehr zufließt.

Wenn Dein Alg-II-Bedarf (Regelsatz plus Kosten der Unterkunft und Heizung) im September niedriger ist als Dein zu berücksichtigendes, also freibetragsberechnetes Erwerbseinkommen (ist ja niedriger als das Netto, weil die Freibeträge vom anzurechnenden Netto abgezogen werden), dann bekommst Du Alg II erst ab dem 1. Oktober.
 

Slave1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juli 2012
Beiträge
358
Bewertungen
25
danke euch allen,
und wenn schon was im August zufließt, dann wirds doch nicht angerechnet, versuche es zu regeln mit den Ex-Arbeitgeber.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten