nochmal Frage zu FTEC

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

kk9979

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
14
Bewertungen
0
Hallo,

ich muss mich nochmal melden, weil das Thema mich nicht in Ruhe lässt. Kann mir jemand genau beschreiben, wie FTEC funktioniert?

Ich habe hier eine Broschüre bekommen, da steht: Maßnahme Modulare Aktivierungsmaßnahme FTEC.

Modul 1: Eignungsfestellung (individueller Schulungsplan, Bewerbungscoaching, stärkenorientierte Kompetenzanalyse, Eignungsabklärung und Bewerberprofil..)

Modul 2: BF Lager (Fachtheoretische Grundlagen Lager und Logistik, Gabelstaplerausbildung)

Modul 3: BF Verkauf (Spezielle Waren- und Veraufskunde, Verkaufstechniken, Kassenbedienung)

Modul 4: BF kaufmännisch Finanz- und Rechnungswesen, Controlling (Kostenarten, Kostenrechnung, Rechnungsprüfung, Controlling)

Modul 5: BF kaufmännisch Personalwirtschaft (Arbeitsrecht, Personalakten, Lohn- und Gehalt, Softwareschulung Lexware Lohn)

Modul 6: BF kaufmännisch Vertrieb und Marketing (Softwareschulung Powerpoint, Auftragserfassung- und bestätigung, Angebotserstellung, In- und Outbound)

Modul 7: Betriebliche Arbeitsprobung alle Branchen (begleitende Unterstützung durch Jobcoaches, Branchenbestimmung nach individueller Eignung und perspektivischer Arbeitsmöglichkeit, Unternehmensauswahl, Zielbestimmung, Erstellung eines Erprobungsvertrages, Besuche im Unternehmen, Auswertung, Klärung weitere Entwicklung...)

Modul 8: Bewerbungscoaching (Coaching MS Word, Unterstützung der aktiven Stellensuche, Reflexion bisheriger Bewerbungsaktivitäten, Aktualisierung der Bewerbungsunterlagen, Vorbereitung auf Bewerbungsgespräche)

Die Broschüre bekam ich von meiner Vermittlerin mit der Aufforderung ich müßte daran teilnehmen. Als ich dann sagte, dass diese Maßnahme mit meiner geringfügigen Beschäftigung kollidiert sagte sie, dass ich die Beschäftigung kündigen müsse.
Ich solle mich sofort erkundigen bei der Maßnahme. Nun habe ich beim Maßnahmeträger angerufen und danach gefragt wie das funktioniert.

Die Frau meinte nur, dass es von 8-15:15 Uhr geht. Dann hätte ich noch 30 min. Autofahrt bis nach Hause. Das Problem ab 12 Uhr müßte ich schon arbeiten bei meiner geringfügigen Beschäftigung. Ich habe der Frau vom Maßnahmeträger erklärt, dass ich die Beschäftigung aber habe und ich sie eigentlich nicht kündigen kann. Sie meinte dann nur, es würde gehen, dass ich mir nur ein einziges Modul aussuchen könnte auch wenn ich das kürzeste nehme. Also würde es max. 14 Tage gehen. Vielleicht könnte ich ja bei meinem AG Urlaub einreichen oder so für die Zeit.

Jetzt komme ich aber wieder ins Grübeln. Wenn ich mir die Broschüre länger ansehe, verstehe ich das so: Man macht erst Modul 1 als Einführung (das geht schon 1 Woche), dann macht man irgendein Modul, von den Modulen wo BF davor steht. Danach macht man in Modul 7 eine Art Praktikum und in Modul 8 übt man nochmal Bewerbungen schreiben. Das würde alles in allem 12 Wochen dauern.

So lange kann ich meinen AG niemals hinhalten.

Mich regt auch auf, wie man mich behandelt. Ich habe 2000 mein Abitur gemacht mit Durchschnitt 2,3. Danach habe ich eine Ausbildung als Staatlich. geprüfte Kaufm. Assistentin absolviert mit Durchschnitt 1,1. Dann habe ich nochmals eine Ausbildung als Industriekauffrau (IHK) gemacht mit 2,0 Durchschnitt auf dem Berufschulzeugnis und auf dem Arbeitszeugnis habe ich eine glatte 1, wenn man sich das geschriebene richtig übersetzt. Dann wurde ich noch ein halbes Jahr übernommen in der Firma wo ich gelernt habe. Leider ist die Firma dann insolvent geworden und wurde verkauft. Natürlich mußte die Verwaltung gehen. Also war ich ab 01.01.2007 arbeitslos. Seit 01.03.2007 habe ich nun meine geringfügige Beschäftigung beim Kurierdienst. Bin dadurch immer noch als arbeitslos gemeldet aber ohne Leistungsbezug.

2010 habe ich mir noch zusätzlich ein Praktikum für 14 Tage bei einer Firma gesucht, was ich dann immer vormittags gemacht habe. Davor (2009) habe ich auch von selbst einen Fernlehrgang absolivert über 2 Jahre mit einem 1,1 Durchschnitt.

Was mich jetzt aufregt ist, dass die Vermittlerin mir so kommt, dass die Arbeitgeber über mich lachen würden, wenn sie meine Bewerbung lesen. Ich hab echt gedacht ich spinne als ich das gehört habe. Dann sagte sie, dass mein Bewerbungsschreiben viel zu lang ist und was da alles drin steht, wäre lächerlich. Meinen Fernlehrgang den ich absolviert hätte, der würde gar nichts bringen. Und und und...

Mich regt das sowas von auf....ich könnte echt ausrasten. Ich kann nichts dafür, dass in unserer Region im Büro nichts gesucht wird und schon gleich nicht Vollzeit. Außerdem wäre ich mir nicht zu Schade etwas anderes zu machen. Wie man sieht, habe ich ja trotz meiner Ausbildungen beim Kurierdienst angefangen. Da sage ich mir halt "besser als gar nichts"...

Mich würde mal Interessiern, ob jemand von Euch auch schon FTEC machen musste und ob das stimmt, dass ich mir nur ein Einziges der Module aussuchen darf und der Fall dann erledigt ist. Oder ob die Frau mich praktisch hereinlegt, getreu nach dem Motto "wenn sie einmal hier sitzt, dann kommt sie hier nicht mehr weg". Bloß wenn ich 12 Wochen das mit mache, dann ist mein Job weg.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Welche Module Du besuchen musst, entscheidest nicht Du, sondern das Arbeitsamt. Auc der Maßnahmeträger hat da nichts zu melden. In einer Zuweisung/Angebot hat ganz konkret zu stehen, welche Module Du belegen musst.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Bloß wenn ich 12 Wochen das mit mache, dann ist mein Job weg.
Ich würe dann doch noch mal überlegen, ob ich dann doch lieber die Rentenzahlung selber aufstocke. Wäre ein Rechenexempel. Maßnahme, Job weg oder einige Monate wenig Geld vom Job wegen Rentenaufstockung. Die Entscheidung trägst Du.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten