nochmal dringende frage wegen zuflußprinzip ALG 1 und 2 (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

minimoppi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 März 2012
Beiträge
34
Bewertungen
1
Hallo, ich brauche nochmal eure hilfe...

mein mann ist ende märz gekündigt worden...
sofort arbeitslos gemeldet natürlich.
wir hatten also im april noch das geld zum leben was mein mann verdient hat... ab mai nun null euronen ist ja klar da keine arbeit....... alg 2 wird diesen monat noch gestellt,
haben ziemlich späten termin... ok soweit so gut.... die leistung für alg 2 beginnt somit zum 1.5 da ab da hilfebedürftigkeit besteht....alg1 wird zum ende des monats gezahlt somit zum 30.april ....
man bekommt ja dort das geld rückwirkend...alg2 ist im vorraus.... wie verhält sich das jetzt .... es gilt doch das zuflussprinzip... es darf uns also nicht dann angerechnet werden richtig?? sondern müssen uns den mai komplett auszahlen und dann ab juni dürfen die doch erst das alg1 anrechnen...da ja das alg im juni für mai ist... ansonsten würde es ja heissen das uns schon wieder ein monat genommen wurde.... bei der arbeitsaufnahme damals war es eine katastrophe wegen dem zuflußprinzip was uns bald das genick gebrochen hat so sehr gefehlt hat das geld..... und nun muss es doch zu unseren gunsten ausfallen oder nicht ??? Ich hoffe ihr konntet mir folgen:eek:
 

wommi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2010
Beiträge
844
Bewertungen
230
Zuflussprinzip bedeutet, dass das Geld für den Monat angerechnet wird, in dem es auf dem Konto ist - wenn also am 30.April gezahlt, wird es für den April angerechnet, wenn am 02.Mai überwiesen wird, dann erst für den Mai !
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
ondern müssen uns den mai komplett auszahlen
Ende Mai bekommt ihr aber auch Arbeitslosengeld I und dies wird - auch wenn es erst Ende Mai ausgezahlt wird - auf das vom Jobcenter im Voraus zu zahlende Mai-Alg-II angerechnet.
 

minimoppi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 März 2012
Beiträge
34
Bewertungen
1
das ist doch echt nicht normal .... kein wunder das soviele in schulden enden:icon_dampf:danke für eure antwort
 

minimoppi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 März 2012
Beiträge
34
Bewertungen
1
hätten wir nicht Anspruch darauf den monat überbrückt zu bekommen?????die können doch nicht uns ohne geld sitzen lassen ???

das würde ja heissen wenn ich angenommen schulden im april von dem alg1 zahle ...dann nichts habe ...und das geld ja nicht da ist ....und der mai kommt... und dort einfach im voraus gerechnet wird würde es ja wieder heissen 1 monat weg ....:icon_eek:
 

ethos07

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.679
Bewertungen
920
minimoppi, ich entnehme deinem Posting

- dein Mann ist zum 31.März gekündigt worden

- dein Mann hat nun Anspruch auf ALG1

- das reicht aber nicht , ihr habt also nun auch noch zusätzlcih Anspruch auf ALG II als Bedarfsgemeinschaft.
Sehe ich das richtig so?

Wenn dem so ist und sofern sich dein Mann beim Jobcenter ODER der Arbeitsagentur direkt am 1. April persönlich erwerbslos gemeldet hat, das ALG1 aber nicht reicht, muss euch das Jobcenter m.E. sofort den fehlenden Betrag bis zur Bedürftigkeitsgrene des ALG II auf stocken bzw. erstmal voll ausbezahlen. Also rückwirkend ab 1. April. Und wird das dann hinterher mit dem bewilligen Alg1 deines Mannes verrechnen.

Mehr als das ALG II und KdU werdet ihr so oder so für keinen Monat ab April erhalten.

Damit das aber nicht ewig dauert, bis die zwei Ämter das auf Amtsweg alles selbst merken und hin und her geschoben haben, müsst ihr selbst sofort - eigentlich gleich am 1. April - parallel zur Meldung in der Arbeitsagentur Antrag auch auf ALG II beim Jobcenter stellen.

DAnn verrechnet hinterher das Jobcenter das an euch ausbezahlte ALG II m.W. von sich aus mit dem Arbeitslosengeld, was deinem Mann seitens der Arbeitsagentur zusteht.
 

minimoppi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 März 2012
Beiträge
34
Bewertungen
1
wir waren am 27.3 da..haben erst termin bekommen für den 16april...und wenn ich jetzt leistung ab april will würde es nur noch mehr minus geben !!! denn dann würde es heissen wohngeld kinderzuschlag pp wird alles zusammen gerechnet es würde wieder in bockmist enden und eine hin und her erstatterei... wir hatten ja anspruch auf kinderzuschlag und wohngeld ...da diese ja auch im voraus sind... dann kommt das mit dem zuflußprinzip wegen alg1 und dann endet das im chaos...zumal da eh schon völlig überforderte leute sitzen .... dann dauerts ewig bis der bearbeiter überhaupt klar kommt... das heisst der ganze april alle einkünfte werden berechnet .... einkommen wurde gezahlt 31.3 also nicht im april :icon_kinn: hier zählt ja das zuflussprinzip...
wohngeld auch ende märz erhalten :icon_kinn: zählt das zuflussprinzip??
kinderzuschlag kam im april.... hmmmm kann man da was retten ???
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585

minimoppi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 März 2012
Beiträge
34
Bewertungen
1
einkommen wurde gezahlt 31.3 also nicht im april :icon_kinn: hier zählt ja das zuflussprinzip...
wohngeld auch ende märz erhalten :icon_kinn: zählt das zuflussprinzip??
kinderzuschlag kam im april.... hmmmm kann man da was retten ???
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
einkommen wurde gezahlt 31.3 also nicht im april :icon_kinn: hier zählt ja das zuflussprinzip...
wohngeld auch ende märz erhalten :icon_kinn: zählt das zuflussprinzip??
kinderzuschlag kam im april....
Finde ich persönlich - falls ihr schon Alg II für April beantragen wollt und es somit rückwirkend ab dem 1. April berechnet wird - jetzt auch etwas "verworren" aus folgenden Gründen:

- Wohngeld Ende März habt ihr FÜR April erhalten - es dürfte euch wegen des Zuflussprinzips nicht angerechnet werden, trotzdem bleibt: Es ist das Wohngeld FÜR April und Wohngeld für April würde euch nicht zustehen, wenn ihr Alg II für den Monat April erhalten solltet - hm ... *grübel*

- Kinderzuschlag kam im April ... Auch der würde euch nicht zustehen, wenn ihr Alg II beziehen solltet im Monat April und es würde als Einkommen angerechnet und wohl zwischen Jobcenter und Familienkasse intern eine Rückzahlungsvereinbarung getroffen werden.








Kiwi meinte:
biddy meinte:
Ende Mai bekommt ihr aber auch Arbeitslosengeld I und dies wird - auch wenn es erst Ende Mai ausgezahlt wird - auf das vom Jobcenter im Voraus zu zahlende Mai-Alg-II angerechnet.
Das ist auch richtig
Ja, das weiß ich, Kiwi - es ist eine Tatsache für die TE und keine Frage an dich gewesen. "Richtig-Haken" braucht's da nicht :p
Ist mir schon öfter aufgefallen - bitte in Zukunft bei mir lassen. Danke. Etwas anderes sind Fehler, dann immer gerne.
 
Oben Unten