noch keine Versorgerrechnung, ALG II Antrag wird nicht bearbeitet

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

paemi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Dezember 2013
Beiträge
70
Bewertungen
28
Hallo,
ich mal wieder, nachdem es mit dem neuem JC ja schon dies und das negatives zu berichten gab, kommt nun der nächste Knaller:

Durch den Umzug haben wir auch Strom und Gas bei anderen Versorgern als beim Grundversorger bestellt.

Das zieht sich immer bekanntlich, so das wir noch keinerlei Abschlagspläne etc. haben. Dies haben wir auch deutlich wiederholt dort mitgeteilt, und heute kommt Post:

abschließende Bearbeitung Ihres Antrags erst möglich wenn die Rechnungen der Versorger hier vorliegen. Ich bitte um schnellstmögliche Erledigung.

Jetzt wurde bereits 3 mal berechnet, der Antrag liegt seit fast einem Monat vor, die Abschlagszahlungen sind sowieso erst ab Januar fällig, und für diesen Monat fehlen uns rund 500 Euro vom Regelsatz.

Das dieser Monat natürlich noch besondern ungünstig ist (Weihnachten usw) wären wir natürlich sehr froh wenn wir die noch fehlende Regelsatzsumme schnellstmöglich zur Verfügung hätten.

Jetzt ist die Frage, wie gehe ich am sinnvollsten vor ?

Auf vorläufigen Bescheid drängen ?
Bei Ablehnung wie weiter verfahren ?

Danke für eure Antworten

LG
paemi
 

*kampfpaar*radikal.A

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Februar 2008
Beiträge
1.916
Bewertungen
994
Durch den Umzug haben wir auch Strom und
Gas bei anderen Versorgern als beim
Grundversorger bestellt.

Das zieht sich immer bekanntlich, so das wir
noch keinerlei Abschlagspläne etc. haben.
Dies haben wir auch deutlich wiederholt dort
mitgeteilt, und heute kommt Post:

abschließende Bearbeitung Ihres Antrags erst
möglich wenn die Rechnungen der Versorger
hier vorliegen. Ich bitte um schnellstmögliche
Erledigung.


... die Abschlagszahlungen sind sowieso erst
ab Januar fällig, ...
.
Da Ihr dem Grunde nach Anspruch auf
ALG II habt, geht Ihr bestenfalls mit Zeuge
zum Amt. Nehmt - wenn möglich - Schrift-
liches zur VersorgerZahlung ab 2014 mit.

:cool: ... und dann heißt es: Zahlemann & Co.
.

 

paemi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Dezember 2013
Beiträge
70
Bewertungen
28
Hallo,

ja sicher belegbar versendet, bislang gab es auch nur die Eingangsbestätigung seitens des Gasversorgers von November.

Also noch nichts mit Abschlagszahlungen etc.
Was ich nicht habe kann ich nicht vorlegen, und es kann ja nicht so die Schwierigkeit sein, den IST -Zustand ( Regelbedarf, Miete+ NK) zu berechnen,und dann bei eingetretener Änderung neu zu berechnen ? oder liege ich hier falsch ?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.717
Bewertungen
17.081
ja sicher belegbar versendet, bislang gab es auch nur die Eingangsbestätigung seitens des Gasversorgers von November.
Gut, das bitte in Kopie mit Anschreiben und der Bitte auf Grund der Sachlage einen vorläufigen Bescheid zu erstellen, das ganze reichst du bitte persönlich gegen Bestätigung beim Jobcenter ein.

Strom ist ja aussen vor, muß aus der Regeleistung gezahlt werden.

:icon_pause:
 

*kampfpaar*radikal.A

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Februar 2008
Beiträge
1.916
Bewertungen
994
.
Hallo,

ja sicher belegbar versendet, bislang gab es
auch nur die Eingangsbestätigung seitens des
Gasversorgers von November.

Also noch nichts mit Abschlagszahlungen etc.
Was ich nicht habe kann ich nicht vorlegen,
und es kann ja nicht so die Schwierigkeit
sein, den IST -Zustand ( Regelbedarf, Miete+
NK) zu berechnen,und dann bei eingetretener
Änderung neu zu berechnen ? oder liege ich
hier falsch ?
.

Nein, Du liegst nicht falsch!

Nimm das, was Du belegbar dem Versorger
geschickt hast mit
(Ihr habt hoffentlich eine Kopie davon)
und legt es beim JC vor.

... und wenn sie dann nach vernünftiger
Erläuterung immer noch bocken, beantragt
halt einen entsprechenden VORSCHUSS !

Wie gesagt, Ihr habt dem Grunde nach
Anspruch auf ALG II. Und Ihr seid in Not!

BASTA! :icon_motz:

:rolleyes: ... und Seepferdchen war
mal wieder schneller ...
.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.717
Bewertungen
17.081
Ergänzend zum Beitrag von "Kampfpaar", schon mal ein Muster - Antrag bitte ändere nach deiner Sachlage das Schreiben ab.


https://www.erwerbslosenforum.de/antrag/antrag42.doc

und Bargeldauszahlung und keinen Lebensmittelgutschein denn davon kannst ggf. keine
Zuzahlung von eventuellen benötigten Medikamente tätigen.

Wichtig nimm den aktuellen Kontoauszug mit.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten