• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Noch kein Geld für Februar da!?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Phil

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Mrz 2006
Beiträge
153
Gefällt mir
0
#1
Hallo,
bei mir ist bis heute immer noch kein Geld angekommen. Das hätte ja normal schon am Freitag da sein müssen.
Den einzigen Reim den ich mir darauf machen kann, ist folgender:
Ich sollte bis 31.01. (Sonntag) Unterlagen eingereicht haben.
Sollte ich bis zu dem Termin nicht geantwortet haben oder die geforderten Unterlagen eingereicht, würde mir die Geldleistung bis zur Nachholung der Mitwirkung ganz entzogen. Dieser Satz steht auf dem Brief!
Die Unterlagen hab ich aber am 30.01. (Samstag) bei der Arge in den Briefkasten geworfen, unter Zeugen.
Das müsste doch normal zur Fristwahrung reichen, oder?
Habe jetzt den Verdacht, dass mir die Sachbearbeiterin die Leistung letzte Woche schon mal "vorsorglich" entzogen hat.
 
E

ExitUser

Gast
#2
Hallo Phil,

das kann gut sein.

Habe jetzt den Verdacht, dass mir die Sachbearbeiterin die Leistung letzte Woche schon mal "vorsorglich" entzogen hat.
Wende Dich direkt morgen an Deine SB, kläre die Angelegenheit und bestehe auf Auszahlung Deiner Leistungen für den Monat Februar in Form eines Barschecks.
 
E

ExitUser

Gast
#3
Fristenregelung ist in der AO geregelt und besagt, fällt ein Firstende auf einen Sonn oder feiertag, so endet die Frist mit Ablauf des darauffolgenden Tages. In deinem Fall ist es also heute mit Ablauf des Tages und Verzug erst um 00:00 uhr .

Vorsorglich darf die nette Tante das gar nicht. also wie schon von canigou geschrieben, hingehen, barauszahlung der gesamten Leitung fordern. Bei Ablehnung dies schriftlich geben lassen und ab zum vorgesetzen .
 
E

ExitUser

Gast
#4
§ 108 AO
Fristen und Termine
Dritter Teil (Allgemeine Verfahrensvorschriften)
Erster Abschnitt (Verfahrensgrundsätze)
4. Unterabschnitt (Fristen, Termine, Wiedereinsetzung)

(1) Für die Berechnung von Fristen und für die Bestimmung von Terminen gelten die §§ 187 bis 193 des Bürgerlichen Gesetzbuchs entsprechend, soweit nicht durch die Absätze 2 bis 5 etwas anderes bestimmt ist.

(2) Der Lauf einer Frist, die von einer Behörde gesetzt wird, beginnt mit dem Tag, der auf die Bekanntgabe der Frist folgt, außer wenn dem Betroffenen etwas anderes mitgeteilt wird.

(3) Fällt das Ende einer Frist auf einen Sonntag, einen gesetzlichen Feiertag oder einen Sonnabend, so endet die Frist mit dem Ablauf des nächstfolgenden Werktags.

(4) Hat eine Behörde Leistungen nur für einen bestimmten Zeitraum zu erbringen, so endet dieser Zeitraum auch dann mit dem Ablauf seines letzten Tages, wenn dieser auf einen Sonntag, einen gesetzlichen Feiertag oder einen Sonnabend fällt.

(5) Der von einer Behörde gesetzte Termin ist auch dann einzuhalten, wenn er auf einen Sonntag, gesetzlichen Feiertag oder Sonnabend fällt.

(6) Ist eine Frist nach Stunden bestimmt, so werden Sonntage, gesetzliche Feiertage oder Sonnabende mitgerechnet.
 

Phil

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Mrz 2006
Beiträge
153
Gefällt mir
0
#5
Hab grade mal da im Servicecenter angerufen, dort konnte mir niemand sagen woran es liegt. In meiner Akte sei nichts vermerkt.
 

Falke

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Okt 2009
Beiträge
1.092
Gefällt mir
122
#6
Hab grade mal da im Servicecenter angerufen, dort konnte mir niemand sagen woran es liegt. In meiner Akte sei nichts vermerkt.
Also nicht zögern und abwarten :icon_daumen:
Mit Beistand hin und das Geld sofort einfordern ..

Telefonieren bringt da gar nichts :icon_evil:

Gruss
Falke
 

Phil

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Mrz 2006
Beiträge
153
Gefällt mir
0
#7
Mich hat grade jemand von der Leistungsabteilung zurückgerufen, es wär wohl irgend ein Fehler passiert. Und das Geld wurde angeblich sofort angewiesen.
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.495
Gefällt mir
2.144
#8
..., es wär wohl irgend ein Fehler passiert. Und das Geld wurde angeblich sofort angewiesen.
Ob das stimmt wirst Du wissen, wenn die Kohlen auf Deinem Konto sind. Rechne mit bis zu sieben Tagen Laufzeit ab morgen. Wenns nicht stimmt dann hockst Du bereits ein Drittel des Monats ohne da - und dann?


:icon_wink:

 

Catsy

Elo-User/in
Mitglied seit
8 Jul 2008
Beiträge
284
Gefällt mir
14
#9
Mich hat grade jemand von der Leistungsabteilung zurückgerufen, es wär wohl irgend ein Fehler passiert. Und das Geld wurde angeblich sofort angewiesen.

Die Betonung liegt hier auf "angeblich" - das ist doch eine ganz typische Vorgehensweise! Wenn du nämlich in einer Woche immer noch nichts auf dem Konto hast (was durchaus nicht unüblich wäre), stellen sie dann in einer Woche fest, dass das "eigentlich" hätte angewiesen sein sollen, aber ................ durch einen weiteren Fehler .......

Kennen wir doch!
 

Erolena

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Gefällt mir
1.507
#10
Du musst jetzt die Miete überweisen, kannst nicht mehr einkaufen.
Geh hin, lass dir den Vorschuss bar auszahlen.
 

fisher83

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Feb 2010
Beiträge
21
Gefällt mir
1
#11
Oder geh hin und lass dir schriftlich bestätigen, das ein Fehler vorliegt. Mittlerweile traue ich denen alles zu.

Wenn sie das Geld wirklich überwiesen haben, glaube ich nicht, dass sie es nochmal Bar auszahlen (wie Erolena empfehlt). Ob sie es überwiesen haben, weißt du spätestens, wenn du die schriftliche Bestätigung hast. (siehe 1. Satz) Wenn die sich verweigern, ist da was faul.

Zumindest hättest du dann was in der Hand.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten