No Troika Gewerkschaftliche Mobilisierung in der Krise (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
: Deutsche Gewerkschaftsbewegung und N14 - Generalstreik in (Süd)Europa: DGB Bundesvorstand unterstützt den Aktionstag des EGB am
14.11.2012 - mit Solidaritätsbotschaft und Kundgebungen

a) Vaterländisch gespalten. Die Gewerkschaften vor dem Problem, sich europäisch zu bewegen

Artikel von Arno Klönne in telepolis vom 05.11.2012 Vaterländisch gespalten | Telepolis

Aus dem Text: „… Eine europäisch-solidarische gewerkschaftliche Bewegung?
Sie kann nur in Gang kommen, wenn in der Arbeitnehmerbevölkerung vaterländische Illusionen sich auflösen. Das wiederum setzt aufklärende Debatten in den gewerkschaftlichen Organisationen voraus, insbesondere hierzulande. Noch ist bei den deutschen Gewerkschaftsvorständen die Meinung weitverbreitet, die Bundesrepublik werde von den wirtschaftlichen Unwettern und sozialen Verwüstungen anderer europäischer Länder verschont bleiben. Ein folgenschwerer Irrtum. Griechenland, Spanien, Portugal - so weit sind sie nicht entfernt.“

b) IGM Stuttgart ruft für den 14. 11. auf! „wir haben heute Morgen kurzfristig entschieden, am 14.11.2012, dem Aktionstag der europäischen Gewerkschaften für 16.00 Uhr, Ecke Büchsen-/Kronprinzstraße in Stuttgart zu einer Kundgebung der IG Metall, mit dem Titel „Für ein soziales Europa“ aufzurufen. Die Uhrzeit haben wir bewusst so gelegt, damit wir im Anschluss an unsere VL-Konferenz möglichst mit allen TeilnehmerInnen geschlossen zur Kundgebung gehen können.“ So eine weitergeleitete e-mail der IG Metall Verwaltungsstelle Stuttgart vom 5.11.

c) DGB-Kreis Celle: Resolution (einstimmig angenommen): „Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der DGB-Binnenstrukturkonferenz 2012 in Walsrode unterstützen den vom Europäischen Gewerkschaftsbund vorgeschlagenen
Aktions- und Solidaritätstag am 14. November 2012. Wir rufen alle Stadt- und Kreisverbände des DGB auf, aktive Soidarität zu zeigen. Beispielhaft sind die Aktionen des DGB-Bezirkes Berlin-Brandenburg und der DGB-Region Frankfurt-Rhein-Main. Die Kolleginnen und Kollegen der anwesenden Kreis- und Stadtverbände solidarisieren sich mit den geplanten Generalstreiks.
Walsrode, 4. November 2012“ e-mail an die Redaktion

XXII. Diskussion > (Lohn)Arbeit: Aktionen > Initiativen der Linken zur
Finanz- und Wirtschaftskrise: Linke Aktivitäten in Deutschland zur Unterstützung von N14 - Generalstreik in (Süd)Europa

a) Köln: Vorbereitungstreffen am Dienstag, den 6.11., von 19-22 Uhr in der Alten Feuerwache, Melchiorstr. 3 (U-Bahn-Ebertplatz). Am 14.11.:
Solidarität mit den Generalstreiks am 14.11.2012 in Spanien, Portugal, Italien, Zypern, Malta, Griechenland etc. Der Krise gemeinsam begegnen.
Demo vor dem DGB-Haus am Hans-Böckler-Platz ab 17.30 Uhr durch die Innenstadt zum Institut der deutschen Wirtschaft. Redebeiträge
(angefragt): FORD Genk, Bombardier Aachen sowie von griechischen, italienischen, portugiesischen, spanischen Kolleginnen und Kollegen. Siehe den Aufruf der N14 Soli Gruppe (pdf) https://www.labournet.de/diskussion/arbeit/aktionen/2012/14n_koeln.pdf

b) Düsseldorf: Vorbereitungstreffen 14.11. am 6.11.12, 18 Uhr 39, DGB Haus, Friedrich - Ebert Strasse 34 – 38, Nähe Hauptbahnhof

c) Übersicht zu #14N bei NoTroika
Solidarität mit den Generalstreikenden / Europäischer Generalstreik am 14. November | Blockupy Frankfurt
 
Oben Unten