NK-Verrechnung-Verjährung?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

verona

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.603
Bewertungen
889
Hi,
unter ALGII hatte ich schon kurz (allerdings im anderen Zusammenhang)gepostet. Beim Schreiben ist mir das erstmal so richtig aufgefallen.
Also ich habe auch dieses Jahr zuviel bezahlte Kosten NK- und Stadtwerke erstattet bekommen.
Anfang Januar für 2008 alles abgegeben. Das Jahr zuvor auch das von 2006 und 2007.
Nichts geschehen. Keine Rückforderung.

Meine Frage: Wie lange darf das Amt das ingnoieren? Können die evtl. 2010 auf den Gedanken kommen alles auf einmal zu fordern, bzw. Ratenzahlung?

verona
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Bei mir haben die auch immer 6 Monate gebraucht, alles auf einmal dürfen sie aber nicht fordern, auch da können Ratenzahlungen vereinbart werden, auch gibt es sicherlich auch für ARGE Verjährungsfristen, allerdings ist das wohl wie bei den Steuern, der Staat holt sich da ja auch noch nach Jahren was ihm zusteht
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Meiner Meinung nach ist es nach dem SGB X, § 45 so, dass die ARGE (oder welche "Behörde" auch immer ...) nur ein Jahr nach Kenntnis des Guthabens Zeit hat, rückzufordern. Und zur Kenntnis hat die ARGE ja schon lange genommen, wenn die Unterlagen nachweisbar eingereicht wurden.


 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten