NK-Nachzahlung darf nun behalten werden?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

verona

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.605
Bewertungen
891
Hallo,

eben berichtete ein Bekannter, dass er die NK-Nachzahlung inklusive Heizung aus 2013 mit 200,- Euro behalten darf. (kein Strom) Lt. SB wäre eine neue Regelung raus, die besagt, dass bis zu 300,-Euro nicht mehr zurückgefordert werden.
Stimmt das????:icon_kinn:
Wird der Regelbedarf dann neu berechnet?
 

verona

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.605
Bewertungen
891

verona

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.605
Bewertungen
891
AW: NK-Nachzahlung darf nun behalten wrden?

Hat er was schriftliches?
Und das Nebenkostenguthaben schriftlich angegeben?

Er hat´s dem Amt vorgelegt. Eine schriftliche Bestätigung vom Amt hat er nicht. Müsste er aber eigentlich bekommen, fällt mir jetzt ein, sonst sagen die evtl. einfach, haben wir nie gesagt, dass sie die überbezahlung behalten dürfen.
 

Hanshans

Elo-User*in
Mitglied seit
17 Februar 2014
Beiträge
27
Bewertungen
5
Hallo,

eben berichtete ein Bekannter, dass er die NK-Nachzahlung inklusive Heizung aus 2013 mit 200,- Euro behalten darf. (kein Strom) Lt. SB wäre eine neue Regelung raus, die besagt, dass bis zu 300,-Euro nicht mehr zurückgefordert werden.
Stimmt das????:icon_kinn:
Wird der Regelbedarf dann neu berechnet?


Nicht zurückfordern wäre zu schön, evtl. wird das auch nicht passieren.

Aber du gibst ja selber schon den Hinweis an, es kann dort eine evtl. neu Berechnung stattfinden wo man die 300 Euro berücksichtigt, demnach wurde nichts zurückgefordert sondern einfach mit angerechnet.
 
S

silka

Gast
AW: NK-Nachzahlung darf nun behalten wrden?

Er hat´s dem Amt vorgelegt. Eine schriftliche Bestätigung vom Amt hat er nicht. Müsste er aber eigentlich bekommen, fällt mir jetzt ein, sonst sagen die evtl. einfach, haben wir nie gesagt, dass sie die überbezahlung behalten dürfen.
Es ist wie immer.
Guthaben mindern die KDU nach dem Monat der Mitteilung.

Es ist auch wie immer.
Regelbedarf ist für den Lebensunterhalt.
KDU ist für die Wohnkosten.
Das ist mindestens seit 2005 so.
 

verona

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.605
Bewertungen
891
AW: NK-Nachzahlung darf nun behalten wrden?

Es ist wie immer.
Guthaben mindern die KDU nach dem Monat der Mitteilung.

Es ist auch wie immer.
Regelbedarf ist für den Lebensunterhalt.
KDU ist für die Wohnkosten.
Das ist mindestens seit 2005 so.

Ich weiß, es geht letztendlich um die KDU. Der Regelbedarf ist von NK etc. nicht betroffen.
Aber ich habe mal eine Mietminderung vorgenommen und dem selben Amt mitgeteilt. Man sehe einmalig darüber hinweg und ich konnte die Minderung behalten. Keine Verrechnung.
 
S

silka

Gast
AW: NK-Nachzahlung darf nun behalten wrden?

Ich weiß, es geht letztendlich um die KDU. Der Regelbedarf ist von NK etc. nicht betroffen.
Aber ich habe mal eine Mietminderung vorgenommen und dem selben Amt mitgeteilt. Man sehe einmalig darüber hinweg und ich konnte die Minderung behalten. Keine Verrechnung.
Ja, und ?
Was hat das mit allem zu tun, was du hier fragst?
 

verona

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.605
Bewertungen
891
AW: NK-Nachzahlung darf nun behalten wrden?

Ja, und ?
Was hat das mit allem zu tun, was du hier fragst?

Sehr viel.
Es ging um die Frage, ob es stimmen kann, dass Überbezahlungen wie aus NK neuerdings bis zu 300,- behalten werden dürfen.
Die Mietminderung, die nicht verrechnet wurde, ist damit vergeichbar.
 
S

silka

Gast
AW: NK-Nachzahlung darf nun behalten wrden?

Sehr viel.
Es ging um die Frage, ob es stimmen kann, dass Überbezahlungen wie aus NK neuerdings bis zu 300,- behalten werden dürfen.
Die Mietminderung, die nicht verrechnet wurde, ist damit vergeichbar.
Nein, auch neuerdings dürfen solche Guthaben (das sind keine Überzahlungen) NICHT behalten werden.
Mietminderungen sind damit nicht vergleichbar. die betreffen immer nur die Kaltmiete.
NK betreffen die Betriebskosten kalt und warm.

Am besten wird es sein, daß du deinen Bekannten noch mal fragst, was er genau gemeint hat.
Das geht auch jetzt noch, nachdem du schon die A-Z-Forenwelt befragt hast.

Es gibt keine neue Regelung im SGB II.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten