• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

NICHTS lieber als Arbeiten

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Tronixs

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Jun 2007
Beiträge
50
Bewertungen
0
Folgender
Sachverhalt
hat sich zugetragen .....

Ausbildung zum Dachdecker bis 2000
Arbeitsunfall mit nicht möglicher
Wiederaufnahme
des Berufes 2003
Durchläufe verschiedenster Ärzte mit gleichbleibendem Urteil "
Wiederaufnahme
des Berufes bleibt abzuraten "

Doch keine Institution sieht sich in Verantwortung werder die Berufsgenossenschaft noch die ARGE mir wird nahegelegt eine neue Ausbildung zu machen, oder mich Beruflich
umzuorientieren
.

bitte euch um
Ratschläge
.....
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Das sind auch keine Links, sondern nur besonders gekennzeichnete Stichworte
 

Sumseline

Neu hier...
Mitglied seit
12 Jun 2007
Beiträge
66
Bewertungen
0
Das sind keine Links sondern Textformatierungen.

@TE
Darauf hättest du verzichten sollen, weil es den Text extrem schlecht lesbar macht und verwirrt, da man denkt es sind Links.

Sumse
 

Tronixs

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Jun 2007
Beiträge
50
Bewertungen
0
Oh ich entschuldige mich erst einmal für den schlecht zu erlesenden Text ....

Also versuch ich es einfach nochmal erneut :

Also ich habe eine Ausbildung zum Dachdecker bis 2000 gemacht und konnnte anschließend bis 2003 in meinem Beruf arbeiten doch hier trug sich ein Arbeitsunfall zu!
Jetzt allerdings habe ich von verschiedenen Ärzten schriftliche Gutachten welche mir die wiederaufnahme meines Berufs untersagen da ich unter gleichgewichtsstörungen leide...

Keiner sieht sich für mich in Verantwortung weder die Berufsgenossenschaft noch die Arge.
Gegen die Berufsgenossenschaft hatte ich klage erhoben, welche jedoch abgewiesen wurde da meine Beschwerden nicht genau dem Arbeitsunfall angelasstet werden können...

Wie kann ich weiter vorgehen ich laufe immer nur vor verschlossene Türen
die Arge rieht mir zu einer neuen Ausbildung( keine kostenförderung )
oder mich beruflich umzuorientieren ( vorstellung bei Zeitarbeitsfirmen)

Bin für jeden RATH dankbar
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten