Neustart - wie am besten anfangen?

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

pittiplatsch

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Mai 2009
Beiträge
303
Bewertungen
13
Hallo zusammen,

bei mir mehrt sich der Gedanke (oder auch das Verlangen), einen Neustart weit weg von hier zu beginnen. Erstens wegen der katastrophalen Arbeitslage; zweitens wegen einer beendeten Beziehung die mich doch fertiger macht als ich zugeben will.

Nun möchte und kann ich nicht einfach hier alles hinwerfen, ein paar hundert Kilometer weit wegziehen und den Versuch starten, die Gefahr ist zu groß daß ohne Planung alles in die Hose geht. Natürlich würde ich auch gerne auswandern, dies wird aber an meiner bisherigen Arbeit (kaufmännisch) scheitern; es werden mehr Pflegeberufe und handwerkliche Berufe gesucht.

Am idealsten ist, wenn das JC meinen Umzug finanzieren würde, dies setzt wiederum einen unterschriebenen Arbeitsvertrag vor.

Und genau da liegt das Problem: Wie bekomme ich am besten von hier hoch im Norden den Fuss in die Türe potentieller Arbeitgeber? Hat hier jemand bereits ähnliche Erfahrungen gemacht? Würde ein Art "Rundmail" an verschiedene AG , Gemeinden, Städte Sinn machen? Oder doch zuerst versuchen, umzuziehen und von dort zu starten? Falls ja, wie könnte ich den Umzug finanzieren?

Ich weiß, es sind viele Fragen, aber ich drehe mich im Kreis und finde keinen Anfangspunkt.

VG, pittiplatsch
 

exzess

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
22 Jan 2010
Beiträge
110
Bewertungen
5
Hallo zusammen,

bei mir mehrt sich der Gedanke (oder auch das Verlangen), einen Neustart weit weg von hier zu beginnen. Erstens wegen der katastrophalen Arbeitslage; zweitens wegen einer beendeten Beziehung die mich doch fertiger macht als ich zugeben will.

.........der erste schritt koennte zum beispiel sein : gesteh` dir ein, dass es dich belastet, dass die beziehung beendet wurde. schreibe wichtiges und auch unwichtiges auf, damit es aus deinem kopf verschwindet... suche dir hilfe, wenn du es nicht allein schaffst.....

.........versuche, privates und berufliches zu trennen, wenn es auch schwer fallen sollte.

Nun möchte und kann ich nicht einfach hier alles hinwerfen, ein paar hundert Kilometer weit wegziehen und den Versuch starten, die Gefahr ist zu groß daß ohne Planung alles in die Hose geht. Natürlich würde ich auch gerne auswandern, dies wird aber an meiner bisherigen Arbeit (kaufmännisch) scheitern; es werden mehr Pflegeberufe und handwerkliche Berufe gesucht.

.........vermutlich ist die flucht nach vorn nicht unbedingt die beste loesung. du vermutest ja selbst, dass die gefahr ohne planung zu gross ist...

Am idealsten ist, wenn das JC meinen Umzug finanzieren würde, dies setzt wiederum einen unterschriebenen Arbeitsvertrag vor.

.........das ist sicher richtig.

Und genau da liegt das Problem: Wie bekomme ich am besten von hier hoch im Norden den Fuss in die Türe potentieller Arbeitgeber? Hat hier jemand bereits ähnliche Erfahrungen gemacht? Würde ein Art "Rundmail" an verschiedene AG , Gemeinden, Städte Sinn machen? Oder doch zuerst versuchen, umzuziehen und von dort zu starten? Falls ja, wie könnte ich den Umzug finanzieren?

.........rundschreiben oder rundmails sind nicht gern gesehen. personaler durchschauen diese art der rundumschlaege... bewirb` dich gezielt und verfalle nicht in hektik.

Ich weiß, es sind viele Fragen, aber ich drehe mich im Kreis und finde keinen Anfangspunkt.

.........mein vorschlag: erst die drehung stoppen, dann findest du auch den punkt, an dem du wieder ansetzen kannst.....

VG, pittiplatsch


.........eine frage haette ich noch: wie alt bist du...??! magst du das verraten...?!

lieben gruss von ex.
 

pittiplatsch

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Mai 2009
Beiträge
303
Bewertungen
13
Ich bin 40 - also ein alter Krapfen :biggrin:

Aber wie finde ich potentielle AG am besten? Ich habe nicht so viel Geld, um mir Zeitungen zu kaufen; das Internet alleine deckt ja nicht alles ab.
Ich meine, ich lege mich ja auch nicht auf eine Stadt fest, es sollte nur hoch im Norden sein.
 

exzess

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
22 Jan 2010
Beiträge
110
Bewertungen
5
Ich bin 40 - also ein alter Krapfen :biggrin:

.........mit 40 ist man(n) noch nicht alt. vermutlich hast du noch ca. 5 jahre, um jobmaessig fuss zu fassen...

Aber wie finde ich potentielle AG am besten? Ich habe nicht so viel Geld, um mir Zeitungen zu kaufen; das Internet alleine deckt ja nicht alles ab.

.........wo recherchierst du denn aktuell ueberall im web...??

Ich meine, ich lege mich ja auch nicht auf eine Stadt fest, es sollte nur hoch im Norden sein.


gruss ex.
 

alk4

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
24 Jan 2010
Beiträge
55
Bewertungen
6
Hallo pitti platschi

Jetzt zu deinem Themenkomplex. Ich kenne das genau. Bei mir war es nicht anders gewesen. Erst ging die Beziehung baden, dann brach der Job weg. Der Brötchengeber( das diabolische Werk) war in Niedersachsen so in den Miesen, das alle Mitarbeiter die dort weniger als 2 Jahre arbeiteten, entlassen wurden.

Mein Rat ist, suche dir irgendeinen Job, in der Gegend wo du gerne hinmöchtest. Dann zahlt das Amt den Umzug und du bist ja mit dem neuen Arbeitgeber nicht verheiratet und kannst dir dann wirklich den Job suchen der dir gefällt. In der Zwischenphase gibt es z.T. sogar Geld für doppelte Haushaltsführung.

lieb Gruß, mein Rat, auch wenns sich hart anhört, du mußt da weg und die Initiative ergreifen, sonst passiert nix.
 

pittiplatsch

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Mai 2009
Beiträge
303
Bewertungen
13
@ alk4

Hast Du es so gemacht? Und wie hat es geklappt?

@ exzess

Meine Stadt, Jobbörse, Monster, Jobscout.... Bei den Zeitungen sind die normalen Stellenanzeigen ja nicht im Internet zu finden.

Und es gibt einen Spruch: Eine Frau wird mit den Jahren nur älter, ein Mann interessanter :icon_smile: Und nun darfst Du raten, ob ich alt oder interessant bin :biggrin:
 

hartz5

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.472
Bewertungen
1.592
Pitti, vergiss das Schnattchen und lass Dir nicht einreden, Du seist alt (?)

Kratz alles an Kraft zusammen und bewirb Dich auf alles, womit Du die Möglichkeit hast, Dich örtlich zu verändern und dann suchste weiter (wie schon geschrieben wurde).

Nimm Dir auch die Homepages von verschiedenen Firmen vor, die haben meist eigene Jobbörsen für alle Regionen ( hab ich z. B. bei Weltbild gemacht, die operieren ja deutschlandweit)

*Ach Du meine Nase* - Daumendrück
 

alk4

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
24 Jan 2010
Beiträge
55
Bewertungen
6
Hallo Pitti platsch,

Bei mir ist es folgendermaßen gelaufen, ich habe bei Freenet meine Freundin kennengelernt, ich bin dann nach Frankfurt gezogen, ich habe zwar aus gesundheitlichen Gründen bis heute keine Arbeit mehr gefunden, und das wird wohl auch nichts mehr, aber ich bin wenigstens wieder glücklich. Wenn du vorher auch nur wenig verdient hast, dann ist Harz4 gar nicht so viel schlechter. Mein Beruf als Gärtner ist wohl mit Frisöse einer der Jobs wo du am wenigsten verdienst. Meiner Freundin geht es ähnlich, sie ist pensioniert.

Gruß Alk4
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten