Neukundenbonus nach einem Jahr, bei Erwerbsminderungsrente und Grundsicherung = Einkommen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Trasher

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
2 November 2018
Beiträge
11
Bewertungen
2
Hallo,

da ich die verschiedensten Sachen gelesen hab möchte ich nocheinmal genau nachfragen. Ich bekommen Erwerbsminderungsrente und Grundsicherung aufstockend. Nun hab ich nach einem Jahr einen Neukundenbonus gutgeschrieben bekommen (72 €), da ich den stromanbieter letztes Jahr gewechselt habe.

Zählt dieser Bonus jetzt als anrechenbares EInkommen?

(ich komme auf Mecklenburg Vorpommern)

Gruß und danke
 

romeo1222

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2010
Beiträge
1.799
Bewertungen
512
Meiner Meinung nach dürfte es nicht angerechnet werden, solange du mehr bezahlst als du erhälst.

Gerichtsurteile gibt es aber soweit ich weiß keine bezüglich Strombonus.

Lediglich Urteile, wo jemand ein Handyvertrag abschloss, Geld ausgezahlt bekam und das Geld behalten durfte, da ja während der Vertragslaufzeit die Gebühren usw. höher sind, als er bekommen hatte.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.145
Bewertungen
18.324
@Trasher

du zahlst deine monatliche Stromabschlag aus dem Regelsatz 416€.

§ 82 SGB XII

2Einkünfte aus Rückerstattungen, die auf Vorauszahlungen beruhen, die Leistungsberechtigte aus dem Regelsatz erbracht haben, sind kein Einkommen.

Neukundenbonus gutgeschrieben bekommen (72 €)

Wurde die Gutschrift deinem Kundenkonto gutgeschrieben?
 

Trasher

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
2 November 2018
Beiträge
11
Bewertungen
2
sorry das ich das nich richtig geschrieben habe.......ich habe den bonus auf mein bankkonto überwiesen bekommen.

hinzufügen könnte ich noch das es ein wechsel durch verivox war und ich zahle 43 euro im monat strom
 

Trasher

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
2 November 2018
Beiträge
11
Bewertungen
2
nein, der Vertrag hat keine feste Laufzeit deswegen war an den Neukundenbonus als Bedingung, dass man 1 Jahr Kunde sein muss (ich bin seit 01.11.2017 Kunde), die Abrechnung erfolgt nach jedem Kalenderjahr, wenn ich mich nicht irre. Die habe ich also noch nicht.
 

Andrez

Elo-User*in
Mitglied seit
2 November 2018
Beiträge
13
Bewertungen
3
Grundsätzlich dürfte jeder Bonus, und das schließt Direktzahlungen auf's Bankkonto ein, anrechnungsfrei bleiben. Wirtschaftlich betrachtet findet kein Vermögenszuwachs statt (vgl. dazu etwa LSG Hessen, 15.04.2015 - L 6 AS 828/12)

Bonuszahlungen sind lediglich Marketinginstrumente der freien Wirtschaft, um Kunden zu akquirieren bzw. zu halten. Hierbei wird keineswegs Geld "verschenkt", sondern vielmehr wurde der Bonus bereits eingepreist. Dies ist insbesondere daran erkennbar, dass die Bonuszahlung an Bedingungen geknüpft ist. Der Kunde hat im vorliegenden Fall eine Mindestvertragslaufzeit von mindestens 12 Monaten vorzuweisen bevor er überhaupt einen Bonus erhält.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten