• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Neues vom Polizeistaat - BRD

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

darkcloud

Forumnutzer/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Mrz 2007
Beiträge
205
Gefällt mir
0
#1
Vorbild Heiligendamm
Bundeswehreinsatz, Hausarrest für AnwohnerInnen, Aussetzung des Schengen-Abkommens: Die Sicherheitsbehörden bereiten sich auf den Nato-Gipfel in Baden-Baden vor.
Quelle : Taz.de

Auf, Auf zu neuen Grundgesetzbrüchen, Bundeswehr im Inneren, Sippenhaft, Menschenrechtsverletzungen und alles nur um ein paar kriegsgeile Firmen und Staaten am laufen zu halten.
 

darkcloud

Forumnutzer/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Mrz 2007
Beiträge
205
Gefällt mir
0
#2
Wenn Journalisten Politiker stören

Einflussnahme der Politik auf die Presse. Nach dem brutalstmöglichen Aufklärer Koch möchte nun auch die Bundeskanzlerin für Agitation und Propaganda den ZDF Chefredakteur Brender loswerden. Interessant bei dem ganzen Gerangel ist dieses hier.
Brender hatte beispielsweise darum gebeten, dass Wünsche und Kritik von Politikern künftig schriftlich statt am Telefon geäußert werde. Dadurch würden Versuche der Einflussnahme der Politik auf öffentlich-rechtliche Programm-Macher dokumentierbar.
Quelle :Spiegel.de

Das kann den Herrenmenschen in der Politik ja nicht in den Kram passen das da jemand die Einflussnahme aus der Politik dokumentieren möchte. Nachher macht irgendwer diese Versuche ja öffentlich und die Bevölkerung könnte erkennen das Journalismus im großen und ganzen nur noch aus Maulhuren besteht und die letzten Journalisten die die vierte Macht im Lande wahrnehmen möchten bekommen einen Maulkorb.
Die Tatsache das die Bundeskanzlerin für Agitation und Propaganda nun auch den Ausschluss von Brender fordert lässt tief blicken. Da kommen bei unserer Bundesmerkel die alten Fähigkeiten für Agitation und Propaganda wieder zum Vorschein. Ja in der DDR hat man die kritischen Stimmen auch mundtot gemacht. Dies versucht nun die CDU und will Einflußnahme auf den Journalismus ausüben.
 
E

ExitUser

Gast
#4
Sagt mal, merkt ihr das erst jetzt wo es schon fast zu spät ist? :icon_eek:

Erinnert euch mal an die gute alte Zeit in der noch mit "Deutsche Mark" bezahlt wurde, bevor 2 Flugzeuge in Hochhäuser New-Yorks gesteuert wurden. Mir wird übel. :icon_kotz:
 
E

ExitUser

Gast
#5
Sagt mal, merkt ihr das erst jetzt wo es schon fast zu spät ist? :icon_eek:

Erinnert euch mal an die gute alte Zeit in der noch mit "Deutsche Mark" bezahlt wurde, bevor 2 Flugzeuge in Hochhäuser New-Yorks gesteuert wurden. Mir wird übel. :icon_kotz:
Das Merkel und die DDR

...Angela Merkel war...als Kreisleitungsmitglied und Sekretärin für Agitation und Propaganda bei der FDJ tätig – sie selbst spricht in diesem Zusammenhang von „Kulturarbeit“, die ihr ... „Spaß gemacht hat“. Darüber hinaus war sie politisch nicht aktiv...

Öhm kann das wirklich stimmen? Konnte man in einer FDJ Kreisleitung arbeiten und gleichzeitig unpolitisch sein?

Wenn ich das richtig mitbekommen habe, konnte man die FDJ ... als Kaderschmiede der SED bezeichnen? ...Führungspositionen konnte man doch wohl kaum erreichen, wenn man nur mitläuft und eigentlich politisch völlig inaktiv war....

-

Nach dem Anschluss der DDR wurden sämtliche Beamte, Lehrer und Polizisten auf Ihre „politische Gesinnung“ hin überprüft und es wurden massenweise Stasi-Akten vorgekramt.

...nachdem immer wieder alle auf dem Gysi rumtrampeln stellt sich mir die Frage, wo eigentlich Frau Merkels Akte ist.

Wenn man die Führerin eines Landes sein will, sollte man doch wohl überprüft werden, denn es wäre wohl ziemlich peinlich, wenn man da irgendwann einige Leichen im Keller findet. Ich muß auch zugeben, das ich erst durch Oskars Äußerung überhaupt darüber nachgedacht habe, was das Merkel wohl vor 89 gemacht hat...

Es könnte natürlich auch ein, das es eine Akte gibt, die aber unter Verschluss gehalten wird, damit man das Merkel schön folgsam und artig hält...

-

Na ja es stellt sich die Frage, ob wir nicht gerade den Aufbau der DDR 2.0 inklusive Stasi 2.0 sehen können nur dass die Mittel und Möglichkeiten der Konstrukteure besser geworden sind. Klar haben wir die Freiheit unsere Meinung zu sagen, das beste Beispiel ist wohl dieser Artikel,aber das geht doch wohl nur so lange, wie man nur wenige Leute erreicht, und nicht allzu bekanntwird. Vielleicht hat der Westen ja gar nicht „gewonnen“, wir haben es bloß noch nicht bemerkt. Vielleicht gibt es ja auch gar keine Gewinner, bis auf einige Profiteure.



Der komplette Text:
Das Merkel und die DDR
 

onur

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Jul 2007
Beiträge
15
Gefällt mir
0
#6
wir leben nun mal in einem "VorFaschismus"___noch nicht gemerkt? mfg
 

Tinka

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Nov 2007
Beiträge
1.118
Gefällt mir
148
#7
Ganz übel! :eek:


Rede des NPD-Fraktionsvorsitzenden in Mecklenburg-Vorpommern, Udo Pastörs, beim "politischen Aschermittwoch" in Saarbrücken hat möglicherweise strafrechtliche Konsequenzen. Teile der Rede könnten den Straftatbestand der Volksverhetzung erfüllen, bestätigte die Staatsanwaltschaft Saarbrücken dem NDR.


Vor seinen Parteifreunden der Saar-NPD hatte Pastörs im Zusammenhang mit der Finanzkrise in der Bundesrepublik wörtlich von einer "Judenrepublik" gesprochen. Er drohte, die rechtsextreme Bewegung werde "eiskalt losschlagen". Man wolle "den Maximalschaden dieses Parteienstaats", so Pastörs weiter, dafür müsse man "arbeiten, kämpfen und notfalls auch bluten".

Zudem drohte er gegen Migranten offen mit Gewalt: "Wer Selbstrespekt hat und Stolz entwickelt hat auf das, was er ist – und in seiner Ahnenkette geworden ist, der wird sich wehrhaft dieser muselmanischen Bedrohung entgegenstellen. Mit Herz, mit Verstand und wenn nötig auch mit Hand!" Panorama hat Teile der Rede dokumentiert.

Pastörs genießt als Landtagsabgeordneter parlamentarische Immunität. Über deren Aufhebung müsste der Immunitätsausschuss des Landtags entscheiden. Pastörs will im April NPD-Bundesvorsitzender werden.

DasErste.de - [Panorama] - Auszüge aus der Rede von Udo Pastörs


DasErste.de - [Panorama] - Auszüge aus der Rede von Udo Pastörs
 

Papa Bär

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Apr 2007
Beiträge
273
Gefällt mir
1
#8
Ganz richtig...

...dennoch aber mit "Schmäckle". Das stinkt drei Meilen gegen den Wind und wirkt beinahe grotesk, in jedem Fall aber lanciert.
Ein MdL wird in Gegenwart eines Kamerateams keinen Redetext verwenden, der nicht anwaltlich geprüft wurde... es sei denn er sollte dies so tun.

Diesem System traue ich mittlerweile alles zu, denn wie sagte Volker Pispers sinngemäß: Einen Funktionär der NPD erkennt man am ehesten am Gehaltsscheck des Verfassungsschutzes.

Zum schlimmsten Punkt seiner Rede nur noch einen Gedanken...

In der Wirtschaftsgeschichte dieses Landes gelang es jedes Jahr, dass Bruttoinlandsprodukt kräftig zu steigern. Es wurden noch nie so viele Steuereinnahmen erzielt wie durch die derzeitige Regierung. Im Gegenzug entsteht jedoch der Eindruck, dass dieses Land noch nie so klamm war wie jetzt, dass dieses Land seit Jahren von der Substanz lebt, dass es ausblutet. Da frage ich mich, wo ist das Geld hin?
Das bißchen Zeit, was mir im Moment bleibt, nutze ich im Moment um genau in diesem Bereich zu recherchieren. Wenn man politische, wirtschaftliche Interessen, deren Handlungen und letztlich deren Ergebnisse zu einem logischen Ganzen verknüpfen will folgt man am besten dieser Spur des Geldes. Und wenn man dieses tut, führt die Spur auffallend oft nach Israel. Beispiel: Lukoil und Sunimex als Suchbegriffe.
So nebenbei stößt man gerade hierbei sehr oft an die Grenzen von Google und co. Und ich frage mich, warum wir uns seiner Zeit über Google und China so aufgeregt haben.
Wer nun Angst hat, nur auf gequirlte braune Sch... zu stoßen, sollte mit den gleichen Begriffen mal bei Ria-Novosti auf die Suche gehen. Da gibts es dann den Hintergrund.

Grüße vom Papa Bear
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten