• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Neues, bisher nicht notwendiges Formular erhalten

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

eisbaer

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Mai 2006
Beiträge
275
Gefällt mir
10
#1
Hallo Leute,
habe heute die Formulare für die Weiterbeantragung erhalten und dazu ein 6-seitiges Zusatzformular - lt. der Mitarbeiterin wäre das jetzt neu und müsse auch immer ausgefüllt werden.
Darin geht es um die Vermögensverhältnisse, die ich schon zig Mal offengelegt habe, und was mich nun mißtrauisch macht:
Es werden Frage zur Wohnung gestellt.
Gesamtgröße der Wohnung, davon Wohnflächenanteil
Anzahl der Räume, Anzahl der Bäder, Anzahl der Küchen
Welche Zimmer zu welchem Zweck .... etc

Bis jetzt war es so, dass ich meine kleine 60 qm Wohnung mit drei Zimmern als "sicher angesehen" habe. Fliegen wir (meine Frau und ich) jetzt raus, weil ich mehr als zwei Zimmer habe ?

Was wollen die mit den neuen Fragebögen ? Weiß jemand was dazu ?
Es handelt sich um die Anlage "BA ALG II - Anlage VM - 04.2009

Danke

<edit>
noch hinzugefügt,
meine Frau und ich, wir sind beide jetzt 58 Jahre alt und chancenlos, werden von einem 1€-Job zum anderen gejagt, wir haben eine modernisierte Dreiraum-Wohnung (DDR-Platte), die wir mit viel Aufwand vorgerichtet haben , 60 oder 61 qm, darin enthalten eine kleine Küche, ein kleines Bad mit Toilette und ein Korridor, der so klein ist, dass man die drei Türen, die in ihn münden, nicht gleichzeitig öffnen kann.
Solche Frage - wieviel Küchen, wieviel Bäder sind für mich irgendwie nicht nachvollziehbar.
Soll das trotzdem zuviel sein ? Oder mache ich mir hier unnötig Sorgen ?
 

lupe

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Feb 2008
Beiträge
1.399
Gefällt mir
41
#2
Ich habe meinen Weiterbewilligungsbescheid im Juli 2009 erhalten und dort war solch Fragebogen nicht dabei. Nur zu meinem Vermögen, aber das war bislang immer obligatorisch.

Es werden Frage zur Wohnung gestellt.
Gesamtgröße der Wohnung, davon Wohnflächenanteil
Anzahl der Räume, Anzahl der Bäder, Anzahl der Küchen
Welche Zimmer zu welchem Zweck .... etc
Meine ARGE hat eine Kopie meines Mietvertrages. Dort steht alles drin. Was mir schleierhaft ist, keine Wohnung normaler Größe hat zwei Küchen, zwei Bäder. Höchstens ein Gäste WC.

Bis jetzt war es so, dass ich meine kleine 60 qm Wohnung mit drei Zimmern als "sicher angesehen" habe. Fliegen wir (meine Frau und ich) jetzt raus, weil ich mehr als zwei Zimmer habe ?
Soweit ich weiß, wird ein Zimmer als Zimmer dann gerechnet, wenn es mindestens 10qm² groß ist.
 

lupe

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Feb 2008
Beiträge
1.399
Gefällt mir
41
#3
Nachtrag nochmal...
habe mir mal das Dokument von der ARGE auf meinen Rechner geladen. Ist vom 04.2009. Hätte ich eigentlich auch schon bekommen müssen.

Im Grunde, außer Angabe der Wohnverhältnisse nichts neues. NUR, mehr Papierkram.

Kann man hier downloaden
 

jane doe

Elo-User/in
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
626
Gefällt mir
13
#4
pragmatisch, wie ich bin, würde ich das ganze durchstreichen, drunterschreiben, die daten wären schon erhoben worden, unterschreiben und abgeben.

ende der mitwirkung.
 
E

ExitUser

Gast
#5
Mein "Antrag auf Weiterbewilligung", den ich vor ein paar Tagen von der BA zugesandt bekam, besteht aus 2 Einzelseiten (Vorder- u. Rückseite bedruckt), sowie den Anlagen "EK" und "Einkommensbescheinigung". Im "Antrag auf Weiterbewilligung" wird auch nach Änderungen bei den Wohnverhältnissen gefragt. War das nicht immer so?
 

lupe

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Feb 2008
Beiträge
1.399
Gefällt mir
41
#6
@ Gavroche

Ja, und zwar ob sich die Miete verändert habe, jemand einzog od. auszog. Nicht aber zu Wohnraumverhältnissen. Das wäre dann tatsächlich neu.
 

Dudeldei

Elo-User/in

Mitglied seit
15 Aug 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#7
eisbaer meint die Anlage "Vermögen", in dieser Anlage wird nochmals alles abgefragt, da das Jobcenter/Arge wissen möchte ob du irgendetwas "abgestoßen" hast - zb die lebensversicherung gekündigt etc.
Das steht auch im zusammenhang mit den änderungen der vermögensfreibeträge - es sollen die aktuellen angaben mit den alten angaben im erstantrag verglichen werden.

Bezüglich deiner Wohnung machst du dir definitiv unnötige sorgen!
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#9
gibt es da keine Möglichkeit anzukreuzen: keine Änderung?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten