Neuer Personalausweis (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

myop

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 November 2005
Beiträge
19
Bewertungen
0
Meine Frau und ich leben von Hartz IV.
Jetzt ist bei ihr der Personalausweis abgelaufen.
Wird ein neuer Ausweis von der ARGE bezahlt oder bezuschußt ?
Besten Dank
myop
 
E

ExitUser

Gast
Legt beim Einwohnermeldeamt den Bewilligungsbescheid vor, dann gibt es das Teil gratis.
 

myop

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 November 2005
Beiträge
19
Bewertungen
0
Besten Dank für Deine schnelle Antwort.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Ich habe auch den vorläufigen Personalausweis ohne Zuzahlung erhalten, obwohl es mein eigenes Verschulden war ... bin nicht rechtzeitig nach Erhalt des Erinnerungsschreibens innerhalb des noch gültigen Zeitraums (alter Perso) zum Einwohnermeldeamt gegangen ...
 

hexe73

Neu hier...
Mitglied seit
7 Februar 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
... und wer zahlt die Paßfotos?:confused:

.....nur mal so nachfrage...

Gruss Hexe
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Die zahlt man selber, die 5- 8 Euro sollten drin sein, kannst aber auch da natürlich einen Antrag bei der ARGE stellen, können kann man ja alles
 
E

ExitUser

Gast
Der Passbildgenerator ist praktisch.

Wenn das denn so ist, dass nur der Bescheid reicht, um den Perso kostenfrei zu bekommen, dann mach ich mir doch glatt einen noch alten neuen, bevor die ganz neuen raus kommen.
 
E

ExitUser

Gast
Nur gut, ich darf meinen alten Ausweis lebenslang behalten, weil wegen der vielen Fingerabdrücke usw. mein langer Name nicht mehr drauf passt :icon_hihi:
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Der Passbildgenerator ist praktisch.

Wenn das denn so ist, dass nur der Bescheid reicht, um den Perso kostenfrei zu bekommen, dann mach ich mir doch glatt einen noch alten neuen, bevor die ganz neuen raus kommen.

Du bekommst nur einen neuen wenn Deiner abläuft oder verschwunden ist- das soll aber kein Tipp sein
 

PetraW

Elo-User*in
Mitglied seit
2 November 2008
Beiträge
169
Bewertungen
32
Mein Sohn muss demnächst seinen ersten Personalausweis beantragen. Wir leben von H IV. Nach Meinung unseres Meldeamtes müssen wir die Kosten selber tragen. Gibt es zur Kostenübernahme vielleicht einen §?
 

Malermeister

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Mai 2007
Beiträge
237
Bewertungen
31
Also das Bild hab ich selber gemacht, mit Digitalkamera und dann ausgedruckt. Kostete nichts. Das gleiche hab ich mit dem Bild für den Führerschein eines Freundes gemacht. Wurde beides problemlos genommen.

Geht die Diskussion jetzt hier wirklich nur um die 8.- Euro Gebühren ? :icon_eek:
 

Eka

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Dezember 2005
Beiträge
1.669
Bewertungen
20
Mein Sohn muss demnächst seinen ersten Personalausweis beantragen. Wir leben von H IV. Nach Meinung unseres Meldeamtes müssen wir die Kosten selber tragen. Gibt es zur Kostenübernahme vielleicht einen §?

Also bei uns ist der erste Personalausweis umsonst.
Die Passbilder haben wir selber im Bilder Express gezahlt. Die waren nicht so teuer.


Gruß
Eka
 

PeterMM

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
874
Bewertungen
214
gibt es da was schriftliches?
beim bürgerbüro dortmund wurde mir heute mitgeteilt, das die kosten für perso und reisepass nicht mehr übernommen werden :-(
oder muss ich das bei der arge oder bundesdruckerei beantragen?
 
R

Rounddancer

Gast
Fürn Reisepaß muß man glaubhaft machen, warum man ihn braucht.
Aber Perso sollte keine Probleme bereiten, denn den braucht man ja immer.

Mir wurde, als ich auch nichts in der Gebührenordung darüber finden konnte, von Stadträten gesagt, wenn die Verwaltung von mir Geld fürn Perso wollte, dann sollte ich den Stadträten Bescheid sagen, die würden dann der Verwaltung aufn Busch klopfen.
Aber: Als ich im Bürgerbüro mit AlgII-Bescheid, altem Ausweis, und neuem Bild auftauchte, fragte zwar meine Bearbeiter im Bürgerbüro bei ner Kollegin nach, schlug dann in ner Vorschrift nach, und es lief den üblichen Gang. Ohne Kosten für mich.

Aber: Dortmund ist NRW, da können sicher Martin und Wolli was zu sagen.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
In NRW kostet der Perso nichts, den Link zu der entsprechenden Verordnung habe ich hier irgendwo gepostet
 
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
1.243
Bewertungen
75
Fürn Perso kann ich das jetzt nicht direkt sagen, aber für alle anderen Papiere, Ausweissachen, Bestätigungen usw, die beim Einwohnermeldeamt (Nürnberg) alle was kosten, muss man gegen Vorlage vom Alg2 Bescheid nichts mehr zahlen.
Denke also, beim Perso wirds nicht anders sein....
fragt aber nicht bei der Arge nach, die sagen, es gibt nix (mehr), das haben die aber nicht zu entscheiden, sondern das Meldeamt! Bzw die Behörde, bei der man das Dokument eben haben will bzw beantragt.

Von der Erhebung einer Gebühr kann abgesehen werden, wenn der Gebührenpflichtige bedürftig ist.
Quelle:
PersAuswG - Einzelnorm (wird dann wohl landesgültig sein).
Ansonsten mal danach googeln, da gibts noch ne Liste mit den ganzen Gesetzen und Paragraphen, in denen steht genauer, dass man das nicht bezahlen muss.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.159
Bewertungen
6.027
Bei der Bundesdruckerei gefunden...

Die Gebühr kann ermäßigt oder von ihrer Erhebung kann abgesehen werden, wenn die gebührenschuldende Person bedürftig ist. Die Gebühr kann abweichen, wenn beispielsweise ein noch länger gültiger Personalausweis gestohlen oder verloren wurde. Auskünfte erteilt die zuständige Behörde (in der Regel das Einwohnermelde-, Passamt oder Bürgerbüro bzw. die Stadt- oder Gemeindeverwaltung).


Gebühren auf einen Blick



:icon_wink:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten