Neuer Job schon wieder weg- was tun??

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Roxanne

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 November 2005
Beiträge
34
Bewertungen
0
Hallo Alle 8)
hatte doch für 2 Monate einen neuen Vollzeit-Job, vorher war ich bei denen im Minijob für 400 Euro, arbeitssuchend gemeldet, aber seit den besagten 2 Monaten wieder abgemeldet. Arbeitslosengeld hab ich noch keins verlangt (wie großzügig von mir...).
War ein toller Job, nur ist den AG die Kohle ausgegangens :(
Habe heute die Kündigung gekriegt zum Ende des Monats,war ja noch Probezeit. Soll aber weiter wirken für 400 Euro (tja ich brauch das Geld und werds wohl auch machen).
Wenn ich richtig informiert bin (und da brauch ich Eure Hilfe), melde ich mich jetzt sofor arbeitslos und geben den Minijob als Nebenbeschäftigung an. Läuft das dann wirklich glatt oder auf welche Knaller muss ich mich einrichten. In der Arge gibts ja nur noch das CallCenter und ob die Ahnung haben???? Thanks für die Antworten. Gruß Roxanne
 

kalle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2005
Beiträge
1.491
Bewertungen
13
Tja, auch den Arbeitgebern geht das Geld aus, vor allem den Kleinen.

Du gehst zur Arge , stellst nen Antrg und gibst den 400€-Job an. Da wird natürlich Dein Einkommen abgerechnet.
Bedenke aber auch: Du kannst Deine Kosten geltend machen: Versicherungen, Fahrtkosten, etc.

Und wenn die nicht alzu dä.............sind, dann sollte das laufen
Viel Glück und hoffentlich ist der AG mal wider flüssig. ;)
 

Roxanne

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 November 2005
Beiträge
34
Bewertungen
0
Danke Kalle, so werd ichs machen. Muss morgen noch den ganzen Tag arbeiten, aber Freitag rücke ich dann erst früh morgends zur Arge (wieder mal...).
Geld hat mein AG wohl genug, allerdings weiß man ja nie so genau ob nicht schon ne Insolvenz vor der Tür steht. Ersts große Sprüche, jetzt wird "aus betriebswirtschaftlichen Gründen" zurückgerudert.

Gruß Roxanne
 

Roxanne

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 November 2005
Beiträge
34
Bewertungen
0
Hallo hier kommt das Ergebnis

Also ich war da,
kam erst mal nicht dran aber man hat ja nen Mund: Jedenfalls alles beantragt. Bekam keine Frist zur Einreichung des AL2-Geldes,allerdings auch keine Infos, z.B. das die Krankenkasse ja erst nach der Bewilligung bezahlt wird ....

Ruck zuck habe ich auch einen Termin beim Arbeitsberater bekommen, den 1. - musste gleich Formulare ausfüllen - habe mich da aber schon fit gemacht -gibt ja Literatur vom DGB... am meisten musste ich über die Antwort "ICh bin bereit mir ein Auto anzuschaffen" lachen, frage mich wovon denn!!

Alles Gute Gruß Roxanne
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten