Neuer Job -jetzt will ARGE KTO-Auszug

Anna

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
6 Dezember 2005
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo,

habe seit Anfang April endlich wieder einen Job und falle somit komplett aus ALG II heraus. Am Telefon teilte mir mein Sachbearbeiter mit, das er noch meinen Kto-Auszug benötige mit Eingang des Geldes und die Verdienstabrechnung für April.

Kann er beides verlangen? Wenn ja warum?!?
Danke für Antwort!
 

Purzelina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.694
Bewertungen
2.048
Es kommt drauf an.

Wann floß der erste Lohn wertmäßig deinem Konto zu und wann hast Du das letzte ALG2 erhalten.
 
H

hanni

Gast
Hallo,

habe seit Anfang April endlich wieder einen Job und falle somit komplett aus ALG II heraus. Am Telefon teilte mir mein Sachbearbeiter mit, das er noch meinen Kto-Auszug benötige mit Eingang des Geldes und die Verdienstabrechnung für April.

Kann er beides verlangen? Wenn ja warum?!?
Danke für Antwort!
wie Purzelina schon sagte: es geht darum, ob und wieviel Leistung ggf zu erstatten ist.
Dafür ist das Datum des Geldeinganges relevant.

Und er kann das verlangen:

SGB I
§ 60 Angabe von Tatsachen

(1) Wer Sozialleistungen beantragt oder erhält, hat 1.alle Tatsachen anzugeben, die für die Leistung erheblich sind, und auf Verlangen des zuständigen Leistungsträgers der Erteilung der erforderlichen Auskünfte durch Dritte zuzustimmen,
2.Änderungen in den Verhältnissen, die für die Leistung erheblich sind oder über die im Zusammenhang mit der Leistung Erklärungen abgegeben worden sind, unverzüglich mitzuteilen,
3.Beweismittel zu bezeichnen und auf Verlangen des zuständigen Leistungsträgers Beweisurkunden vorzulegen oder ihrer Vorlage zuzustimmen.
Satz 1 gilt entsprechend für denjenigen, der Leistungen zu erstatten hat.
 
G

gast_

Gast
Nur wen du im Monat der Arbeitsaufnahme kein ALG II mehr möchtest, mußt du den Kontoauszug nicht zur Einsichtnahme vorlegen...in die Akte gehört er nicht.
 

Anna

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
6 Dezember 2005
Beiträge
4
Bewertungen
0
Das erste Gehalt bekomme ich am 01. des Monats - also Mai und das letzt ALG II habe ich Ende April bekommen.

Muß dann nur der Kto-Auszug vorgelegt werden oder wie auch verlangt die Verdienstabrechnung?!?
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.177
Dann steht dir eigentlich für Mai kein Geld mehr zu oder muss mit dem Geld für Mai verrechnet werden. Bedenke, dass ALG II monatlich im voraus bezahlt wird (für Mai 20. April)
 

ela1953

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.415
Bewertungen
1.616
Ja, du musst das Geld, das du Ende April vom Jobcenter erhalten hast zurückzahlen. Beachte aber den § 40, denn du brauchst nur einen Teil der Miete zurückzuzahlen. Wurde im letzten Jahr bei mir auch erst vergessen.

Ich gehe davon aus, dass dieser Paragraph nicht geändert wurde? Brauche ihn nämlich in diesem Jahr auch wieder-

(4) Abweichend von § 50 des Zehnten Buches sind 56 Prozent der bei der Berechnung des Arbeitslosengeldes II und des Sozialgeldes berücksichtigten Bedarfe für Unterkunft nicht zu erstatten. Satz 1 gilt nicht in den Fällen des § 45 Absatz 2 Satz 3 des Zehnten Buches, des § 48 Absatz 1 Satz 2 Nummer 2 und 4 des Zehnten Buches sowie in Fällen, in denen die Bewilligung lediglich teilweise aufgehoben wird.
§ 40 SGB II Anwendung von Verfahrensvorschriften
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
7.215
Bewertungen
5.382
Wenn du 364 Euro Regelsatz hast und 300 Euro KdU und 80 Euro Heizung und das eigentlich alles zurückzahlen müsstest wegen Einkommen in dem Monat darf man 168 Euro davon nicht zurückfordern (56% von 300 Euro) aufgrund der von ela benannten Gesetzesnorm.

Helga
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.565
Bewertungen
209
Ist überhaupt sicher das du aus dem Leistungsbezug fällst? Nicht selten hat man sich zu früh gefreut, da nur ein Teil vom Einkommen abzüglich des Freibetrags auf die Leistungen angerechnet wird. Ich würde das mal genau durchrechnen.
 

WhiteBunny

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Dezember 2008
Beiträge
58
Bewertungen
0
oh shit... ich hatte es auch mit so einer Rückforderung... sollte für Februar und März zurückzahlen, aber komplett - den Mietanteil für Februar hat man nicht berücksichtigt, ich kannte das mit dem Paragraphen nicht so genau und habe alles gleich überwiesen... gibt es noch eine Chance, das Geld nachträglich zurückzubekommen?! *aufreg* :icon_neutral:
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
7.215
Bewertungen
5.382
Ja. Überprüfungsantrag stellen...

Wobei das nur gilt, wenn man die gesamte Hilfe zurückzahlen soll und wenn man die Rückzahlung nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich selbst verschuldet hat (grob formuliert).

Helga
 
G

gast_

Gast
Ist überhaupt sicher das du aus dem Leistungsbezug fällst? Nicht selten hat man sich zu früh gefreut, da nur ein Teil vom Einkommen abzüglich des Freibetrags auf die Leistungen angerechnet wird. Ich würde das mal genau durchrechnen.
Oder ob alternativ Wohngeld beantragt werden sollte.
 

ShankyTMW

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juni 2009
Beiträge
1.697
Bewertungen
288
Ist überhaupt sicher das du aus dem Leistungsbezug fällst? Nicht selten hat man sich zu früh gefreut, da nur ein Teil vom Einkommen abzüglich des Freibetrags auf die Leistungen angerechnet wird. Ich würde das mal genau durchrechnen.
Oder ob alternativ Wohngeld beantragt werden sollte.
Genau das. Ist im Endeffekt sogar besser, denn ansonsten bleiben einen die offenlegungs-Schikanen und Pflichten gegenüber der ARGE auch trotz Job erhalten. Ohne ARGE ist das Leben wirklich Nervenschonender.
 

Koelschejong

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.186
Bewertungen
1.637
Wenn du 364 Euro Regelsatz hast und 300 Euro KdU und 80 Euro Heizung und das eigentlich alles zurückzahlen müsstest wegen Einkommen in dem Monat darf man 168 Euro davon nicht zurückfordern (56% von 300 Euro) aufgrund der von ela benannten Gesetzesnorm.

Helga
Das ist anscheinend falsch und deckt sich nicht mit der Gesetzesänderung ab 1.4.2011. elas 1953 hat den richtigen, neuen §§ zitiert, und da steht nix mehr von Heizungskosten, das galt nur bis zum 31.3.2011
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
7.215
Bewertungen
5.382
Ich fürchte, dass das die Rechtsprechung entscheiden muss. Denn der § 22 trennt ja explizit "Bedarfe der Unterkunft" und "Heizung", der 40 Abs. 4 spricht jedoch nur von "Bedarfe der Unterkunft" und nicht von "Heizung"...

Helga
 

Koelschejong

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.186
Bewertungen
1.637
Interessante Rechtsauffassung:
Da wird ein Gesetz geändert, etwas heraus genommen, was vorher ausdrücklich dort drin stand, und dann auf einmal zieht man ein nicht geändertes Paragräphchen heran statt sich einfach mal am Wortlaut zu orientieren. Das tut man nur, wenn's gegen den Leistungsberechtigten geht, ich erinnere nur an den § 22 Abs. 1 Satz 2 SGB II
Erhöhen sich nach einem nicht erforderlichen Umzug die angemessenen Aufwendungen für Unterkunft und Heizung, wird nur der bisherige Bedarf anerkannt.
wo bis zum BSG geklagt werden musste, obwohl es zuvor schon buchstäblich hunderte Entscheidungen im Sinne des späteres BSG Urteils gab.

Nun ja, Sozialrichter und Mitarbeiter in Widerspruchsabteilungen wollen ja auch leben und sichern so vermutlich ihren Job.
 

Capri

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2010
Beiträge
697
Bewertungen
103
Und warum ist die Verdienstabrechnung notwendig? Zuflussdatum und Höhe des Gehalts gehen doch aus einem Kontoauszug hervor.

Oft wird ja in so einer Situation auch der neue Arbeitsvertrag verlangt. Aus meiner Sicht nicht anderes als Rumgeschnüffele. :icon_evil:
 

Friedberger

Elo-User*in
Mitglied seit
19 September 2009
Beiträge
76
Bewertungen
11
Wenn ich jetzt wieder meine Meinung schreibe und Beispiele bringe,
wird der komplette Thread vom Admin entfernt.
(Wie letzte Woche geschehen)
:confused:

greetz

Friedberger:confused:
 

Friedberger

Elo-User*in
Mitglied seit
19 September 2009
Beiträge
76
Bewertungen
11
Big offtopic-aaaaber.

Ich finde den "neues Thema" Button nicht mehr
:icon_sad:


greetz
 
Oben Unten