• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Neuer Höchststand" bei deutschen Rüstungsausgaben

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

druide65

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Feb 2006
Beiträge
4.676
Gefällt mir
287
#1
Der Verteidigungsetat der Bundesrepublik legt den Friedensforschern zufolge seit drei Jahren kontinuierlich zu. Nach einer Steigerung um 1,7 Milliarden Euro von 2008 auf 2009 sei er jetzt mit rund 31,2 Milliarden Euro auf eine neue Höchstmarke gestiegen. Es sei davon auszugehen, dass sich auch die Ausgaben für die Auslandseinsätze der Bundeswehr, die sich 2007 auf 911 Millionen Euro beliefen, in den nächsten Jahren weiter erhöhen.
Weiterlesen
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#2
Die von der Theorie angenommenen Reaktionen [Bearbeiten]

Die Kapitalisten und die marktwirtschaftlich orientierten Politiker versuchen gemäß dieser Theorie zunächst, diese Überproduktion durch Preissenkungen, Lohnsenkungen und vorwiegend durch Ausweitung des Exportes in andere Länder zu überwinden. Dies ist jedoch während einer Weltwirtschaftskrise nicht mehr möglich, da dann in nahezu allen Ländern eine zu geringe Kaufkraft entstanden ist. Ein nächster Schritt des Kapitalismus könne dann eine gewaltsame Eroberung neuer Märkte und Rohstoffquellen sein, sowie die massenhafte gewaltsame Vernichtung von früher produzierten Werten mittels Krieg oder Bürgerkrieg, um die Nachfrage nach Waren und Erzeugnissen wieder zu steigern. Gleichzeitig steigt die Nachfrage nach Rüstungsgütern, der Unterdrückungs- und Ausbeutungsapparat kann im Inland ohne große Erklärungsnot ausgeweitet werden und überflüssige unzufriedene Arbeitskräfte kann das System durch Kriegseinsatz abschieben und töten lassen.
Überproduktionskrise – Wikipedia

Gruss

Paolo
 

Bienchen

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Nov 2005
Beiträge
547
Gefällt mir
0
#3
Die alten Zeiten kommen wieder.

Auch bei der großen letzen Wirtschaftskrise wurde die Rüstungsinustrie angekurbelt. Sie ist der einzigste Industriezweig, welcher immer weiter ausgebaut werden kann um die Vernichtung der Menschen voran zu treiben. Kriege sind da ein wahres willkommenes Geschenk. durch diese wird die QWeltbevölkrung reduziert und die Arbeitslosigkeit sinkt.

Da werden Soldaten angeblich zum Aufbau in andere Länder geschickt, welche aber gleichzeitig mit Waffen ausgestattet werden. Ich habe noch nie erlebt, dass man humanitäre und Aufbauhilfen mit Waffen vornimmt.
Aber unter diesem Deckmantel klingt es besser. In Wahrheit geht es nicht um die Hilfe für Menschen, sondern nur um Bodenschätze und deren Durchleitungen in den entsprechenden Ländern.
 

druide65

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Feb 2006
Beiträge
4.676
Gefällt mir
287
#4
Orwell hatte das in 1984 genau beschrieben.

Güter Produzieren ....um diese Güter wieder zu vernichten.
Ein ewiger Kreislauf....
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten