Neuer Bescheid wegen Verlängerung? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

pittiplatsch

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Mai 2009
Beiträge
303
Bewertungen
13
Hallo,

mein ALG 1 ist wegen einer Fortbildungsmaßnahme laut mündlicher Auskunft der SB um drei Monate verlängert worden, nun bin ich wieder in einer und vermute, daß auch hier nochmals eine Verlängerung stattfinden wird.
Schriftlich habe ich bisher gar nüscht von der Verlängerung, nur die Bescheide für die Maßnahmen.

Ist das normal? Es sollte doch eigentlich ein neuer Bescheid kommen oder nicht? Weiß hier jemand Bescheid, wie dies gehandhabt wird?

Danke schon mal!
pittiplatsch
 

lopo

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 September 2006
Beiträge
644
Bewertungen
17
Hi,

durch den Bezug von Alg verringert sich der Anspruch immer!

pro zwei Tage AlgW = Alg für Weiterbildung, wird ein Tag der Anspruchsdauer gemindert!

Allerdings verringert er sich durch den Bezug von Alg bei Weiterbildung nur um die Hälfte!

1) Die Dauer des Anspruchs auf Arbeitslosengeld mindert sich um

8.jeweils einen Tag für jeweils zwei Tage, für die ein Anspruch auf Arbeitslosengeld bei beruflicher Weiterbildung nach diesem Buch erfüllt worden ist,SGB 3 - Einzelnorm
 

pittiplatsch

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Mai 2009
Beiträge
303
Bewertungen
13
Hallo lopo,

das ist es was ich nicht verstehe. Überall liest man von Verringerung!

Ich hatte eine 6monatige Maßnahme und bei allen Teilnehmern, die Vollzeit arbeitssuchend gemeldet waren, wurde das ALG um 3 Monate verlängert (bei Teilzeit um 1,5 Monate).

Ich hab die AfA mal angeschrieben, mal sehen, welches Datum die mir nennen, ich blicke da echt nicht mehr durch......aber werr macht das schon noch in diesem Bürodschungel? Da kann man nur noch rufen: Ich bin ein ALG-Empfänger, holt mich hier raus!

VG, pittiplatsch
 

lopo

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 September 2006
Beiträge
644
Bewertungen
17
Hi pittiplatsch,

Das ist ja auch etwas verwirrend, denke ich.

Da sich bei einer 6monatigen Maßnahme der Anspruch auf ALG

nur um 3 Monate verringert (pro zwei Tage AlgW = Alg für

Weiterbildung, wird ein Tag der Anspruchsdauer

gemindert!
, verschiebt sich das ursprüngliche Ende des

ALG Bezuges um die 3 Monate nach hinten.

Wenn du dafür Verlängerung sagen willst, ist das auch egal,das Ergebnis bleibt gleich.
 

pittiplatsch

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Mai 2009
Beiträge
303
Bewertungen
13
Hallo lopo,

aufschiebende Wirkung - Zauberwörter :icon_smile:

Nun blick ich doch ein wenig durch.....dann kann ich bis Ende November erst mal ruhig durchschnaufen und hoffentlich vorher was zum Arbeiten finden!

Vielen Dank Dir für die Erklärung! :icon_klatsch:

Lieben Gruß, pittiplatsch
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten