Neuer Antrag oder WBA,soll ich von vorne den Antrag neu stellen ? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Merkblatt

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2016
Beiträge
7
Bewertungen
1
Hallo,

nachdem ich den WBA Antrag zugesandt bekomme, habe ich mich ohne Gründen entschieden, den WBA Antrag per Brief zurückzunehmen .
Leistungen wurden daraufhin eingestellt .
Nun habe ich festgestellt dass ich einen Fehler gemacht habe wegen Krankenversicherung.
KV stelle teilte mir auf Anfrage mit, dass mein KV-Status unklar ist.

Frage:
Soll ich von vorne den Antrag stellen ?
was kostet einen Zahnartzbesuch ohne KV ?

MfG
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
8.500
Bewertungen
8.327
AW: Neuer Antrag oder WBA

Der Sachverhalt ist etwas dürftig geschildert.

Von welchem Zeitraum sprechen wir, also wann hast du den WBA zurückgezogen bzw. nicht zurückgeschickt, seit wann beziehst du kein ALG 2 mehr? Und was war jetzt genau: du hast den Antrag zurückgeschickt und dann aber verzichtet oder du hast den Antrag erst gar nicht weiter gestellt?

Die Frage, was ein Zahnarztbesuch ohne KV kostet, stellt sich nicht, da in Deutschland Krankenversicherungspflicht herrscht. Du bist also krankenversichert, wahrscheinlich zahlt nur niemand (derzeit) deine Beiträge.
 

Merkblatt

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2016
Beiträge
7
Bewertungen
1
seit 3 Monaten
Den WBA habe ich erstmal gar nicht zurückgeschickt, stattdessen habe ich einen Brief geschrieben, worin mitgeteilt ist, dass ich den Antrag zurückneheme.
 

Querulant

Elo-User*in
Mitglied seit
22 Juni 2018
Beiträge
47
Bewertungen
16
War da nicht mal was, dass nach einem Monat alles auf Null gestellt wird und demzufolge hier ein Neuantrag fällig ist? Am besten durch persönliche Vorsprache abklären lassen, das JC soll entscheiden was es will.
 

RoxyMusic

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Oktober 2016
Beiträge
881
Bewertungen
642
Am besten noch im Juni einen Weiterbewilligungsantrag nachweislich stellen (der auf den ersten des Monats zurück wirkt) - mit der Bitte um Prüfung, ob eine rückwirkende Berücksichtigung möglich ist. Wird aber eher schwierig sein:

https://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbi/46.html

§ 46 SGB I Verzicht
(1) Auf Ansprüche auf Sozialleistungen kann durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Leistungsträger verzichtet werden; der Verzicht kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.
(2) Der Verzicht ist unwirksam, soweit durch ihn andere Personen oder Leistungsträger belastet oder Rechtsvorschriften umgangen werden.
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
8.500
Bewertungen
8.327
Er hat nicht verzichtet, er hat doch den Antrag erst gar nicht gestellt. Sein Schreiben war mangels Stellung WBA nach Ablauf des Bewilligungsabschnittes eigentlich überflüssig.
 
Oben Unten