• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Neuer AGL2-Rechner

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Heiko1961

Forumnutzer/in

Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Gefällt mir
22
#2
Ähhh, ist das nicht der Alg I Rechner?
Oder habe ich da was übersehen?
 

Heiko1961

Forumnutzer/in

Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Gefällt mir
22
#4
Habe ihn ausprobiert.:icon_pfeiff: Da kann ich morgen für Mehrbedarf statt 35 €, 109 € beantragen. Und mit anrechenbaren Zuverdienst kommt das Ding auch nicht klar. Da wird ja alles voll gegen gerechnet.:icon_hihi:
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#5
Und mit anrechenbaren Zuverdienst kommt das Ding auch nicht klar. Da wird ja alles voll gegen gerechnet.
Wenn Du Dein Einkommen jeweils bei Brutto- UND Nettoverdienst eingibst, wird auch der Freibetrag errechnet.

Gruß, Arwen
 
E

ExitUser

Gast
#6
Hab den Rechner grad mal getestet: danach gibts auch bei einem Kind bis 24 Jahre den Alleinerziehendzuschlag...ich krieg ihn aber nur einmal...
was ist das nu wieder?

Wer hat recht: die ARGE oder Rechner?
 

Robo03

Elo-User/in
Mitglied seit
20 Apr 2007
Beiträge
71
Gefällt mir
0
#9
HALLO,hat jemand schon erfahrungen gemacht,ob der Rechner in etwa stimmt??
Nach dem Rechner, bekommen wir knapp 70€ zu wenig :-((((
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.412
Gefällt mir
2.098
#10
HALLO,hat jemand schon erfahrungen gemacht,ob der Rechner in etwa stimmt??
Nach dem Rechner, bekommen wir knapp 70€ zu wenig :-((((
Nee, das nicht. Wir haben aber schon oft die Erfahrung gemacht, daß die Bescheide der ARGEn schlichtweg falsch bzw. an den Haaren herbeigezogen sind....

;)
 

Robo03

Elo-User/in
Mitglied seit
20 Apr 2007
Beiträge
71
Gefällt mir
0
#11
Danke für die schnelle Antwort,

versuche mir hier gerade diverse Texte zusammenzustellen,aus denen ich ersehen (versuche) kann, was alles Eingerechnet werden muss/sollte/ würde :)))
Wenn ich gedanklich mal so unsere Bescheide durchsehe, glaube ich zu wissen,das da nirgends etwas was von Km pauschale oder ähnliches steht.Wird sowas sonst aufgeführt?
Fahre täglich 44 KM mit dem eigenen Twingo zur Arbeit und zurück.
leider für nur 100stunden/monat als Busfahrer im Liniendienst.
Gruß Robo
 
E

ExitUser

Gast
#12
Danke für die schnelle Antwort,

versuche mir hier gerade diverse Texte zusammenzustellen,aus denen ich ersehen (versuche) kann, was alles Eingerechnet werden muss/sollte/ würde :)))
Wenn ich gedanklich mal so unsere Bescheide durchsehe, glaube ich zu wissen,das da nirgends etwas was von Km pauschale oder ähnliches steht.Wird sowas sonst aufgeführt?

Nein - km Pauschale steht nirgends...ist im Grundfreibetrag für Erwerbstätige mit drin

Fahre täglich 44 KM mit dem eigenen Twingo zur Arbeit und zurück.
leider für nur 100stunden/monat als Busfahrer im Liniendienst.
Gruß Robo
Hingehen, den Bescheid erklären lassen, danach, wen du alle Fragen, notfals mit unserer Hilfe geklärt hast, Überprüfungsantrag stellen...
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#13
Hallo

Übersteigt sein Erwerbseinkommen 400,00€, werden anstatt des Grundfreibetrags die tatsächlichen Aufwendungen berücksichtigt - sollten es jedenfalls.

Ich hoffe ja nicht, dass Robo nur 4,00€ in der Stunde verdient bei 100 Stunden im Monat...

Gruß, Arwen
 

Koschka

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
39
Gefällt mir
0
#14
habe diesen und noch einen anderen rechner ausprobiert. bei beiden kommt das raus, was ich auch selbst ausgerechnet hatte. allerdings gibt es keine übereinstimmung mit dem bescheid der arge. die hat mir rund 60 € zuwenig berechnet.

gruss koschka
 

fragehab

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Apr 2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#15
Hallo Ludwigsburg

da du anscheinend schon ein alter hase hier bist, kannst du mir vielleicht auch helfen, wenn du Onlne bist???
 

Conny

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Jan 2006
Beiträge
79
Gefällt mir
1
#18

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#19
Nach diesem Rechner haben wir 200€ "zu wenig"...
Er rechnet 1569 aus, wir haben 1254

Ist der wirklich richtig??
Hallo Conny,

zum Ende kannst Du ja noch zusätzlich unten den Button "Ich möchte die Berechnung sehen" auswählen.

Kann man anhand dieser nicht ausmachen, wo ein evtl. Fehler des Amtes oder ein Eingabefehler deinerseits passiert sein könnte?
Hast Du die Berechnung schon mit Deinem Bescheid verglichen?

Gruß, Arwen
 

Conny

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Jan 2006
Beiträge
79
Gefällt mir
1
#20
Hallo Conny,

zum Ende kannst Du ja noch zusätzlich unten den Button "Ich möchte die Berechnung sehen" auswählen.

Kann man anhand dieser nicht ausmachen, wo ein evtl. Fehler des Amtes oder ein Eingabefehler deinerseits passiert sein könnte?
Hast Du die Berechnung schon mit Deinem Bescheid verglichen?

Gruß, Arwen
Sorry, für den Wind den ich gemacht hab, es stimmt doch, ich hab mich bei der Miete vertan...(warm statt kalt eingegeben und DAZU die ganzen NK nochmal *hust*....)
*nochmalschäm*
Also der Rechner scheint ziemlich genau zu sein.
 

Manhitou366

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Jul 2007
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#21
2-Personen-Haushalt, ein Kind, alleinerziehend


Regelleistung Alleinstehende: 345,00€ Regelleistung 1 Kind bis 13: 207,00€ Regelleistungen: 552,00€ 552,00€ Mehrbedarf Alleinerziehende (ein Kind bis 6): 124,00€ Mehrbedarf: 124,00€ 124,00€ Miete: 308,00€ Nebenkosten: 96,00€ Heizkosten: 100,00€ abzgl. Warmwasserbereitung: −18,00€ Kosten für Unterkunft und Heizung*: 486,00€ 486,00€ Bedarf: 1.162,00€ Nettoeinkommen aus Erwerbstätigkeit: 890,94€ abzgl. Freibetrag bei Erwerbstätigkeit**: −270,00€ zu berücksichtigendes Einkommen: 620,94€ −620,94€ Arbeitslosengeld-II und Sozialgeld (gerundet): 541,00€ Vergleichsrechnung mit Kinderzuschlag:: Bedarf: 1.162,00€ anrechenbares Einkommen: −620,94€ Kinderzuschlag: −140,00€ ungedeckter Bedarf: 401,06€





Bekommen tue ich aber nur 289,94 ergänzende Hilfe!!! Was nun???
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#22
Hallo

Überprüfe doch bitte einmal anhand Deines Bescheids und der AlgII-Rechnung (die Du mit einem AlgII-Rechner erstellt hast?) wo genau die Unterschiede sind.

Kann es sein, dass ihr nicht die komplette Miete (eventuelle Überschreitung des qm-Preises bzw. der zulässigen Größe) erhaltet oder nur eine Heizkostenpauschale, die nicht der reellen entspricht?


Gruß, Arwen
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.154
#23
Die Rechner müssten jetzt up-gedatet (welch ein blösdes Wort) werden.

Hallo

Überprüfe doch bitte einmal anhand Deines Bescheids und der AlgII-Rechnung (die Du mit einem AlgII-Rechner erstellt hast?) wo genau die Unterschiede sind.

Kann es sein, dass ihr nicht die komplette Miete (eventuelle Überschreitung des qm-Preises bzw. der zulässigen Größe) erhaltet oder nur eine Heizkostenpauschale, die nicht der reellen entspricht?


Gruß, Arwen
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#26
Hallo BG4

Nein, es wird in der Regel separat danach gefragt, für wieviele Kinder man Kindergeld erhält (beim Geldsparen.de-Rechner ganz unten in der Sparte Einkommen).

Wenn Du auf das Fragezeichen neben der Frage nach sonstigem Einkommen klickst, siehst Du, was man angeben kann, z.B. Unterhalt.


Gruß, Arwen
 

Heike

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Apr 2007
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#27
Hallo Ihr Lieben ,

ich habe mal spaßhalber beide der hier angegebenen ALGII Rechner ausprobiert und miteinander verglichen. Sie unterscheiden sich in den Ergebnissen nur Minimal. Laut Rechner bekäme ich 365,- Euro. Laut Arge GM steht mir nichts zu. Auch der dritte Widerspruch wurde abgewiesen. Ich nahm mir eine Anwältin für Sozialrecht. Die gute Frau ist enorm überfordert damit und lässt mich im Regen stehn. Das sei bei mir ja alles so schrecklich kompliziert.
Ihr Tip war: Reden sie doch nochmal mit ihrer Beraterin , die ist doch so lieb.
Ja in der Tat, das ist sie aber das macht ihre Berechnung nicht richtig.

Es scheint aber wirklich so zu sein wenn ich das hier so lese, dass diese Rechner immer mehr berechnen als die Behörden.

LG,

Heike
 

Checker

Elo-User/in

Mitglied seit
31 Aug 2007
Beiträge
47
Gefällt mir
0
#28
halo grüß dich und guten morgen ..... hast du den inzwischen einen neuen anwalt oder anwältin ....

gruß aus dem rheinland

checker
 

hibbel

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Jan 2008
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#29
ALG2 Rechner

Hallo Leute!
Bin mal wieder hier und hab auch gleich ne Frage? Wohne mit meiner Mom, auch ALG2, in einer Wohnung. Jedesmal nach der neuen Festlegung wird unser Geld weniger, grübel. Da die klugen Leute von der ARGE ja nie einen Rechner beilegen wonach sie unsere Bezüge berechnen oder schätzen:icon_lol:, bräuchte ich mal von Euch die Quelle wo ich das mal flugs nachkontrollieren kann.
Die Rechner die ich im Net gefunden habe, sind entweder nur für Einzelpersonen oder für Paare, nie für BG´s wie wir eine sind.
Haben aber vorsichtshalber schon mal Widerspruch gegen den letzten Bescheid eingelegt. Glaube, da muß noch eine Untätigkeitsklage hinterher geschoben werden weil die gute Dame sich in keinster Weise bewegt.
Bin für jede Anregung gegen den ARGE-Verein dankbar!
Gruß von Hibbel
 

hibbel

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Jan 2008
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#31
Hallo Andine,
hab ich irgend etwas verpeilt oder nicht mitbekommen? Vielleicht hab ich auch irgendwas falsch gemacht bei meiner Suche nach einem Berechner?
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#32
Hallo Leute!
Bin mal wieder hier und hab auch gleich ne Frage? Wohne mit meiner Mom, auch ALG2, in einer Wohnung. Jedesmal nach der neuen Festlegung wird unser Geld weniger, grübel. Da die klugen Leute von der ARGE ja nie einen Rechner beilegen wonach sie unsere Bezüge berechnen oder schätzen:icon_lol:, bräuchte ich mal von Euch die Quelle wo ich das mal flugs nachkontrollieren kann.
Die Rechner die ich im Net gefunden habe, sind entweder nur für Einzelpersonen oder für Paare, nie für BG´s wie wir eine sind.
Haben aber vorsichtshalber schon mal Widerspruch gegen den letzten Bescheid eingelegt. Glaube, da muß noch eine Untätigkeitsklage hinterher geschoben werden weil die gute Dame sich in keinster Weise bewegt.
Bin für jede Anregung gegen den ARGE-Verein dankbar!
Gruß von Hibbel
Hallo

Mit 28 bildest Du keine Bedarfsgemeinschaft mit Deiner Mutter. Du müsstest den vollen Regelsatz von 347 Euro erhalten und auch einen eigenen Bescheid. Denn Du bist eine Einzelperson - die entweder in Haushaltsgemeinschaft mit Verwandten, noch besser als WG-Mitglied mit einem anderen zusammenwohnt (Untermietvertrag abschließen).
*klick hier* Arbeitslosengeld verstehen: Arbeitslosengeld II: Haushaltsgemeinschaft
und hier
Arbeitslosengeld verstehen: Alg 2: Bedarfsgemeinschaft

Du kannst den Alg-II-Rechner benutzen und Dich als Einzelperson eingeben.
*klick hier* Arbeitslosengeld-II-Rechner | Geldsparen.de

Bei Kosten der Unterkunft gibst Du die halbe Miete und die Hälfte der Heizkosten an.

So würde ich es machen.


Gruß
Arwen
 
E

ExitUser

Gast
#33
Ich möchte noch ergänzen: du solltest zum Einkommen deiner Eltern KEINE Angaben machen oder sonst Auskünfte zu ihnen geben... wenn das Amt von ihnen was will sollte es sich selbst an deine Eltern wenden...und da die mit dem Amt ja nix zu tun haben, werden sie nicht reagieren. (hoffe ich)
 

Volker

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.571
Gefällt mir
39
#36
Habe jemanden von der Dlug gebeten, eine Formel zu bauen zum
errechen des Hinzuverdienst in der Tabellencalulation, (OpenOFfice, sollte in Excel funzen).

Dann kann schnell mal nachgeschaut, nachgerechnt werden, muss nämlich heute das Jahr eines Mitbürgers mit seinen monatlichen Hinzuverdienst durchrechen, die Arge will über 3000 Euro zurück. Die haben die Unterlagen (Verdienstbescheinigungen) fast alle verschlampt.

findet ihr unter downloads wohlverdientes
oder den direkten Link
zuverdienst-rechnera1.ods
zuverdienst-rechnera1.xls

Wenn was nicht stimmt bitte anmerken.

:icon_pause: Volker
 

hibbel

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Jan 2008
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#37
Guten Morgen an alle!
Vielen Dank für den Link zum ALG2-Rechner. Habe es gleich mal durchgerechnet und siehe da, es hat sich für jeden von uns eine Differenz von 51€ ergeben. Und das schon seit Monaten! Trete denen am Montag gleich ganz mutig:icon_motz: auf die Füße. Werde einen Zeugen mitnehmen, denn ich habe hier ja gelernt.
Halte Euch auf dem Laufenden ob ich (wir) endlich mal unser Recht bekommen.

Einen schönen Tag wünscht
Hibbel
 

gabbermiss

Elo-User/in

Mitglied seit
6 Jan 2007
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#39
hallo
Ich habe auch ein sehr grosses Problem.Ich bekomme seid dem 1.11.2006 kein Mehrbedarf für Alleinerziehende mehr.Ich bin jetzt mit einer Freundin durchgegangen die ganzen Bescheide aber nirgenswo ist der mehrbedarf mit drin seid dem 1.11.2006.
Ich hatte mich immer nur gewundert warum ich so wenig bekomme.Aber ich habe nie richtig drauf geachtet wegen dem mehrbedarf für Alleinerziehende.
Was mache ich jetzt??
 
E

ExitUser

Gast
#40
Eionen Überprüfungsantrag stellen, schriftlich, und die Annahme auf einer Kopie bestätigen lassen!

-Absender-
-Empfänger-
Betr.: BG-Nr. Datum

Antrag gemäß § 44 Zehntes Sozialgesetzbuch (SGB X)

Sehr geehrte.....
hiermit beantrage ich die Überprüfung aller Entscheidungen seit dem (Datum erster angezweifelter Bescheid) und sämtlicher Folgebescheide gemäß
§ 44 SGB X.

Begründung:Mir ist er jetzt nach einem Hinweis klar geworden, daß aus unerfindlichen Gründen der Alleinerziehendzuschlag nicht mehr gezahlt wird.

Damit wurde bei den Entscheidungen als Verwaltungsakt von einem Sachverhalt ausgegangen, der sich als unrichtig erweist. Aus diesem Grund bitte ich den alle oben genannten Bescheide zu überprüfen.

Ich bitte Sie, mir Ihre Entscheidung per Bescheid mitzuteilen.
Unterschrift


Viele Grüße,

 

Gelberose

Elo-User/in
Mitglied seit
23 Aug 2007
Beiträge
22
Gefällt mir
1
#41
Hallo!

Ich habe gerade auch mal meine Daten in den neuen Alg 2 Rechner eingegeben und siehe da laut dem Rechner bekomme ich monatlich ca. 52,-€ zu wenig. Ich habe mir dann meinen Bescheid genommen und mit der Berechnung verglichen und die Differenz entsteht bei den Kosten für Unterkunft und Heizung.
Was kann ich da jetzt machen?
 
E

ExitUser

Gast
#42
Hallo!

Ich habe gerade auch mal meine Daten in den neuen Alg 2 Rechner eingegeben und siehe da laut dem Rechner bekomme ich monatlich ca. 52,-€ zu wenig. Ich habe mir dann meinen Bescheid genommen und mit der Berechnung verglichen und die Differenz entsteht bei den Kosten für Unterkunft und Heizung.
Was kann ich da jetzt machen?
Widerspruch wegen nicht Nachvollziehbarkeit des Bescheides einreichen!
Vordruck gibts im Downloadbereich!
 
Mitglied seit
17 Mrz 2007
Beiträge
134
Gefällt mir
0
#43
Hallo zusammen,

ich habe auch mal den ALG2-Rechner ausprobiert. Da mein Freund ja Arbeit hat und dafür ja mit "der Erzielung des Einkommens notwendige Ausgaben" hat, habe ich diese in die Berechnung mit 1080,- Euro angegeben (darin enthalten: Miete für Personalwohnung, doppelte Haushaltsführung, Pendelpauschale für die Wochenendheimfahrten und meine freiwillige Krankenversicherung)...

Nach diesen Angaben müßten wir über 630 Euro ergänzendes Hartz 4 bekommen, wir bekommen aber gar nichts! :icon_eek:
 

Eka

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Dez 2005
Beiträge
1.635
Gefällt mir
20
#44
Laut dem ALG2 Rechner bekommen wir auch zuwenig. Was ich aus dem Rechner ersehen konnte, scheint es am Alleinerziehenden Zuschlag zu liegen, den die Lippe pro Arge ja immer mal wieder einigen in dem Kreis vorenthält.

Gruß
Eka
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#45
Miete für Personalwohnung, doppelte Haushaltsführung, Pendelpauschale für die Wochenendheimfahrten und meine freiwillige Krankenversicherung
Kann man sich irgendeine oder mehrere der Positionen nicht als Freibetrag auf der Steuerkarte eintragen lassen?
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#47
Steuertipps

Freibetrag eintragen lassen

Wie die Lohnsteuerlast 2007 gemindert werden kann


Beim monatlichen Lohnsteuerabzug werden häufig zu viel Steuern gezahlt. Ein Hauptgrund ist offensichtlich: Mögliche Freibeträge werden auf der Lohnsteuerkarte nicht eingetragen. Wer es mit dem Steuernsparen ernst meint, sollte es dazu aber nicht kommen lassen...



... und Mehraufwendungen im Zusammenhang mit einer beruflich veranlassten doppelten Haushaltsführung. Bei der doppelten Haushaltsführung ist zu beachten, dass die Entfernungspauschale bei Familienheimfahrten weiterhin vom ersten Kilometer an gewährt wird. ...

mehr hier: Bund der Steuerzahler - aktuelle Steuertipps
 

mwindh2259

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Mai 2008
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#49
Hallo allen

vieleicht kann mir ja einer von euch helfen?
Ich habe ein einkommen von 2400€ brutto und meine frau 600€ und 2 kinder im alter von 20 und 22 jahren. wir wohnen zusammen im einer eigentumswohnung von 80qm. die miete beträgt 700€ und die nebenkosten ca. 250€ wo noch ca 150€ an heitzung dazukommen. nun die frage steht uns wohl alg2 zu und ungefähr in welcher höhe?

lg mwindh2259
 

Neuerdings

Elo-User/in

Mitglied seit
1 Sep 2007
Beiträge
504
Gefällt mir
0
#50
....wir wohnen zusammen im einer eigentumswohnung von 80qm.....
die miete beträgt 700€ und die nebenkosten ca. 250€ wo noch ca 150€ an heitzung dazukommen
Hat sich bei der Definition von "Eigentumswohnung" irgendwas grundlegendes geändert, was ich dann zweifellos verpasst habe.....?

M.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#51
Hallo allen

vieleicht kann mir ja einer von euch helfen?
Ich habe ein einkommen von 2400€ brutto und meine frau 600€ und 2 kinder im alter von 20 und 22 jahren. wir wohnen zusammen im einer eigentumswohnung von 80qm. die miete beträgt 700€ und die nebenkosten ca. 250€ wo noch ca 150€ an heitzung dazukommen. nun die frage steht uns wohl alg2 zu und ungefähr in welcher höhe?

lg mwindh2259
*klick* ALG2-Rechner


Die Berechnung ist wirklich nur "so ungefähr" - wenn Du unten auf der Seite auf den Button "zurück" klickst, kannst Du sehen, was ich eingegeben habe; die Nettobeträge Eurer Erwerbseinkommen sind mir nicht bekannt, habe mal überschlagen. Auch weiß ich nicht, ob Deine Kinder noch Hinzuverdienst haben oder Einkommen aus Ausbildung z.B., BAB, Bafög...

Außerdem kann man bei Alg II auch die Fahrtkosten absetzen mit 0,20 € pro Entfernungskilometer (oder Kosten öffentliche Verkehrsmittel). Wenn diese zusammen mit der Versicherungspauschale von 30 Euro, der Werbungskostenpauschale von 15,33 € und der Kfz-Versicherung 100 Euro Grundfreibetrag überschreiten, kann die Differenz zusätzlich geltend gemacht werden - den Betrag kann man unter "weitere Absetzbeträge" eingeben.

Die Kosten der Unterkunft, Eure Miete, dürfte zu hoch sein.

Vermögen darf ebenfalls eine bestimmte Höhe nicht überschreiten, sonst wird es angerechnet.

Das war's nur mal so "grob".
 

mwindh2259

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Mai 2008
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#53
hallo biddy
dank für deine antwort
also netto ich ca 1750 frau 600 und tochter ca 400 ausbildung
wird den der werd des hauses oder wohnung mit als vermögen gerechnet?
wenn ja sind ca 120000 kilometer und versicherung dürften so ungefähr 150€ ausmachen

lg mwindh2259
 

mwindh2259

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Mai 2008
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#54
hallo biddy
dank für deine antwort
also mein netto ist ca 1750 frau 600 und tochter 400 ausbildung
wird denn der wert der wohnung auch als vermögen gerechnet?
wären so ca 110000€ und die 700€ miete ist ja die rate für den kredit
auf die wohnung. kilometer sind 22 kilometer einfache fahrt bei 20 arbeitstagen versicherung ca 150€

lg mwindh2259
 
E

ExitUser

Gast
#55
Wir bekommen ein paar Euro mehr als der Rechner angibt. Was ist denn da nun los? Was stimmt? :confused:
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#56
Die Alg-II-Rechner berücksichtigen einiges nicht ... z.B. die weiteren Absetzbeträge wie z.B. Fahrtkosten u. ä. bei Erwerbstätigkeit. Könnte das hinhauen bei euch?

Ansonsten kannst Du Dir doch die Berechnung anzeigen lassen.
Welcher Betrag ist denn anders als in eurem Bescheid? Regelleistung? KdU?
 

thcinocb

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Mrz 2009
Beiträge
34
Gefällt mir
0
#57
der Rechner berücksichtigt auch noch nicht das die Warmwasserkosten mit einem Pauschalbetrag berechnet werden sondern noch mit 18% der Heizkosten
aber sonst kam mein ergebnis nah ran auf 23 cent
 

The_Vulcan

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2006
Beiträge
1.221
Gefällt mir
114
#58
Hab gerade den ALGII Rechner mal ausprobiert weil ich gerne wüsste wie das eigentlich aussieht mit zuverdienst (mache demnächst ein Praktikum und könnte da etwas geld bekommen)

Man bekommt also alles was über 100EUR ist nur %tual dazu?

Nach meinen Berechnungen sind nur 100eur Anrechnungsfrei?
Dachte bis zu 160eur wären anrechnungsfrei?
Bei 400.-EUR Netto (minijob z.B.) hätte man die 160eur, das wären ca. 20% abzug)

Bei 600eur Brutto wären es ca. 25% abzug

Stimmt das soweit?

Nachtrag:
Ok kommt soweit hin hier iss ja ein Rechner speziell dafür genannt worden:

http://www.elo-forum.org/euro-job-mini-job/40182-minijob-100euro-angerechnet.html
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.154
#59
Nur die ersten 100 euro sind anrechnungsfrei.Bei 400 Euro geht die Rechnung so

400-100=300
von 300 20%= 60 Euro
Summe 160 Euro.
Bei 300 Euro
300-100= 200 Euro
20% von 200= 40Euro
Summe 140 Euro

Bei 160
160-100= 60
20% von 60
12 Euro
Summe 112 Euro
etc
Hab gerade den ALGII Rechner mal ausprobiert weil ich gerne wüsste wie das eigentlich aussieht mit zuverdienst (mache demnächst ein Praktikum und könnte da etwas geld bekommen)

Man bekommt also alles was über 100EUR ist nur %tual dazu?

Nach meinen Berechnungen sind nur 100eur Anrechnungsfrei?
Dachte bis zu 160eur wären anrechnungsfrei?
Bei 400.-EUR Netto (minijob z.B.) hätte man die 160eur, das wären ca. 20% abzug)

Bei 600eur Brutto wären es ca. 25% abzug

Stimmt das soweit?
 

The_Vulcan

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2006
Beiträge
1.221
Gefällt mir
114
#60
Danke, gibts da eigentlich entsprechende Formulare für die Änderung das man jetzt 100, 400 oder so dazuverdient oder macht man dafür einfach einen neuen ALGII Antrag bzw. ähnlcih dem Fortzahlungsantrag ?
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.154
#61
Sobald du eine tätigkeit aufnimmst, musst du das melden und eine enstsprechende Verdienstbeschidigung besorgen. Es empfiehlt sich eine regelmäßiges gleiches Einkommen zu beziehen, da bei unterschiedlichen Beträgen meistens eine eher ungünstige fiktive Summe angenommen wird und man rennt dann monatelang dem Geld hinterher.
Noch schlimmer wird es bei Selbstständigkeit, so dass man eigentlich kaum zu so etwas raten kann, wenn man es nicht schafft sofort aus dem ALG II-Bezug heraus zukommen.
 

Volker

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.571
Gefällt mir
39
#62
Danke, gibts da eigentlich entsprechende Formulare für die Änderung das man jetzt 100, 400 oder so dazuverdient oder macht man dafür einfach einen neuen ALGII Antrag bzw. ähnlcih dem Fortzahlungsantrag ?
Hier birgt sich eine grosse Falle, wenn es unterschiedliche Verdiensthöhen sind.

Du gibts deinen Nebenverdienst nur mit einen Formblatt an, wie der jetzt heisst weiss ich gerade nicht, wirst du aber schnell finden. Und gibst dort die Höhe mit an.

Die Falle besteht darin, wenn es unterschiedliche Einkommenhöhen sind, nehmen die den Mittelwert für jeden Monat an, und du hast die Lauferei um die korrekte Abrechnung hinzukriegen mitsamt der Verschleppung durch die Monate.

Vesuch das Problem damit zu lösen in dem du, falls es so ist, den Mittelwert dir selber ausdenkst und gleich mit angibst.


Speziell für den Nebenverdienst findest unter Arbeitslosen Initiative Düsseldorf - Home
download eine Tabelle, mit der das gut rechenbar wird.

volker
 

akjos12

Elo-User/in

Mitglied seit
31 Jul 2009
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#63
:icon_eek:Jetzt ist es soweit!
Bei meiner Berechnung mit diesem Rechner erhalte ich zuviel. Obwohl ich eigentlich nach Beratung zuwenig erhalte n. Beratung.

Reif für die .................
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten