• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Neue Wohnung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ralphie

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
5 Jul 2009
Beiträge
8
Bewertungen
0
Hallo, ich bin 18 Jahre und würde gerne aus persöhnlichen und schulischen Gründen meinen Wohnsitz wechseln. Ich habe kein eigenes Einkommen.
Was muss ich in die Wege leiten und vor allem wo muss ich hin, damit die ARGE mir die Wohnung bezahlt?
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Bewertungen
841
trotz meiner Meinung nach leider schlechter Karten einfach schriftl. beantragen.

und die Eltern?
 
E

ExitUser

Gast
Hallo Ralphie,

da hat das SGB II bzw. der "Gesetzgeber" die Hürden sehr hoch gelegt.

Sofern Personen, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, umziehen, werden ihnen Leistungen für Unterkunft und Heizung für die Zeit nach einem Umzug bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres nur erbracht, wenn der kommunale Träger dies vor Abschluss des Vertrages über die Unterkunft zugesichert hat. Der kommunale Träger ist zur Zusicherung verpflichtet, wenn

1. der Betroffene aus schwerwiegenden sozialen Gründen nicht auf die Wohnung der Eltern oder eines Elternteils verwiesen werden kann,
2. der Bezug der Unterkunft zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt erforderlich ist oder
3. ein sonstiger, ähnlich schwerwiegender Grund vorliegt.
Quelle

Wenn keiner der Punkte auf Dich zutreffen sollte, dann hast Du leider wahrlich schlechte Karten.
 

Ralphie

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
5 Jul 2009
Beiträge
8
Bewertungen
0
Hmh..doch, da trifft schon etwas zu. Wo müsste ich mich denn jetzt melden?
Und muss ich zuerst persönlich zur Arge oder lieber erst was schriftliches?
 
E

ExitUser

Gast
Ich bin jetzt mal der Advocatus Diaboli und frage nach, was denn da "schon etwas" zutrifft, denn diese Frage wird Dir die Arge bzw. das Jobcenter auch stellen. :icon_wink:
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Falls Du Dich mit Deinen Eltern nicht verstehen solltest, wird es erstmal kein Grund sein, da müsstest Du Dich mit dem Jugendamt in Verbindung setzen, ausserdem müssen sie Unterhalt zahlen
 

Ralphie

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
5 Jul 2009
Beiträge
8
Bewertungen
0
Also.."schon etwas" bedeutet:

1. Mein Vater ist abgehauen, mein Mutter, meine beiden Schwestern und ich sind zurück geblieben. Mit meiner Mutter gibt es jeden Tag i-welche Streits mit der Aufforderung "Zieh doch endlich aus!".

2.Ich muss umziehen, um meinen Schulplatz zu bekommen, damit ich meinen Fachhochschulabschluss bekomme und somit die Voraussetzung erfülle, mich bei der Polizei im Gehobenem Dienst zu bewerben.

Vllt is der Grund, dass meine Mutter einen Job hat, bei dem sie nur um die 600-700€ bekommt, auch noch ein wichtiger.

Aus meiner Sicht würde alles einfacher werden, wenn ich ausziehe =)

Kann ich es eurer Meinung nach nun knicken oder ist es einen Versuch wert?
 
E

ExitUser

Gast
Wenn Du eine Schulausbildung machst, dann hast Du keinen Anspruch auf ALG II (Du stehst ja dann einer "Vermittlung" nicht zur Verfügung, wie es so schön heisst).

Auch Berüfsausbildungsförderung (BAB) kommt für Dich nicht in Betracht, bestenfalls Schüler-BAfÖG.

Mache Dich hiermal schlau: Schüler-BAfÖG
 

Ralphie

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
5 Jul 2009
Beiträge
8
Bewertungen
0
Was bedeutet das für mich? Vom Schüler-BAfÖG wird mir doch keine Wohnung bezahlt oder? Damit kenn ich mich leider nicht aus.

Heißt es, dass es keine möglichkeit für mich gibt, eine eigene Wohnung zu bekommen, außer dass ich sie selbst bezahle, bzw. meine Mutter?

Gibt es nicht ab dem 18. Lebensjahr "ein Recht auf eigenes Leben", oder so etwas?
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Sicher wenn Du es bezahlen kannst, schon, wenn nicht, dann müssen Vorraussetzungen erfüllt sein und bei ALG II sieht es da düster aus
 

Ralphie

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
5 Jul 2009
Beiträge
8
Bewertungen
0
Gibt es sonst noch eine Möglichkeit?
 

ela1953

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.311
Bewertungen
1.474
Ein Freund meiner Tochter musste sich auch eine Wohnung nehmen, weil die Eltern sich trennten und wegzogen.

Er war Schüler, um sein Fachabi zu machen. Er bekam Schülerbafög + Kindergeld. Nebenbei arbeitete er manchmal in den Ferien und am WE.

Er hat es geschafft. Und auch du kannst es schaffen!

Ich meine, er hätte in etwa so viel (oder wenig) Geld zur Verfügung gehabt, wie ein ALG II Empfänger.

Kann mich nämlich noch daran erinnern, dass er mal meinte: " Irgendwie ist das ungerecht. Würde ich nichts tun und den ganzen Tag zu Hause sitzen und Playstation spielen bekäme ich auch so viel Geld wie jetzt."
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten