neue Wohnung,nur alte Mietkostenübernahme

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Sommer 06

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juni 2006
Beiträge
213
Bewertungen
0
Hallo,

Wir möchten umziehen.Zur Zeit wohnen wir zu viert in einer 70 Quadratmeterwohnung mit Balkon.Da wir einen großen Balkon haben besteht unsere eigentliche Wohnfläche nur aus ca. 65 Quadratmetern.Wir haben zwei Kinder im Alter von 3 Monaten und 2 Jahren und 4Monaten.Die Kleidung und Spielsachen des Babys lagern wir in Wäschekörben,da wir keinen Platz in den Schränken haben.Uns ist es auch nicht möglich noch einen Schrank in irgendein Zimmer zu stellen.Zudem herrscht in unseren Haus eine große Lärmbelästigung, durch regelmässiges Türen knallen und durch die laute Musik unseres neuen Nachbarn Wir hatten bereits über die laute Musik mit dem Nachbarn gesprochen,trotzdem keine Änderung.Mein ältester Sohn wird durch diese Lärmbelästigung am Durchschlafen gehindert,sowohl beim Mittags- als auch Nachtschlaf.Wir brauchen fast 2 Stunden bis er wieder einschläft.Zudem ist er dadurch auch unausgeglichen und quengelig.Er war bereits wegen früherer Durchschlafstörungen in ärztlicher Behandlung.Nun könnten wir eine neue angemessene 4 Raumwohnung mit 85 Quadratmetern beziehen.Die Kosten sind über dem Mietpreis der alten Wohnung,jedoch unter dem Mietpreis für eine angemessene 4 Raum Wohnung.Leider bekommen wir von unserer SB nicht die Zustimmung für einen Umzug,da sie meint das eine 3 Raumwohnung ausreichend wäre,da unser kleines Kind erst 3 Monate ist.Wir spielen nun mit dem Gedanken ohne Zustimmung der ARGE umzuziehen.Ich habe bereits gelesen,das die ARGE nur die Kosten für die alte angemessene Wohnung übernimmt,wenn man ohne Zustimmung umzieht.Das bedeutet wir müssten 44 Euro aus dem Regelsatz tragen.Wie ist das bei Betriebskostennachzahlungen,werden dann auch nur die Kosten für eine 70 Quadratmeterwohnung erstattet oder für unsere neue 85 Quadratmeterwohnung?Übernimmt die ARGE dann immer nur die Mietkosten für die alte Mietwohnung ( 70 Qudratmeter)oder wird die Miete bei Folgeantrag auf ALG 2 auf eine 85 Quadratmeter Wohnung angeglichen?
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Hier hilft nur das alte Spiel. Antrag, Bescheide, Klage ggf. EA dazwischen. Der Umzug ist notwendig. Wird jedes SG so sehen müssen. Drei Zimmer sind hier zu wenig. Sagt jeder der sich ein wenig mit Kinderhege/-aufzucht auskennt.
 

Sommer 06

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juni 2006
Beiträge
213
Bewertungen
0
Was heisst die Abkürzung EA?Also dürfen wir den Mietvertrag nicht ohne Zustimmung der ARGE unterschreiben,richtig?Wenn das alles durch ist mit Klage etc. ist die Wohnung bestimmt schon weg
 

Volker

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
4 Juni 2006
Beiträge
1.673
Bewertungen
40
Also dürfen wir den Mietvertrag nicht ohne Zustimmung der ARGE unterschreiben,richtig?Wenn das alles durch ist mit Klage etc. ist die Wohnung bestimmt schon weg
Ja, besser nicht unterschreiben, sondern den Vertrag der ARGE vorlegen,
wenn dort das akzeptiert gut. Müssen die eigentlich.

Volker
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Wie kleindieter schreibt: Antrag stellen. Der wird dann schriftlich beschieden. Die Regelungen seit 01.01.2009 bergen leider genug Stolperfallen, die gerichtlich erst noch geklärt werden müssen.

Hinsichtlich der Lärmbelästigung ist das eine Sache, die mit dem Nachbarn und dem Vermieter zu klären ist. Führt Protokoll über die Vorkommnisse - das könnte mal von Nutzen sein. Redet noch einmal mit dem Nachbarn und schaut euch auch mal die Regelungen im Mietvertrag zu Ruhezeiten an.

Mario Nette
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Wenn es zu laut wird, dann kann man auch die Trachtentruppe rufen. Die machen dann einen Bericht. Bitte die Nummer des Berichtes sowie den Namen des Uniformierten aufschreiben und dem Vermieter übergeben.
Mietzinzkürzung ist zwar legal und wohl hier möglich aber gegenüber ARGE kontraproduktiv.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten