Neue Statistik zu Widersprüchen/Klagen -bis auf JC-Ebene-

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
M

Mamato

Gast
Ich behaupte jetzt einfach mal, dass ich da auch meinen Teil dazu beitrug.

Eine Richterin beschwetrte sich bei mir, dass sie noch nie eine soooo umfangreiche Akte zu Gesicht bekam :biggrin:

Da wurde ich recht ungehalten und machte ihr mal klar, dass die JC noch bessere und eifrigere Datensammler sind, als Bill Gates :cool:

Ok, in 10 Jahren Arbeitslosigkeit sammelt sich schon was an. Und da war die AlHi Akte sicher noch nicht dabei, sondern nur die, die den Fall betraf, also max. 1 Jahr. :biggrin: Zum Glück muss ich keine Archiv und Lagerkosten zahlen, das würde mich arm machen. :icon_eek:
 

Claus.

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 November 2010
Beiträge
2.295
Bewertungen
1.270
Von mir gibts 4 Bände a ca. 3cm Dicke :icon_party: und mindestens 1 komplette Kopie, da die Originalakten ständig bei irgendeinem Gericht liegen - manchmal kann man einfach nur stolz angeben.

Daheim brauch ich auch schon wieder einen neuen Ordner; lässt sich der vielleicht irgendwie beantragen (regelmäßig auftretender Mehrbedarf vielleicht)?
 
M

Mamato

Gast
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich kürzlich fast alles von vor 2010 weggeworfen habe. War einfach zu viel Papier.
Wenn die wirklich nach x Jahren noch nachfordern, müssen die ja die Akten vorlegen und ich habe dann Akteneinsicht. Ganz wichtige Belege (Anträge mit Eingangsstempel) habe ich ja aufbewahrt.

Ich habe die in den Jahren so zugetextet und -gemüllt mit Widersprüchen, Überprüfungsanträgen, Anträgen auf zusätzl. Leistungen, dass die so viele Fehler machten und ich unter dem Strich gem. meiner Aufzeichnungen letztlich einen Gewinn machte. Die können halt nicht rechnen.

Teilweise hatte ich das Gefühl, die bewilligen einfach nur noch alles, nur damit die vor mir Ruhe haben.

Auch Freunde von mir hatten keine Probleme mehr, als ich als Beistand dabei war und klar war, dass die mich als "Ratgeber" haben.
Ich habe für insges. 4 Leute (also mich und 3 andere) für einen Zeitraum von 2 Jahren sage und schreibe insgesamt um die knapp 9.000 € zurück erstritten!

Ab 2010 war ich aber so kampfesmüde, ich hatte einfach keinen Bock mehr auf diese Schreiberei, Klagerei und JC-Kacke. Meine Bescheide stimmen inzw. alle, da ich jetzt keine BG mehr habe und somit alles total easy ist.

Ab und zu kommt der Kampfgeist wieder, weil meine SB eine echte OberNull ist und auch sehr unverschämt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten