Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Termite_

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
12
Bewertungen
0
Hallo:

Eine Person A hat vor 2 oder 3 Jahren (Daran erinnert sich nicht genau, es war vor 2 oder 3 Jahren) eine Eidesstattliche Versicherung abgeben, hat aber wieder neue Schulden gemacht.
Und zwar sind das 180 Euro ein mal, dann 200 Euro wieder und das 3. mal waren es 100 Euro.
EINER DER GLÄUBIGER HAT EINEN MAHNBESCHEID ÜBER GERICHT SCHICKEN LASSEN(200 Euro).

Welche Folgen könnten die neuen Schulden nach Abgabe der EV haben? Können sie als Betrug angesehen werden?

Die finanzielle Lage der Person A hat sich nicht geändert, das ist Hartz 4.

Hoffentlich gibt es Antworten, die helfen. Die Sache macht große Angst.
Die neuen Schulden sind bei Telefongesellschaften entstanden.

Gruß

Michael
 

Seebarsch

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 April 2006
Beiträge
887
Bewertungen
178
AW: Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattliche Versicherung

So weit ich es noch im Hinterkopf habe, gelten die EV nur für zwei Jahre!
Ducken, wenn es geht kleine Raten aushandeln und warten!
:icon_sad:
 

Termite_

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
12
Bewertungen
0
AW: Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattliche Versicherung

So weit ich es noch im Hinterkopf habe, gelten die EV nur für zwei Jahre!
Ducken, wenn es geht kleine Raten aushandeln und warten!
:icon_sad:

Danke für Antwort.

Die PErson ist derzeit aus gesundheitlichen Gründen vom Arbeitsmarkt durch Arbeitsamt herausgenommen worden.
Wenn die Gesundheit es wieder erlaubt, dann wird die Person wieder arbeiten gehen, nicht nur wegen dieser Schulden.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattliche Versicherung

Im übelsten Fall könnte man versuchen, der Person Eingehungsbetrug zu unterstellen.

Eingehungsbetrug
 

Termite_

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
12
Bewertungen
0
AW: Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattliche Versicherung

Im übelsten Fall könnte man versuchen, der Person Eingehungsbetrug zu unterstellen.
Die Person ist arbeitsunfähig, ist vom Arbeitsmarkt herausgenommen.

Das Geld will die Person aber unbedingt zahlen, das ist ja auch selbstverständlich.

Die Person versucht alles wieder auf die Beine zu kommen.
Danke für Antwort.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattliche Versicherung

Die Person hätte aber keine neuen Schulden machen dürfen in der Kenntnis, daß sie pleite ist. Da liegt das Problem. Den guten Willen streitet ja niemand ab................

Leider sind gerade Telekommunikationsunternehmen bzw. deren Inkassodienste ziemlich hartnäckig u. rigoros.
 

Termite_

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
12
Bewertungen
0
AW: Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattliche Versicherung

Die Person hätte aber keine neuen Schulden machen dürfen in der Kenntnis, daß sie pleite ist. Da liegt das Problem. Den guten Willen streitet ja niemand ab................

Leider sind gerade Telekommunikationsunternehmen bzw. deren Inkassodienste ziemlich hartnäckig u. rigoros.
Den Gläubiger über die Lage der Person informieren wäre besser oder nicht.

dann kann es sehr wohl zu strafrechtlichen Problemen kommen.
Wie man da raus kommt, keine Ahnung.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattliche Versicherung

Den Gläubiger über die Lage der Person informieren wäre besser oder nicht.

dann kann es sehr wohl zu strafrechtlichen Problemen kommen.
Wie man da raus kommt, keine Ahnung.
Ja, informieren u. wenn möglich eine Ratenzahlung vereinbaren, dann halten die die Füße still erstmal.
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.610
Bewertungen
4.266
AW: Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattliche Versicherung

Hallo Herr Behrsing:

Ich muss mich auf strafrechtliche Probleme einstellen, denke ich.
nicht unbedingt. Mit einer EV kann es einem ja immer wieder passieren, dass man trotzdem gepfändet wird und deshalb neue Schulden auflaufen, weil irgendwelche andere Sachen (z.B. Strom) nicht bezahlt werden können.

Also Schuldnerberatung aufsuchen und mal die Schulden angehen. Eine EV ist auf Dauer auch nicht der Bringer.

Du musst halt nur aufpassen, dass du nicht unter betrügerischen Absichten Schulden machst. Falls ein Gläubiger dir so etwas unterstellt musst du dir dann einen Anwalt nehmen. Manche Gläubiger versuchen soetwas duch zuziehen.
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.663
Bewertungen
445
AW: Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattliche Versicherung

Ich muss mich auf strafrechtliche Probleme einstellen, denke ich.
Gemach Gemach !
Gib doch erst mal mal Infos zu den Forderungen und wie diese neuen Schulden entstanden sind !!
 

Termite_

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
12
Bewertungen
0
AW: Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattliche Versicherung

nicht unbedingt. Mit einer EV kann es einem ja immer wieder passieren, dass man trotzdem gepfändet wird und deshalb neue Schulden auflaufen, weil irgendwelche andere Sachen (z.B. Strom) nicht bezahlt werden können.

Also Schuldnerberatung aufsuchen und mal die Schulden angehen. Eine EV ist auf Dauer auch nicht der Bringer.

Du musst halt nur aufpassen, dass du nicht unter betrügerischen Absichten Schulden machst. Falls ein Gläubiger dir so etwas unterstellt musst du dir dann einen Anwalt nehmen. Manche Gläubiger versuchen soetwas duch zuziehen.
OK. Vielen Dank.

Gruss
 

Termite_

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
12
Bewertungen
0
AW: Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattliche Versicherung

Gemach Gemach !
Gib doch erst mal mal Infos zu den Forderungen und wie diese neuen Schulden entstanden sind !!

Ich bin Opfer von Übergriffen geworden und befinde mich derzeit in Behandlung, eigentlich schon seit einiger Zeit.

Die Schulden sind aufgrund nich bezahlter Rechnungen entstanden, weil ich mich nicht darum kümmern konnte, das war mir zu viel.
Die Krankheit hat mein Leben übernommen und es gibt auch Gutachten dazu.
Ich bin vom Arbeitsamt vorerst aus Arbeitsmarkt herausgenommen worden.
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.663
Bewertungen
445
AW: Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattliche Versicherung

Die Schulden sind aufgrund nich bezahlter Rechnungen entstanden, weil ich mich nicht darum kümmern konnte, das war mir zu viel.
Um die Frage der möglichen Anzeige wg Eingehungsbetruges einigermasen zu beantworten :
Gib doch mal mehr Infos zu den offenen Forderungen !
Die neuen Schulden sind bei Telefongesellschaften entstanden.
Verbindungsentgelte ? - Lastschriftrückläufer ?
EINER DER GLÄUBIGER HAT EINEN MAHNBESCHEID ÜBER GERICHT SCHICKEN LASSEN(200 Euro).
War ein Inkassobüro zwischengeschaltet ?
Wann ist der MB gekommen ?
 

Termite_

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
12
Bewertungen
0
AW: Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattliche Versicherung

Um die Frage der möglichen Anzeige wg Eingehungsbetruges einigermasen zu beantworten :
Gib doch mal mehr Infos zu den offenen Forderungen !
Verbindungsentgelte ? - Lastschriftrückläufer ?
War ein Inkassobüro zwischengeschaltet ?
Wann ist der MB gekommen ?

Das waren die monatlichen Abschläge, die die Rechnungen ausmachen.
Rücklastschrift war, wenn ich mich richtig erinnere, ein oder 2 mal dabei, das wären 26 bis 30 Euro.

Die Beträge der Rechnungen stehen oben im ersten Artikel.

Es war ein Anwaltsbüro, das mir den Mahnbescheid schickte.

Gruss
 

farger4711

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2009
Beiträge
786
Bewertungen
230
AW: Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattliche Versicherung

Gib @Inkasso richtig "Futter". Sprich alle Infos die er/sie benötigt.
Sie/er ist superfit in solchen Dingen und Du in wirklich guten Händen :icon_klatsch:.
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.663
Bewertungen
445
AW: Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattliche Versicherung

Wann ist der MB gekommen ?
Werden im MB Inkassogebühren / Kontoführungsgebühren aufgelistet ?
 

Termite_

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
12
Bewertungen
0
AW: Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattliche Versicherung

Wann ist der MB gekommen ?
Werden im MB Inkassogebühren / Kontoführungsgebühren aufgelistet ?
Der Mahnbeschied ist heute angekommen.

Beide Gebühren werden darin aufgelistet, Kontoführungsgebühren + Inkassokosten.
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.663
Bewertungen
445
AW: Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattliche Versicherung

Der Mahnbeschied ist heute angekommen.

Beide Gebühren werden darin aufgelistet, Kontoführungsgebühren + Inkassokosten.
Zumindest solltest Du über Teilwiderspruch mal nachdenken !
Die Gebühren des Inkassobüros sind zusätzlich zu den RA Gebührern aufgelistet ?
Kontoführungsgebühren - unabhängig ob IB oder RA - sind nicht durchsetzungsfähig
 

Termite_

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
12
Bewertungen
0
AW: Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattliche Versicherung

Zumindest solltest Du über Teilwiderspruch mal nachdenken !
Die Gebühren des Inkassobüros sind zusätzlich zu den RA Gebührern aufgelistet ?
Kontoführungsgebühren - unabhängig ob IB oder RA - sind nicht durchsetzungsfähig
Ja, Kontoführungsgebühren + RA-Kosten sind zusätzlich aufgelistet.

1. Was beudetet durchsetzungsfähig?

2. Sagen diese Infos über die Strafbarkeit oder nicht Etwas? Oder ist das dann eine andere Frage?

Ich habe die Fragen mit Nummer gestellt, damit es leicht ist zu antworten.
Noch mal grossen Dank!
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.663
Bewertungen
445
AW: Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattliche Versicherung

Ja, Kontoführungsgebühren + RA-Kosten sind zusätzlich aufgelistet.
Dann würde ich Teilwidersprechen gegenüber den Kontoführungsgebühren und den im MB aufgelisteten vorgerichtlichen Inkassogebühren
Keine Begründungen !
Einfach im MB Formular ankreuzen und die 2 Positionen eintragen
Dem Mahnbescheid liegt ein Widerspruchsformular bei. Schicke dieses ausgefüllt und unterschrieben an das zuständige Amtsgericht zurück
1. Was beudetet durchsetzungsfähig?
Das wird nicht eingeklagt da das Gericht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit diese Positionen nicht anerkennen würde
Es darf aber im Vorfeld verlangt werden da die Gegenseite hofft das der Schuldner diesbezüglich uninformiert ist
2. Sagen diese Infos über die Strafbarkeit oder nicht Etwas? Oder ist das dann eine andere Frage?
Das hat mit dem von Dir befürchteten Eingehungsbetrug nichts zu tun
 

Termite_

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
12
Bewertungen
0
AW: Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattliche Versicherung

Dann würde ich Teilwidersprechen gegenüber den Kontoführungsgebühren und den im MB aufgelisteten vorgerichtlichen Inkassogebühren
Keine Begründungen !
Einfach im MB Formular ankreuzen und die 2 Positionen eintragen
Dem Mahnbescheid liegt ein Widerspruchsformular bei. Schicke dieses ausgefüllt und unterschrieben an das zuständige Amtsgericht zurück
Das wird nicht eingeklagt da das Gericht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit diese Positionen nicht anerkennen würde
Es darf aber im Vorfeld verlangt werden da die Gegenseite hofft das der Schuldner diesbezüglich uninformiert ist
Das hat mit dem von Dir befürchteten Eingehungsbetrug nichts zu tun

Ich werde den Posten, die du hier genannt hast, widersprechen.

Nun, kann man von den Infos hier sagen, ob es ein Eingehungsbetrug ist und kann man rechtliche Probleme (strafrechtlich) erwarten? Alle Info zusammengenommen.
 

Termite_

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
12
Bewertungen
0
AW: Neue Schulden nach Abgabe der Eidesstattliche Versicherung

Dann würde ich Teilwidersprechen gegenüber den Kontoführungsgebühren und den im MB aufgelisteten vorgerichtlichen Inkassogebühren
Keine Begründungen !
Einfach im MB Formular ankreuzen und die 2 Positionen eintragen
Dem Mahnbescheid liegt ein Widerspruchsformular bei. Schicke dieses ausgefüllt und unterschrieben an das zuständige Amtsgericht zurück
Das wird nicht eingeklagt da das Gericht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit diese Positionen nicht anerkennen würde
Es darf aber im Vorfeld verlangt werden da die Gegenseite hofft das der Schuldner diesbezüglich uninformiert ist
Das hat mit dem von Dir befürchteten Eingehungsbetrug nichts zu tun

Vielen Dank für Antworten und Aufklärung!
 

Seebarsch

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 April 2006
Beiträge
887
Bewertungen
178
Ich denke mal nicht, dass hier die Gläubiger in dieser Richtung was strafrechtlich relevantes anleiern, weil die dadurch nur Arbeit haben aber immer noch kein Geld!
:cool:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten