• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Neue Schikane?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

ofra

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Jul 2006
Beiträge
1.924
Gefällt mir
2
#1
Antragsformulare für Leistungsfortzahlung werden jetzt offensichtlich nicht mehr per Post verschickt, sondern werden vom SB im Büro ausgedruckt und man muss sie im Beisein des SB dort ausfüllen.
Ist das jetzt überall so? Was will man damit bezwecken (außer Porto sparen)?
 

Henrik55

Elo-User/in
Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
980
Gefällt mir
223
#2
Antragsformulare für Leistungsfortzahlung werden jetzt offensichtlich nicht mehr per Post verschickt, sondern werden vom SB im Büro ausgedruckt und man muss sie im Beisein des SB dort ausfüllen.
Ist das jetzt überall so? Was will man damit bezwecken (außer Porto sparen)?
Fortzahlungsantrag? Bei mir bis jetzt wie gehabt. Dafür musste ich immer schon zur ARGE und den unter Vorlage des Personalausweises abgeben.
Als ZWeck kann ich mir vorstellen, dass er oftmals falsch ausgefüllt wurde. Auch könnte es sein, dass sie Leuten auf den Zahn fühlen wollen die falsche Angaben machen. Wenn da jemand beim Ausfüllen vor Ort bei einigen Punkten unsicher wirkt kann die Schnüffelei beginnen.
 
E

ExitUser

Gast
#4
Antragsformulare für Leistungsfortzahlung werden jetzt offensichtlich nicht mehr per Post verschickt, sondern werden vom SB im Büro ausgedruckt und man muss sie im Beisein des SB dort ausfüllen.
Ist das jetzt überall so? Was will man damit bezwecken (außer Porto sparen)?

Moin ofra
Wer sagt denn so etwas? Drucke ihn dir aus und ab die Post.
 

Ela

Elo-User/in
Mitglied seit
26 Sep 2005
Beiträge
552
Gefällt mir
33
#5
bei mir kamen die Anträge bisher auch immer per Post, muste letzten Monat erst wieder einen einreichen.
wohne in Berlin



jede Arge versucht wohl auf ihre Weise, die Leute zu schikanieren :icon_kotz:
 

ofra

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Jul 2006
Beiträge
1.924
Gefällt mir
2
#6
Bei mir war das bisher auch so dass der automatisch mit der Post kam. Leider habe ich bisher keinen bekommen. Manchmal wurden die zeitlich recht knapp verschickt. Kommen die jetzt zentral von Nürnberg oder werden die von jeder ARGE selbst versandt?
Das wäre natürlich jetzt wichtig zu wissen. Wenn sie automatisch zentral verschickt werden, dann hat der einzelne SB damit wohl kaum etwas damit zu tun bzw. keinen Einfluss darauf.
Angeblich sind bereits Anfang Feb Briefe rausgegangen. Ich hab aber keinen erhalten.
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#8
Ablauf des Bewilligungsabschnitts (37.11a)

(5) Vier Wochen vor Ablauf des Bewilligungsabschnitts werden den Leistungsbeziehern zentral mit einem Beendigungsschreiben (Anlage) folgende Unterlagen übersandt:
  • Antrag auf Fortzahlung der Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II
  • Zusatzblatt 2.1 (Einkommenserklärung/Selbsteinschätzung)
  • Zusatzblatt 2.2 (Einkommensbescheinigung)
(Quelle: http://www.arbeitsagentur.de/zentra...Gesetzestext-37-SGB-II-Antragserfordernis.pdf (PDF))

Mario Nette
 

ofra

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Jul 2006
Beiträge
1.924
Gefällt mir
2
#9

ofra

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Jul 2006
Beiträge
1.924
Gefällt mir
2
#10
Vielleicht trudelt das Briefchen doch noch die nächsten Tage ein ... :icon_pause:
 
Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
18
Gefällt mir
0
#11
hay folks
hört sich wirklich nach SCHIKANE an,
für`s nächste Mal vielleicht dann lieber über die Seiten des Arbeitsamtes, dort

gibt die Möglichkeit, sämtliche Formulare auf den Seiten der Arbeitsagentur
--- AUSZUFÜLLEN und AUSZUDRUCKEN

das geht jut,
und hier in Berlin, kommen die Sachen auch per Post, so ca. 5-6 Wochen vor Beendigung des Bewilligungszeitraumes.

greetings
hottejackson
 

ofra

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Jul 2006
Beiträge
1.924
Gefällt mir
2
#12
So Leute,
war eben am Briefkasten. Ist angekommen.
Datiert mit 6.2.2009! :icon_eek:
Der wurde aber bestimmt nicht am 6.2. abgeschickt!
 

redfly

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Gefällt mir
209
#13
Nicht zu fassen, 12 Tage Laufzeit. Aber letztlich zählt ja der Eingang.
 

Kaulquappe

Elo-User/in
Mitglied seit
25 Mai 2006
Beiträge
975
Gefällt mir
8
#14
Ich habe noch nie auf sowas gewartet. Ich lade immer die neueste Version runter und schicke es oder bringe es hin.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten