Neue "Grüne" Doppelspitze - noch Fragen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

E

ExitUser0090

Gast
Die Grünen Ö ist das neue C

Eine Analyse von Franz Walter

Mit Katrin Göring-Eckardt haben die Grünen eine Kirchenfrau an ihre Spitze gewählt. Die Entscheidung markiert das Ende eines Umbruchs: Die Partei ist schon lange keine linke Kampftruppe mehr, sondern hat endgültig die Mitte der Gesellschaft erreicht - mit konservativen Botschaften.

Katrin Göring-Eckardt also, verheiratet mit einem evangelischen Pfarrer, mit Anfang 20 selber einige Jahre Studentin der Theologie in Leipzig, heute Präses der Evangelischen Kirche Deutschlands. Oft beschreibt man sie als bürgerlich, wertekonservativ, kühl. Man zeichnet sie als Kontrastfigur zu Claudia Roth, die mehr emotional, rhetorisch links, mit dem sichtbaren Hauch alternativer Boheme der frühen Kohl-Jahre ausgestattet ist.
Die Grünen: Die Partei hat lägst die Mitte der Gesellschaft erreicht - SPIEGEL ONLINE
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Peer Steinbrück wird niemals Kanzler. Es wird vermutlich zu einer großen Koalition kommen.
 
Oben Unten