Neue EGVperVA/Gesundheitsfragebogen-Schickane

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Tetorya

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
513
Bewertungen
55
Hallo ,

Ich bin im Project JobOffensive. Diesen habe ich durch keinen Unterschrift zugestimmt, steht auch nicht in der EGV perVA.
Ich habe am 12.10.12 eine EGV per VA bekommen.
Wiedersprochen habe ich diese nicht, leider .
Seit 12.10.12 habe ich alle Terminen wahrnehmen müssen und zwar nur um dahin zu gehen, mich zu fragen , ob es was neues gibt und mir neue VV auszuhändigen.
Bei alle Einladungen wird hingewiesen, dass falls AU, dies nicht ausreicht und ich muss Wegeunfähigkeitsbescheinigung geben.
Seit 12.10.12 hatte ich bis jetzt 9 Terminen.
Oktober-1
November-3
December-1
Januar-2
Februar-2
und der nächste kommt in ungefähr 2 Wochen.

Bewerbungen habe ich wie folgt geschrieben:
September=4 Bewerbungen
Oktober=19 Bewerbungen
November=23 Bewerbungen
December=Akute Notsituation angemeldet, da man mich ohne Geld gelassen hat. Trotzdem für 2 VV, die ich im November nicht schreiben konnte, weil kein Geld, hat mir die Dame 2 Anhörungsschreiben für möglicher Eintritt einer Sanktion verschickt.
Januar=11 Bewerbungen
Februar=19 Bewerbungen und kommen mehr.

Heute hatte ich einen Termin.Es war wieder das gleiche.
Sachen, die Sie per Post schicken kann.Ausserdem ich gehe dahin, sie fragt , ob was neues gibt und bittet mich rausgehen. Dann sucht sie nach VV.. Dann kann ich rein.Und bekomme auch den nächsten Termin. Das wars. Jedes Mal das Gleiche.

Heute ging ich und hab ihr gesagt ich hab kein Geld. Sie meinte ich soll Kontoauszüge zeigen, damit Sie in Vorleistung treten.
Die Frage ich, womit lebe ich aber dann ????

Es wird ständiger Druck ausgeübt bis zum get nicht mehr.

Heute sagte ich ihr, dass ich nicht alle Tätigkeiten, die sie mir zuschickt ausüben kann, nicht heben, nicht lange stehen,kein Stress usw... Dann sagte Sie sie braucht das vom Arzt.
Ich sagte ihr, dass sie das bekommt, natürlich ohne Diagnosen.
Ich hab ihr gesagt, dass ich zur Med. Dienst möchte.

Sie hat mir die Einladung für den nächsten Termin gegeben.
Dann bat Sie mich rauszugehen.
Ich kam rein und hab VV bekommen.
Übrigens hatte ich auch Beistand.
Dann hat Sie mir eine neue EGV per VA gegeben.
Erstmal sollte ich EGV bekommen und wenn...., dan EGV per VA. Doch sofort habe ich die EGV per VA bekommen.
Ich sagte ihr, ich hab eine EGV per VA. Sie meinte , wenn es was neues gibt kann Sie mir eine neue geben. Das neue ist, das ich den Gesundheitsbogen, den ich erhalten habe, bis Mitte März abgeben soll. Ausserdem hat sie mir unterlagen zur Schweigepflichtsentbindungen gegeben.

Ich lade alles hier hoch.

Ich habe alle Unterlagen perfekt eingeordnet.
Für alles habe ich Nachweise.
Nun...es ist so viel, dass ich jetzt nicht weiß woher ich erstmal anfangen soll. Ich hab keine Angst vor Klagen und das werde ich auch tun.Nun bin ich Momentan durch diese viele Sachen echt überfordert.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen auch woher ich erst anfangen soll.
Ich bin so überfordert .
 

Anhänge

  • img002.jpg
    img002.jpg
    132,1 KB · Aufrufe: 436
  • img003.jpg
    img003.jpg
    218,5 KB · Aufrufe: 206
  • img004.jpg
    img004.jpg
    186,3 KB · Aufrufe: 157
  • Gesundheitsfragebogen-Ärztlichen Dienst.pdf
    1,4 MB · Aufrufe: 2.827
  • EGV per Verwaltungsakt-alt,noch gültig.pdf
    1,8 MB · Aufrufe: 161
  • Entbindung vom Schweigepflicht-Ärzte,RV,RKlinik,MDK,BG,SG.pdf
    2,9 MB · Aufrufe: 453

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.798
Bewertungen
5.420
Hallo,

Gesundheitsfragebogen und Schweigepflichtentbindung sind freiwillig...

du kannst anbieten, dass du die relevanten Befunde mit zum ärztl.Dienst zum Gutachten vorlegst..

Die Sache mit dem VA werden dir andere erklären müssen...
 

Eagle

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 Oktober 2005
Beiträge
1.498
Bewertungen
482
Das neue ist, das ich den Gesundheitsbogen, den ich erhalten habe, bis Mitte März abgeben soll. Ausserdem hat sie mir unterlagen zur Schweigepflichtsentbindungen gegeben.


Ganz Einfach: Egal ob SB das möchte oder Nicht, das musst Du nicht. Egal ob VA oder nicht.
Gesundheitsfragebogen und Schweigepflichtsentbindungen sind Freiwillig.

https://www.elo-forum.org/erfolgrei...ragebogen-schweigepflichtsentbindung-egv.html

Daher Rechtsmittel gegen den VA einlegen.
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
In keiner EGV sind die Bewerbungskosten genauer definiert.

Höchstmögliche Erstattungbetrag an Bewerbungskosten festsetzen lassen.

Genauso Aufnahme der Fahrtkosten für Vorstellungsgespräche in die EGV.

Beschwerde an die BA nach Nürnberg schicken.

Vermittlungsvorschläge können auch per Post zu geschickt werden.

Außerdem kann sie dir doch nicht aus der EGV gleich einen VA machen, der muss dir schriftlich zugehen.

Gehe zum Amtsgericht und hole dir einen Beratungsschein. Mit diesem Problem da solltest du einen Anwalt einschalten.

Vor allem müsste da auch eine Beschwerde nach Nürnberg wegen dieser Sachbearbeiterin-



 

Tetorya

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
513
Bewertungen
55
Hallo,

Gesundheitsfragebogen und Schweigepflichtentbindung sind freiwillig...

du kannst anbieten, dass du die relevanten Befunde mit zum ärztl.Dienst zum Gutachten vorlegst..

Die Sache mit dem VA werden dir andere erklären müssen...

Danke Anna B.

Genau das wollte ich ja auch, wie gesagt ohne Diagnosen.
Nun dafür braucht sie keine neue EGV per VA.

Ich hoffe, die anderen helfen mir auch dafür.
Ich kann mich auch krank schreiben, nun dann habe ich wieder keine Ruhe, da ich das klären muss mit der Wegeunfähigkeitsbescheinigung.
Das braucht sie nicht. Vor allem nach so viele Terminen , wo ich das gewesen bin, kann mir sowas nicht unterstellen. Nun bis die Ruhe habe, muss ich trotzdem Schreiben usw...

Gestern hatte ich schrekliche Schmerzen im Kreuz, nur von Nerven.

Ich frage mich, ob sie nicht persönlich anklagen könnte wegen Mobbing, Schickane, Drohungen usw..., denn so verschlechert sich mein Gesundheitszustand.
 

Tetorya

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
513
Bewertungen
55
In keiner EGV sind die Bewerbungskosten genauer definiert.

Höchstmögliche Erstattungbetrag an Bewerbungskosten festsetzen lassen.

Genauso Aufnahme der Fahrtkosten für Vorstellungsgespräche in die EGV.

Beschwerde an die BA nach Nürnberg schicken.

Vermittlungsvorschläge können auch per Post zu geschickt werden.


Das mit dem VV , dass sie per Post zuschicken kann, habe ich ihr gesagt. Trotzdem bekomme ich jedes Mal Terminen.
Heute hatte ich Beistand. Sie hat mich auch gefragt
"War das, dafür musstest du hier kommen ?

Ich kann echt nicht mehr.
Jetzt möchte ich für alles , was ich klagen kann, klagen. Nun bin Momentan so geärgert, dass ich nicht weiß, woher ich anfangen soll.
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Tetorya;

daher jetzt einmal Ruhe bewahren und Schritt für Schritt an die einzelnen Sachen herangehen.

Anders funktioniert das nicht-

Bekommst du definitiv Bewerbungskosten erstattet?
 

Tetorya

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
513
Bewertungen
55
die hohe Anzahl der Bewerbung (76?) bisher halte ich für grenzwertig.. hast du die alle erstattet bekommen? und wie waren bisher die Reaktionen der Aag bisher darauf. ? sieht eher nach Masse als Klasse aus.
es gibt da eine Arbeitsloseninitiative in Do, vielleicht können die dich mal beraten..


Hallo PeterMM,

doch die Kosten bekomme ich erstatett,
nun wie lebt man mit 100 bis 70 Euro im Monat.
Ist das menschenwürdig?

Die Reaktionen"noch mehr Bewerbungen "
Ich hätte mich mehr mit meine Rechte beschäftigt und
bemühe mich nicht um einen Job. Das sind die Reaktionen.
Natürlich ist alles Masse statt Klasse.

Heute meinte Sie ich muss 3 Bewerbungsmappen, für die verschiedenen Berufen fertig machen und dann schickt sie mir eine Einladung f+ür die JobMesse-dann soll ich mich direkt beim AG bewerben.

Du meinst ALZ. Da war ich, großartige Hilfe bekommt man dann nicht.
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Wieviel Geld bekommst du für Bewerbungskosten erstattet?

Auf jeden Fall verlangt doch diese verrückte SB viel mehr Bewerbungen als du an Bewerbungskosten erstattet bekommst?

Oder liege ich da falsch?

Bewerbungskosten sind doch im Regelsatz gar nicht enthalten.
 

Tetorya

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
513
Bewertungen
55
Wieviel Geld bekommst du für Bewerbungskosten erstattet?

Auf jeden Fall verlangt doch diese verrückte SB viel mehr Bewerbungen als du an Bewerbungskosten erstattet bekommst?

Oder liege ich da falsch?

Bewerbungskosten sind doch im Regelsatz gar nicht enthalten.


Doch , ich bekomme die erstatet, nun wenn man Strom, Telefon, andere Rechnungen usw... bezahlt und auch noch so viele Bewerbungen schreibt, bleibt für mich nichts.
Ich muss doch nicht sterbend Bewerbungen schreiben.

Sie meinte ich bekomme die zurück und dann habe ich im nächsten Monat mehr. Das ist mein Geld , was ich von meiner RL ausgegeben habe und ich bekomme nicht mehr, das hat mir gefählt. Das kann Sie nicht im nächsten Monat noch dazurechnen als hätte ich mehr Geld.
 

Tetorya

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
513
Bewertungen
55
Tetorya;

daher jetzt einmal Ruhe bewahren und Schritt für Schritt an die einzelnen Sachen herangehen.

Anders funktioniert das nicht-

Bekommst du definitiv Bewerbungskosten erstattet?


Bis jetzt habe ich die erstatet bekommen.
Diese vom Janur noch nicht. Jetzt habe ich auch für diesen Monat ausgegeben und heute noch VV bekommen. Wir haben bald März.
Ich bin ständig auf Minus und wenn ich die später bekome, ist das mein Geld was mir gefehlt hat und kann die nicht zu der RL rechnen und sagen ich hätte mehr Geld.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Du hast das mit den gesundheitlichen Einschränkungen nur gesagt. meiner Meinung nach, solltest Du schriftlich die Feststellung der Erwerbsfähigkeit beantragen. Das muss in Deine Akte.
Dem neuen VA solltest Du widersprechen mit der Begründung, dass es eine gültige EGV gibt, gesundheitliche Dinge nicht in eine EGV gehörenund eine EGV sowieso nur mit jemanden abgeschlossen werden darf, bei dem die Erwerbsfähigkeit geklärt ist. Wichtig ist, dass die kapieren, dass Du nicht alles machen kannst beruflich.
Und ich würde mich zukünftig nur noch auf VV bewerben, die ich gesundheitlich machen kann. Auf die anderen VVs würde ich raufschreiben, nicht beworben.. weil nach §10 SGBII nicht zumutbar.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten