• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Neue EGV

keinohrhase3322

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 Jul 2011
Beiträge
3
Bewertungen
0
Guten Abend,

am 14. Juli hatte ich einen Termin bei meiner Fallmanagerin (ich hatte vorher einen Arbeitsvermittler), dort sollte ich eine neue Eingliederungsvereinbarung unterschreiben, was ich natürlich nicht gemacht habe.

Was haben nachfolgende Passagen in einer EGV zu suchen? Auf Nachfrage bei meiner Fallmanagerin bekam ich leider keine Antwort, stattdessen drohte sie mir mit Verwaltungsakt.


Pflichten Jobcenter:
überstellung zur intensiven Betreuung in das Fallmanagement

Kommt der zuständige Träger seinen in der Eingliederungsvereinbarung festgelegten Pflichten nicht nach, ist ihm innerhalb einer Frist von sechs Monaten das Recht der Nacherfüllung einzuräumen. Ist eine Nachbesserung tatsächlich nicht möglich, muss er folgende Ersatzmaßnahme anbieten: neue Eingliederungsvereinbarung.

Bemühungen keinohrhase3322:

Teilnahme und Einhaltung der Termine im Fallmanagement.

In der Rechtsfolgenbelehrung steht noch folgendes:

Sollte aufgrund von wesentlichen Änderungen in Ihren persönlichen Verhältnissen eine Anpassung der vereinbarten Maßnahmen und Pflichten erforderlich sein, sind sich die Vertragsparteien darüber einig, dass eine Abänderung dieser Eingliederungsvereinbarung erfolgen wird. Das gleiche gilt, wenn sich herausstellt, dass das Ziel Ihrer Integration in den Arbeitsmarkt nur aufgrund von Anpassungen und Änderungen der Vereinbarung erreicht, bzw. beschleunigt werden kann.

Ansonsten das übliche, mit Vermittlungsvorschlägen, Bewerberprofil, Bewerbungskosen, Fahrtkosten, usw.

Ziel ist laut EGV die Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt durch Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung. (Sollte nicht immer der 1. Arbeitsmarkt das Ziel sein?)

Danke für eure Hilfe.

Keinohrhase3322
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
stattdessen drohte sie mir mit Verwaltungsakt.
Das ist das Beste was Dir passieren kann. Einem VA kannst Du widersprechen.

Kommt der zuständige Träger seinen in der Eingliederungsvereinbarung festgelegten Pflichten nicht nach, ist ihm innerhalb einer Frist von sechs Monaten das Recht der Nacherfüllung einzuräumen. Ist eine Nachbesserung tatsächlich nicht möglich, muss er folgende Ersatzmaßnahme anbieten: neue Eingliederungsvereinbarung.
Hab ich noch nie gelesen
 

gast_

Forumnutzer/in

Mitglied seit
12 Okt 2008
Beiträge
22.606
Bewertungen
6.484
Das ist das Beste was Dir passieren kann.

Nö, das Beste ist ne EGV, die einem weiterhilft.


Einem VA kannst Du widersprechen.
Stimmt, aber man muß dem Inhalt trotzdem nachkommen, will man keine Sanktion kassieren.
 
E

ExitUser

Gast
wuste garnicht das eine ersatzmassnahme eine neue EGV ist ^^
total falsch was da steht

ersatz heist nicht das eine neue abgeschlossen werden soll
nee nee

das heist eher das er was anderes anbieten muss was vergleichbar währe

aber keine egv

wie gesagt worden ist
auf VA warten

aber das ist nicht die ganze EGV oder ?

Pflichten Jobcenter:
überstellung zur intensiven Betreuung in das Fallmanagement


fallmanagment ist man ehh als ALG2 bezieher
also fehlt da noch was oder der SB ist einfach nur dumm

oder soll ein dritter dich intensive betreuen ?
 

swavolt

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
9.623
Bewertungen
8.741
Das Jobcenter hat also sechs Monate Zeit zur Nachbesserung wenn er seiner Pflicht nicht nachkommt. Und die Nachbesserung ist ne neue EGV. Ja hossa dann ist die alte EGV doch sowieso ausgelaufen.
Und der Hilfeempfänger? Achne da tritt doch sofort ne Sanktion ein bei Pflichtverletzung.
Wenn das nicht rechtswidrig ist, was dann?
 

keinohrhase3322

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 Jul 2011
Beiträge
3
Bewertungen
0
wuste garnicht das eine ersatzmassnahme eine neue EGV ist ^^
total falsch was da steht

ersatz heist nicht das eine neue abgeschlossen werden soll
nee nee

das heist eher das er was anderes anbieten muss was vergleichbar währe

aber keine egv

wie gesagt worden ist
auf VA warten

aber das ist nicht die ganze EGV oder ?

Pflichten Jobcenter:
überstellung zur intensiven Betreuung in das Fallmanagement

fallmanagment ist man ehh als ALG2 bezieher
also fehlt da noch was oder der SB ist einfach nur dumm

oder soll ein dritter dich intensive betreuen ?
Hallo sumse,

die Pflichten des Jobcenters:

Er unterbreitet Ihnen Vermittlungsvorschläge soweit geeignete Stellenangebote vorliegen.

Er nimmt Ihr Bewerberprofil in www.arbeitsagentur.de auf.

Er unterstützt Ihre Bewerbungsaktivitäten durch Übernahme von angemessenen nachgewiesenen Kosten für schriftliche Bewebrungen in Papierform nach Maßgabe des § 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. § 45 SGB III, sofern Sie diese zuvor beantragt haben………..

Er unterstützt Ihre Bewerbungsaktivitäten nach Maßgabe des § 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. § 45 SGB III durch Übernahme von angemessenen und nachgewiesenen Fahrtkosten zu Vorstellungsgesprächen…………

Er fördert eine Arbeitsaufnahme durch die Gewährung eines Eingliederungszuschusses (§ 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. §§ 217ff. SGB III; § 421f, o, p SGB III) an den Arbeitgeber.....

Überstellung zur intensiven Betreuung in das Fallmanagement.

Kommt der zuständige Träger……………. (siehe oben)

Das ist alles.

Ich hatte bisher noch mit keinem Fallmanager zu tun, was muss man beachten? Soweit ich informiert bin, gibt es Unterschiede zwischen SB und FM, eine Begründung für die Überstellung habe ich nicht bekommen.

Regelmäßige Teilnahme und Einhaltung der Termine im Fallmanagement, was könnte das beinhalten? Ich gehe mal davon aus es handelt sich nicht um normale Meldetermine, seit wann stehen die unter Bemühungen?


Ich warte den VA ab und stelle ihn dann hier rein.

Keinohrhase3322
 

keinohrhase3322

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 Jul 2011
Beiträge
3
Bewertungen
0
Das Jobcenter hat also sechs Monate Zeit zur Nachbesserung wenn er seiner Pflicht nicht nachkommt. Und die Nachbesserung ist ne neue EGV. Ja hossa dann ist die alte EGV doch sowieso ausgelaufen.
Und der Hilfeempfänger? Achne da tritt doch sofort ne Sanktion ein bei Pflichtverletzung.
Wenn das nicht rechtswidrig ist, was dann?
Das ganze Teil ist ein Witz. Ich freue mich schon auf den VA.

Keinohrhase3322
 
E

ExitUser

Gast
also falmanagment ist eigentlich dein SB
der soll nicht mehr wie 150 kunden betreuen
die realität sieht anders aus

der soll dich intensive betreuen

aber überstellung zu diesen find ich merkwürdig
also wurde auch ein träger gennant ?
also extern

ich kann mir nur vorstellen das du an einer massnahme dran teilnehmen sollst die von dritte geleitet werden

also alle 2 tage da aufschlagen
einmal die woche 8 stunden beim träger rumsitzten um nach stellen zu suchen ggf bewerbungen zu schreiben
einzelgespräche führen und und und
aber das machen dritte

wie gesagt auf VA warten
der muss begründet werden
weil das ist sowas von undurchsichtig diese egv da
da weiss keiner so genau was der SB da verzapft hat
 
E

ExitUser

Gast
Das Jobcenter hat also sechs Monate Zeit zur Nachbesserung wenn er seiner Pflicht nicht nachkommt. Und die Nachbesserung ist ne neue EGV. Ja hossa dann ist die alte EGV doch sowieso ausgelaufen.
Und der Hilfeempfänger? Achne da tritt doch sofort ne Sanktion ein bei Pflichtverletzung.
Wenn das nicht rechtswidrig ist, was dann?

von daher sollte man nieee eine EGV unterschreiben
die nacherfühlung ist gesetzlich verankert

die ganze EGV an sich ist rechtswridrig da sie einseitig ist
du kannst zwar verhandeln aber bringt aber nix
also nicht akzeptieren und gut ist
dann muss der SB diese als VA erlassen
und dagegen kann man sich währen
 
Oben Unten