Neue EGV und Eingliederungsplan

Leser in diesem Thema...

Dolo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 März 2012
Beiträge
19
Bewertungen
3
Hi,

habe heute eine neue EGV und einen Eingliederungsplan bekommen, hab die auch nicht unterschrieben und mitgenommen aber nur bis morgen Zeit bekommen die zu prüfen.
Wollte mal wissen ob die so ok sind oder ob man was ändern muss.

Hab in den letzten Tagen viel Post vom Jobcenter bekommen, auch Vorstellungsgespräche für 1 Euro Jobs und sowas. Als wenn die irgendeine Quote erfüllen müssten...

Danke schon mal für eure Anmerkungen, Aussagen und eventuellen Hilfen

mfg,

Dolo
 

Anhänge

  • Eingliederungsvereinbarung 001.jpg
    Eingliederungsvereinbarung 001.jpg
    124,7 KB · Aufrufe: 623
  • Eingliederungsvereinbarung 002.jpg
    Eingliederungsvereinbarung 002.jpg
    64,2 KB · Aufrufe: 493
  • Eingliederungsplan 001.jpg
    Eingliederungsplan 001.jpg
    176,5 KB · Aufrufe: 514
  • Eingliederungsplan 002.jpg
    Eingliederungsplan 002.jpg
    34,5 KB · Aufrufe: 402

klaus35

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Februar 2012
Beiträge
95
Bewertungen
23
Hi,

habe heute eine neue EGV und einen Eingliederungsplan bekommen, hab die auch nicht unterschrieben und mitgenommen aber nur bis morgen Zeit bekommen die zu prüfen.
Wollte mal wissen ob die so ok sind oder ob man was ändern muss.

Hab in den letzten Tagen viel Post vom Jobcenter bekommen, auch Vorstellungsgespräche für 1 Euro Jobs und sowas. Als wenn die irgendeine Quote erfüllen müssten...

Danke schon mal für eure Anmerkungen, Aussagen und eventuellen Hilfen

mfg,

Dolo

Willkommen im Forum!

Man sollte schon 14 Tage bekommen um die EGV richtig prüfen zu können.
Die wollen eine Eingangsbestätigung bei schriftlicher Bewerbung von Arbeitgeber :icon_neutral:für vermittelte Stellenangebote.
(Auf diese Stellenangebote würde ich mich telefonisch bewerben....)

*Einhaltung von Beratungstermine gehört nicht rein.
*Vorlage der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung gehört auch nicht in die EGV

Bewerbungskosten für telefonische Bewerbungen sind nicht geregelt!

Die andere Benutzer werden dir sicher mehr Tipps geben....
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.201
Bewertungen
3.449
Auf Erhalt von Eingangsbestätigungen bzw. Antworten auf Bewerbungen hast du keinen Einfluss. Das Anschreiben soll als Nachweis ausreichen.

Wer übernimmt Bewerbungskosten? Wieviel pro Bewerbung?

Was ist das für 1€ Job, für den du vorgemerkt bist?
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Nix unterschreiben.
Erstmal bist du noch unter 25 Jahren alt?

Dann wird man nicht per Vorstellungsgespräch zu einem 1 € Job vermittelt. Niemals da hingehen per Vermittlungsvorschlag.
Die EGV ist sanktionsgespickt. Vergisst du z.B. zur Monatsmitte am 15. deine 3 Bewerbungen nachweislich abzugeben, bekommste eine Sanktion.
Das ne Optionskommune und scheint das die sich nicht so mit Gesetztesdingen auskennen.

Das mit dem 1 € Job muss raus.
Dann Bewerbungsabgabe nur nach vorheriger schriftlicher Einladung mittels Meldetermin, wo du dir die Fahrtkosten dafür dann erstatten lassen kannst.
Bei deinen Pflichten "Bereitstellung deiner persönlichen Daten zum Zwecke usw." muss raus.
Bei Pflichten des JC "Ubertragung der Betreuungs- und Qualifizierungsleistung usw." muss raus. Das soll dein SB mal schön selbst machen.
Ziel: Feststellung des Durchhaltevermögens - muss raus.
Die Portokosten für das absenden der Ergebnisse auf Vermittlungsvorschläge sind zu übernehmen.
Der Absatz über die Arbeitsgelegenheit muss raus. Nochmal, es gibt für AGHs keine Vorstellungstermine weil man zugewiesen wird.
Dafür müsste dann aber in der EGV schon etwas viel konkreteres drin stehen und nicht so pauschal.
 
G

gast_

Gast
Bitte nicht unterschreiben, Verwaltungsakt abwarten und dann dagegen angehen.

Wenn der VA da ist, hier wieder einstellen.

Und die EGV nicht abgeben...du brauchst die noch um vergleichen zu können, ob EGV und VA vom Inhalt her identisch sind.
 
E

ExitUser

Gast
aber nur bis morgen Zeit bekommen die zu prüfen.

Das ist eine viel zu kurze Zeit zum prüfen, mindestens 10-14 Tage braucht man da schon.

Hast du eine schriftliche Einladung / Termin bekommen um die EGV abzugeben, oder wurde das "bis morgen" nur mündlich ausgesprochen?
Hast du Keinen Termin brauchst du dich auch Nicht melden.

Das Nicht unterschreiben darf Nicht sanktioniert werden.

Wollte mal wissen ob die so ok sind oder ob man was ändern muss.

Diese EGV ist Keinesfalls ok!

Hab in den letzten Tagen viel Post vom Jobcenter bekommen, auch Vorstellungsgespräche für 1 Euro Jobs und sowas.

Bist du da schon irgendeiner Einladung gefolgt? Wenn du magst dann stell alle Schreiben die du bekommen hast hier ein.

Als wenn die irgendeine Quote erfüllen müssten...

Ja müssen sie, besonders die Sanktionsquote.
 

Dolo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 März 2012
Beiträge
19
Bewertungen
3
Hast du eine schriftliche Einladung / Termin bekommen um die EGV abzugeben, oder wurde das "bis morgen" nur mündlich ausgesprochen?

Ich hab für heute ein Schreiben um da um 14 Uhr aufzutauchen und auch eins für 14:30 heute für ne Vorstellungsrunde für einen 1 Euro Job. Beides mit Rechtsbelehrung.

Erstmal bist du noch unter 25 Jahren alt?

Bin über 30 aber unter 50. ;)

Was genau soll ich denn nun heute machen wenn ich da hin gehe?
 
G

gast_

Gast
Sage denen, du brauchst mehr Zeit für die Prüfiung, besteh auf 10 - 14 Tagen... unterschreib nicht! Nimm die EGV nicht mit... bzw laß ein Exemplar zu Hause.

Sag, du möchtest sie verhandeln... dazu einen neuen Termin.
 
Mitglied seit
9 Dezember 2011
Beiträge
1.383
Bewertungen
350
Ich hab für heute ein Schreiben um da um 14 Uhr aufzutauchen und auch eins für 14:30 heute für ne Vorstellungsrunde für einen 1 Euro Job. Beides mit Rechtsbelehrung.

Was genau soll ich denn nun heute machen wenn ich da hin gehe?

Eine Rechtfolgenbelehrung muss nicht immer bedeuten, dass das dazugehörige Schreiben rechtens ist !
Einschüchterung !

Wo "da" hingehen ist, weiß leider niemand hier ! :biggrin:

Zu einer Vorstellungsrunde zu einem EEJ musst Du nur, wenn dieser in einer gültigen EGV vereinbart wurde und es eine Zuweisung gibt.

Von wem sind die beiden Schreiben ???

Auftauchen musst Du nur, wenn Du nach Meldepflicht eingeladen wirst und das zum Leistungsträger (JC) !

Man muss auch keine Bedenkzeit einhalten, um eine unterschriebene EGV abzugeben ! :icon_party:
 
Mitglied seit
9 Dezember 2011
Beiträge
1.383
Bewertungen
350
Sage denen, du brauchst mehr Zeit für die Prüfiung, besteh auf 10 - 14 Tagen... unterschreib nicht! Nimm die EGV nicht mit... bzw laß ein Exemplar zu Hause.

Sag, du möchtest sie verhandeln... dazu einen neuen Termin.

Warum so viel sagen, wenn man keine EGV möchte ???

Nein, Danke und Tschüß !

Warum soll man sich solchen Schmierfinken unterordnen und um Verhandlung betteln ???
 

Dolo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 März 2012
Beiträge
19
Bewertungen
3
Wo "da" hingehen ist, weiß leider niemand hier !

Sorry mit "da" meinte ich das Büro im Rathaus in dem sich meine Fallmanagerin breit macht. ;)

Zu einer Vorstellungsrunde zu einem Ein-Euro-Job musst Du nur, wenn dieser in einer gültigen EGV vereinbart wurde und es eine Zuweisung gibt.

Die Vorstellungsrunde ist leider noch der alten EGV zugeordnet.
Die hier Angezeigte, ist eine neue EGV.... die Alte hab ich noch unterschrieben vor nem halben Jahr, da kannte ich dieses Forum leider noch nicht....
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.654
Bewertungen
17.054
Wie lange ist die alte EGV noch gültig? Und könntest Du die auch mal einscannen, denn im Moment musst Du Dich an die alte EGV halten.

Auch in einer Optionskommune musst Du zu einem EEJ zugewiesen wrerden. Es darf also nicht sein, dass sich der Maßnahmeträger für Dich was aussucht. Und ein EEJ muss in der EGV/Zuweisung ganz detailliert beschrieben werden. Das hat das Bundessozialgericht so entschieden und solche Urteile gelten auch für Optionskommunen.
 
Mitglied seit
9 Dezember 2011
Beiträge
1.383
Bewertungen
350
Sorry mit "da" meinte ich das Büro im Rathaus in dem sich meine Fallmanagerin breit macht. ;)

Egal, wo die sich breit macht !
Es muss das Jobcenter sein oder eine deren Dienststellen und die Einladung muss nach § 59 SGB II i.V.m. § 309 SGB III ausgestaltet sein.
Sonst nicht verpflichtend !
Oder ist es eine Optionskommune und die Dame hat ihr Büro im Rathaus ???


Die Vorstellungsrunde ist leider noch der alten EGV zugeordnet.
Die hier Angezeigte, ist eine neue EGV.... die Alte hab ich noch unterschrieben vor nem halben Jahr, da kannte ich dieses Forum leider noch nicht....

Auch wenn die EGV unterschrieben wurde, ist es rechtswidrig, darin Vorstellungen und andere Termine zu vereinbaren !
Wenn deswegen sanktioniert würde, wegen Pflichtverletzung aus EGV, hätte man damit keine Chancen !!!

Einen Eingliederungsplan als Bestandteil einer EGV mit Verpflichtungen, sieht der Gesetzgeber überhaupt nicht vor !!!
 
Mitglied seit
9 Dezember 2011
Beiträge
1.383
Bewertungen
350
Wie lange ist die alte EGV noch gültig? Und könntest Du die auch mal einscannen, denn im Moment musst Du Dich an die alte EGV halten.

Auch in einer Optionskommune musst Du zu einem Ein-Euro-Job zugewiesen wrerden. Es darf also nicht sein, dass sich der Maßnahmeträger für Dich was aussucht. Und ein Ein-Euro-Job muss in der EGV/Zuweisung ganz detailliert beschrieben werden. Das hat das Bundessozialgericht so entschieden und solche Urteile gelten auch für Optionskommunen.

Vielleicht ist die alte EGV abgelaufen, da die "neue" ab 19.03.2012 gilt ???
 

Dolo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 März 2012
Beiträge
19
Bewertungen
3
Ich werd nacher sagen das ich noch mindestens 10 Tage brauche um die Neue zu prüfen und ob sie mir die Alte mal ausdrucken kann als Vergleich.

Mal sehen was das gibt.

Egal, wo die sich breit macht !
Es muss das Jobcenter sein oder eine deren Dienststellen und die Einladung muss nach § 59 SGB II i.V.m. § 309 SGB III ausgestaltet sein.
Sonst nicht verpflichtend !
Oder ist es eine Optionskommune und die Dame hat ihr Büro im Rathaus ???

Die Dame hat ihr Büro im Rathaus.
 
Mitglied seit
9 Dezember 2011
Beiträge
1.383
Bewertungen
350
Ich werd nacher sagen das ich noch mindestens 10 Tage brauche um die Neue zu prüfen und ob sie mir die Alte mal ausdrucken kann als Vergleich.

Mal sehen was das gibt.



Die Dame hat ihr Büro im Rathaus.

Genau, schön brav unterordnen und um Prüfung betteln !!! :icon_klatsch:

Deswegen musst Du auch nur hin, wenn es eine Einladung nach Meldepflicht ist, was Du leider immer noch nicht verraten hast ! :icon_pause:

Weißt Du nicht, wie lange Deine alte EGV gültig ist ??? :icon_kinn:
 

Dolo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 März 2012
Beiträge
19
Bewertungen
3
Ich hab keine Ahnung mehr wann ich die alte EGV unterschrieben hab. August oder September glaub ich, die haben mich letztes Jahr von Maßnahme zu 1 Euro Job zu Maßnahme geprügelt...

Ist ne Einladung mit Meldepflicht...

Genau, schön brav unterordnen und um Prüfung betteln !!!

Das hört sich ja fast nach Sarkasmus an :biggrin:
 

klaus35

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Februar 2012
Beiträge
95
Bewertungen
23
Sage denen, du brauchst mehr Zeit für die Prüfiung, besteh auf 10 - 14 Tagen... unterschreib nicht!
Genau das würde ich auch vorschlagen.
Mehr Zeit verlangen und nicht unterschreiben bevor die EGV geprüft ist.

Sag, du möchtest sie verhandeln... dazu einen neuen Termin.
Das würde ich heute nicht sagen!
Zuerst Zeit für die Prüfung und wenn geprüft dann verhandeln. :icon_daumen:
 
E

ExitUser

Gast
Du musst doch irgendwo deine unterschriebene EGV liegen haben, damit du schauen kannst wann sie abläuft.

Ich würde da nur sagen, dass ich mehr Zeit zum prüfen brauche.

Bei dieser EGV würde ich niemals etwas von Verhandeln ansprechen, die ist ja so was von daneben, dass man sicher gute Chancen beim SG hätte.

Die EGVen lässt du zu Hause, Beide

Stellt man dir direkt einen VA aus dann steckst du den kommentarlos ein und stellst ihn dann hier ein.
 

Dolo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 März 2012
Beiträge
19
Bewertungen
3
Stell Dir mal selber die Frage ob du eine EGV brauchst und ob sie für dich vom Vorteil wäre.

Das ne EGV nicht zu meinem Vorteil ist, ist klar. Das ich kein Schriftstück brauch um mich um nen Job zu bemühen ist mir auch klar. ^^

Du musst doch irgendwo deine unterschriebene EGV liegen haben, damit du schauen kannst wann sie abläuft.

Ich würde da nur sagen, dass ich mehr Zeit zum prüfen brauche.

Bei dieser EGV würde ich niemals etwas von Verhandeln ansprechen, die ist ja so was von daneben, dass man sicher gute Chancen beim SG hätte.

Die EGVen lässt du zu Hause, Beide

Stellt man dir direkt einen VA aus dann steckst du den kommentarlos ein und stellst ihn dann hier ein.

Danke Sperling. Werd ich so machen. Wenn ich ne VA bekomme stell ich sie hier direkt ein.
 

Dolo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 März 2012
Beiträge
19
Bewertungen
3
Hallo mal wieder...

jetzt hab ich mein nächstes Problem leider...
Hab die EGV nicht unterschrieben, wollte neu verhandeln bis jetzt kein Termin und kein VA...
Jetzt wollen sie mir, auf Grund der EGV die nicht von mir unterschrieben wurde, eine Sanktion, mit 30% Kürzung für 3 Monate, reindrücken weil ich meine 3 Bewerbungen nicht nachgewiesen habe. In der vorigen EGV, die ich ja leider unterschrieben hab, stand keine solche Forderung drin. Die verlängert sich nur automatisch....

Das ich dagegen Widerspruch einlege ist klar, aber in welcher Form muss ich das machen? Ne Vorlage wäre schön, bzw viele Tipps ;)
 

Flo75

Elo-User*in
Mitglied seit
20 November 2009
Beiträge
259
Bewertungen
30
Jetzt wollen sie mir, auf Grund der EGV die nicht von mir unterschrieben wurde, eine Sanktion, mit 30% Kürzung für 3 Monate, reindrücken weil ich meine 3 Bewerbungen nicht nachgewiesen habe.
hast du einen sanktionsbescheid bekommen oder eine anhörung zum möglichen eintritt einer sanktion?
 
Oben Unten