neue EGV- ist immer wieder lustig

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Spiteri

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
111
Bewertungen
66
Hallo liebe Forianer,

ich erhielt am Samstag meine neue EGV (per Post- meine FM und ich machen das schon viele Jahre so um mir Weg, Zeit und Geld zu sparen, ich schicke also 1 Exemplar unterschrieben zurück).

Wollte Euch 3 Punkte darin mal vorstellen.

Ziele: Stabilisierung Gesundheitszustand (steht nun seit 8 Jahren drin...von Arbeit ist keine Rede mehr)

Unterstützung durch das JC: Vermittlungsvorschläge soweit für mich GEEIGNET ( man nimmt auf meine Krankheit, meine Qualifikation und meine Berufsunfähigkeit in allen 3 erlernten und abgeschlossenen Berufen Rücksicht )
Bewerbungskosten werden in Höhe von 3€ /pro schriftlicher Bewerbung bis max 200 €/ Jahr erstattet bei Nachweis (es reicht Kopie des Anschreibens an den AG)- früher waren das 5 €.

Zur Integration in Arbeit/ meine Pflichten: Unverzügliche Mitteilung über Krankheit, Arbeitsaufnahme, Umzug. AU- Schein innerhalb 3 Tage aufs Amt.



Von Weiterbildung, aber auch Teilnahme an irgendwelchen Massnahmen ist seit jahren keine Rede mehr.
Also völlig gängelfreie EGV.
Wollte eben auch mal diese Variante vorstellen...


LG
Spiteri
 

yukiko

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
20 September 2016
Beiträge
1.114
Bewertungen
1.045
Moin Spiteri, also ich brauch nach deinem ersten Satz garnicht mehr weiterzulesen, weil Gesundheitssachen nichts in einer EinV zu suchen haben.

~> Übrigens halte ich es ähnlich wie du mit deinen SBs mit dem kleinen feinen Unterschied, dass ich so ein Teil noch nie unterschrieben habe.

Mein spontaner Tip an dich: lass es mal auf dich zukommen, ohne was zu unterschreiben ~> probiers einfach mal aus. So dolle weh tut das nicht...

Und falls du evtl. deinen Thread mit ein wenig Inhalt füllen wollen würdest, empfehle ich dir als fast zehnjährige Forenuserin - gestern wie heute - den (bombigen) bis heute bewährten und sinnvollen Weg des anonymisierten EINSTELLENS der relevanten Unterlagen :wink:
 

Spiteri

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
111
Bewertungen
66
Danke für Dein Feedback.

Daß gesundheitsrelevante Dinge nix in der EGV zu suchen haben weiß ich schon lange. Nach insgesamt 11 Gutachten des med. Dienstes des ehem. AA bzw der jetzigen AfA seit 2000 und den daraus resultierenden Einschränkungen (Progression im Krankheitsverlauf) bin ich jetzt aber relativ dankbar, daß ich mit Maßnahmen, ZAF- Vorschlägen etc verschont bleibe.
[Gutachten bezogen sich anfangs auf Berufsunfähigkeit, dann Umschulungseignung, dann aller 2 Jahre auf generelle Arbeitsfähigkeit]

Da ein EMR- Antrag nach 26monatiger Bearbeitungszeit inklusive Widerspruch nicht zum Erfolg führte und ich jetzt seit 28 Monaten durchgehend AU bin ich im Moment froh, nicht zwangsweise zum erneuten EMR- Antrag genötigt zu werden bzw daß dieser vom JC gestellt wird ( diese Frage stand bereits in der REHA- Abteilung im Raum).


Ich dachte immer die EGV sind standartisierte Formulare, von 1= Einleitung bis 9= RFB .
Dabei sind dann die Punkte 3 (Ziele) bis 6 ( Integration in Arbeit) individualisiert.
Den Inhalt von 3-6 habe ich in Kurzform hier wiedergegeben, reicht das nicht?

Bin etwas irritiert...
 

DoppelPleite

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Dezember 2015
Beiträge
1.219
Bewertungen
1.734
Dem Hilfe leistenden Sucher nach Fehlern, ist eine selbst geschriebene kurze Zusammenfassung nicht ausreichend. Möchtest Du ausführliche Hilfe, sei so nett und biete ausführliche Arbeitsfläche an. :welcome:
 

yukiko

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
20 September 2016
Beiträge
1.114
Bewertungen
1.045
von Nummern von 1 bis 9 ist mir nichts bekannt. Nochmal: gesundheitliche Belange müssen vor einer evtl EinV vollständig abgeklärt werden, weil du dem Arbeitsmarkt mindestens 3h/d zur Verfügung stehen können musst ~> alles Andere macht keinen "Sinn" und ist rechtswidrig.

Keine Ahnung, was du da für ein Schreiben hast ~> stell doch bitte mal dieses Schriftstück anonymisiert ein, damit man etwas Verbindlicheres dazu sagen kann.
 

Gollum1964

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
1.497
Bewertungen
2.943
Moin Spiteri,

ich würde an deiner Stelle an der EGV nicht soviel rummäkeln, da das Jobcenter dich wohl weitgehend aufgegeben hat und so ziemlich in Ruhe läßt ("marktferner Kunde"). So hast du Zeit, dich auf solche Stellen zu bewerben, die dir liegen. Ich selber bin berufserfahren und mir sträuben sich immer die Nackenhaare, wenn ich deren VV bekomme. Da ist nix mehr mit Berufsschutz.
Und was Weiterbildungen angeht, hat über deren Inhalte das Jobcenter teilweise abenteuerliche Vorstellungen. Hier droht dir, wenn du allzu intensiv nachhakst, eine mehrmonatige Aktivierungsmaßnahme, die du tagein, tagaus absitzen darfst.
Ich würde an deiner Stelle keine schlafenden Hunde wecken.

Gruß Thomas
 

AndreasB

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Mai 2015
Beiträge
693
Bewertungen
386
So hast du Zeit, dich auf solche Stellen zu bewerben, die dir liegen.
Auf was für Stellen soll er sich denn bewerben, wenn er seit 28 Monaten AU ist und sich daran dem Anschein nach auch nichts positiv ändern wird?

Meine EGV enthält übrigens nur den Punkt, das Jobcenter zeitnah über den Ausgang meiner Klage beim Sozialgericht zu informieren ... bin selbst mittlerweile seit 45 Monaten AU.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten