Neue EGV bekommen - Das hört wohl nie auf! (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

burggerking

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 September 2011
Beiträge
65
Bewertungen
19
Erstmal Grüße ich hier Alle ganz freundlich.

Bei mir ist es nun ein Weilchen her aber nun habe eine neue EGV präsentiert bekommen und wäre sehr froh, wenn ich Euren Rat hören (lesen) dürfte.

Mir als Laie fällt ins Auge, dass die Kostenübernahme der Fahrten zu dem Integrationscoaching gänzlich fehlen und natürlich der Passus mit der Schweigepflicht-Entbindung ...
letzteres bin ich mir aber in diesem Fall nicht sicher ob das so vielleicht doch Rechtens ist.

Entschuldigt bitte die schlechten Scan's! Der Scanner macht es wohl nicht mehr sehr lange.

Hier die Links zu den 3 Seiten:
Seite 1: https://www.fotos-hochladen.net/uploads/20120807eing1o6hxt0m98k.jpg
Seite 2: https://img5.fotos-hochladen.net/uploads/20120807eing2wk9p0fsdr6.jpg
Seite 3: https://img5.fotos-hochladen.net/uploads/20120807eing3mvhugrc0f4.jpg

Sende freundliche Grüße
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,

wie lange soll diese EGV gültig sein ?

Ziel(e)

Suche nach Qualifikationsschwerpunkten
Was hat SB hierzu gesagt? Will SB herausfinden welche Qualifikationen du hast oder was dir liegen würde ?

Das hat vor Abschluss einer EGV festzustehen.

1.Ihr Träger

Umfassende Beratung....
Das ist SB sein Job, dafür braucht es keine EGV

Zuleitung zum Integrationscoaching
Das ist eine Maßnahme. Bist oder warst du krank, bist oder warst du selbstständig, warum dieses Integrationscoaching ?

Dem Kunden ist bekannt, dass Angelegenheiten, die die Kosten der Unterkunft......
Das gehört nicht in eine EGV

Unter 2.

Sie verpflichten sich, Einladungen des JC....
Gehört nicht in eine EGV.

Sie sind damit einverstanden, dass die Mitarbeiter eines beauftragten Dritten Hilfestellung bei Ihrer beruflichen Eingliederung leisten.
:eek:

Ich dachte der HE wäre auf Hilfe angewiesen

Maßnahme ist nicht hinreichend bestimmt.

In diesem Zusammenhang entbinden Sie die Mitarbeiter des JC xxxx von der Schweigepflicht......
:icon_evil:

Spinnen die ? Dem musst du nicht zustimmen. Datenschutz, Sozialgeheimnis.

Sie nehmen am Intergrationscoaching teil.
Wo ist die korrekte Zuweisung zu der sinnlos Maßnahme.

So eine EGV würde ich persönlich nicht unterschreiben.

Für das was da drin steht braucht es keine EGV
 
E

ExitUser

Gast
Hallo @burggerking,

mit der Schweigepflichtsentbindung ist wohl die Zustimmung zur Weitergabe Deiner Daten gemeint.

Dem musst Du nicht zustimmen.

Was soll das sein - Integrationscoaching - ? Eine Maßnahme ?:icon_kinn:
 

burggerking

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 September 2011
Beiträge
65
Bewertungen
19
Hallo Sperlig,

die EGV ist bis zum 05.02.2012 gültig.

Vorweg, ja ich bin Krank und zu 50 % als Invalide eingestuft.
Nun soll mit diesem Integrationscoaching festgestellt werden wo meine Stärken sind, damit ich mich gezielter auf Stellen bewerbe, die meinen Fähigkeiten entsprechen.
Bin ganz Deiner Meinung, die Maßnahme ist nicht hinreichend bestimmt und die Fahrtkostenübernahme ist auch ein ganz großes Geheimnis .... vielleicht denken die, ich soll doch per Anhalter oder zu Fuß da hin.

Das ganze hatten wir eh schon mal .... nur in einer verschärften Form und mit der tatkräftigen Hilfe hier im Forum kam dann das raus ....

https://www.elo-forum.org/erfolgreiche-gegenwehr/82464-egv-per-va-heute-per-beschluss-gekippt-sg-muenchen.html#post983145

Da ging es im Wesentlichen um das gleiche, nur der Passus mit der Schweigepflicht-Entbindung war noch um einiges schärfer.

Und ich habe es dem SB gesagt .... eine Schweigepflicht-Entbindung hat nichts in einer EGV zu suchen. Aber .... die sind wie man sieht, lernresistent!

Ach freudig, was sehe ich gerade ....
Hallo Ghansafan, sende liebe Grüße an Dich und hoffe, dass es Dir gut geht.
Bei mir spinnt mein PC völlig .... der macht was er will .... vor allem die Tastatur .....
Deswegen brauche ich so lange um zu schreiben .....

Grüße
 
E

ExitUser

Gast
Hi,
das wirst Du ja sicher nicht unterschreiben - Nichtunterschrift kann ja nicht sanktoniert werden.
Lehn' Dich zurück und warte auf den Verwaltungsakt (VA).

(Der muss inhaltlich übrigens 100% identisch mit der EGV sein). Wenn der VA dann da ist - läßt Du ihn hier zerpflücken. :cool:
 
E

ExitUser

Gast
Vorweg, ja ich bin Krank und zu 50 % als Invalide eingestuft.
Als Invalide eingestuft hm da kenne ich mich nicht mit aus, aber sicher ein anderer User.

Bist du denn AU geschrieben?

Liegt ein Gutachten vom ÄD vor ?

Das ganze hatten wir eh schon mal .... nur in einer verschärften Form und mit der tatkräftigen Hilfe hier im Forum kam dann das raus ....
Also ist der SB oder das JC lernresistent :icon_eek:

Ich persönlich würde da nicht unterschreiben, einfach abwarten was da kommt.

Bei mir spinnt mein PC völlig .... der macht was er will .... vor allem die Tastatur .....
Hast dir doch wohl nicht einen Virus oder so eingefangen :icon_sad:
 

burggerking

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 September 2011
Beiträge
65
Bewertungen
19
Bevor ich die Nerven mit der Tastatur verliere und die Kiste platt mach möchte ich Dir kurz antworten....
AU bin ich nicht aber mit einigen kleineren Einschränkungen.

Nichts für ungut aber, man wird verrückt mit dem Gerät .... und deshalb hier nun kurz liebe Grüße an Dich und auch alle allen Anderen.
Versuche so bald als möglich wieder ON zu sein.

Bitte entschuldigt.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo @burggerking,

ich entsinne mich an Deinen Fall.:biggrin:

Ist denn Deine Erwerbsfähigkeit nun endlich abgeklärt ?

Oder will man das über das ,Integrationscoaching, machen.:icon_neutral:
 

burggerking

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 September 2011
Beiträge
65
Bewertungen
19
st denn Deine Erwerbsfähigkeit nun endlich abgeklärt ?

Oder will man das über das ,Integrationscoaching, machen.
Hallo Ghansafan, :biggrin:

[FONT=&quot]die „Erwerbsfähigkeit“ [/FONT] wurde natürlich bis Dato nicht abgeklärt und es sieht so aus, als würde man das über diese Maßnahme „Integrationscoaching“ machen wollen.

Habe ja soweit nichts dagegen, dass meine Erwerbsfähigkeit endlich abgeklärt wird …. oder sehe ich das wiedermal zu blauäugig?

Auch kam der psychologische Dienst bei der Einladung kurz zur Aussprache, wurde dann aber wieder fallen gelassen und an seiner Stelle das mit dem Integrationscoaching eingesetzt.

Es ist so …. ein Grundvertrauen gegenüber der Behörde ist nicht (mehr) vorhanden und für mich ist nur schwer bis gar nicht erkennbar wie viel Spielraum sich das JC bei der Formulierung
dieser EGV mir gegenüber wieder lässt.

Deshalb bitte ich hier Euch um Hilfe.
Liebe sonnige Grüße aus dem Süden sende ich Euch

###
@Sperling - Lernresistent ist in diesem Fall der SB, der scheinbar voll der Fan ist was Schweigepflichtentbindungen angeht.

###
@Ghansafan - Die [FONT=&quot]Erwerbsfähigkeit wir wie abgeklärt - Normalerweise?

[/FONT]
 
E

ExitUser

Gast
Der SB muss dich dem ärztlichen Dienst vorstellen, einen Termin für dich machen.
Nach diesem Termin erstellt der ärztliche Dienst ein Gutachten.
Wenn dem SB dann das Gutachten Teil "B" vorliegt, bekommt man normal einen Termin und SB eröffnet das Gutachten, von diesem Gutachten steht dir eine Kopie zu.
Nach diesem Gutachten, je nach dem was dort geschrieben steht, wird dann entschieden wie es mit dem HE weiter geht oder gehen soll.

Auf keinen Fall muss man eine EGV unterschreiben, auch nicht wenn ein Gutachten vorliegt.

Beim ärztlichen Dienst liegt dann noch ein Teil "A" von diesem erstellten Gutachten, dieser Teil darf Nicht in SB Hände. Auch von diesem Teil "A" steht dir eine Kopie zu. Diese Kopie beantragt man dann direkt beim ärztlichen Dienst.

Ich hänge dir mal eine PDF an und hieraus schon mal ein Zitat

Der Kundin/dem Kunden muss bewusst sein, dass das Ausfüllen des Gesundheitsfragebogens und der Schweigepflichtentbindungen sowie das Überlassen medizinischer Unterlagen auf freiwilliger Basis erfolgt und dass ihre/seine Angaben und Unterlagen ausschließlich vom ÄD eingesehen und ausgewertet werden. Ein sorgfältig ausgefüllter Gesundheitsfragebogen soll dazu beitragen, unnötige Doppeluntersuchungen bzw. Doppelbegutachtungen zu vermeiden und das Begutachtungsverfahren zu beschleunigen.

In der Eingangszone bzw. durch das Service Center wird der Gesundheitsfragebogen nur an Kundinnen/Kunden ausgehändigt, die gesundheitlich bedingte Einschränkungen ihrer Leistungsfähigkeit geltend machen oder bei denen die begründete Annahme besteht, dass ihre
Leistungsfähigkeit durch Krankheit oder Behinderung eingeschränkt sein könnte. Die Mitwirkung der Kundin/des Kunden in Bezug auf das Ausfüllen des Gesundheitsfragebogens und der Schweigepflichtentbindungen ist freiwillig.

-Die von der Kundin/vom Kunden ausgefüllten Schweigepflichtentbindungen und der Gesundheitsfragebogen, ggf. auch medizinische Befunde, liegen im verschlossenen Umschlag vor und werden dem ÄD zugesandt.

-Die von der Kundin/vom Kunden ausgefüllten Schweigepflichtentbindungen und der Gesundheitsfragebogen, ggf. auch medizinische Befunde, werden vom Kunden an der Kundentheke des ÄD abgegeben.

-Die Kundin/der Kunde lehnt es ausdrücklich ab, Schweigepflichtentbindung und Gesundheitsfragebogen auszufüllen oder medizinische Befunde vorzulegen.
 

Anhänge:

Mitglied seit
9 Dezember 2011
Beiträge
1.383
Bewertungen
350
[FONT=&quot]die „Erwerbsfähigkeit“ [/FONT] wurde natürlich bis Dato nicht abgeklärt und es sieht so aus, als würde man das über diese Maßnahme „Integrationscoaching“ machen wollen.

Habe ja soweit nichts dagegen, dass meine Erwerbsfähigkeit endlich abgeklärt wird …. oder sehe ich das wiedermal zu blauäugig?

[/FONT]
Erwerbsfähigkeit klärt kein Maßnahmeträger ab, sondern Ärzte !!!

Diese Abklärung hat per Einladung nach Meldepflicht Dein SB zum ärztlichen Dienst o.ä. zu veranlassen.

Auch hat er über gesundheitliche Probleme nichts zu äußern, da kein Mediziner.

So lange es nicht ärztlich abgeklärt ist, ist es auch kein Thema und so lange darf man eine EGV anbieten oder als VA erlassen.

Das mit den EGV hört nie auf, so lange viele nicht begreifen, dass man keine unterschreiben muss und deswegen auch niemand Rechenschaft ablegen muss.

So lange aber hier im Forum Eingliederungsvereinbarungen, die nicht unterschrieben sind in zahlreichen Beiträgen regelrecht zerkrümelt werden und somit keinerlei Abwehr dieses "Hakle feucht" unterstützt wird, wird sich auch nicht viel ändern.

Es würde sich nur durch die Masse etwas ändern, wenn jeder diese EGV-Vorschläge einfach ignoriert und dann den VA angreift.
Ausgenommen, man möchte selbst Leistungen einfordern.
 
Mitglied seit
9 Dezember 2011
Beiträge
1.383
Bewertungen
350
Das ganze hatten wir eh schon mal .... nur in einer verschärften Form und mit der tatkräftigen Hilfe hier im Forum kam dann das raus ....

https://www.elo-forum.org/erfolgreiche-gegenwehr/82464-egv-per-va-heute-per-beschluss-gekippt-sg-muenchen.html#post983145

Da ging es im Wesentlichen um das gleiche, nur der Passus mit der Schweigepflicht-Entbindung war noch um einiges schärfer.

Grüße
Dann wirst leider den mühsamen Weg noch einmal gehen müssen, mit Erfolg.

Denn diese EGV wirst Du ja nicht unterschreiben.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo @burggerking,

Dein JC lernt es wohl nie.

Die aben schon das letzte Mal deshalb eine Niederlage einstecken müssen, machen aber trotzdem so weiter.:icon_neutral:

Deine Erwerbsfähigkeit klärt der Ärztliche Dienst ab und sonst keiner.

Da kann man Dich hinschicken, aber sicher nicht zu einem Träger zur Abklärung der Erwerbsfähigkeit.
 

burggerking

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 September 2011
Beiträge
65
Bewertungen
19
So jetzt wieder halbwegs da!

Hallo @Ghansafan,

also beim Amtsarzt da war ich mal ... beim ärztlichen Dienst bisher aber noch nicht.

Der Ärztliche Dienst stellt also die Erwerbsfähigkeit fest ... und dank Dir lieber Ghansafan, habe ich das jetzt auch endlich verstanden.

Also was soll ich jetzt da tun ....?

Dem lieben SB sagen, dass er erst mal meine Erwerbsfähigkeit beim ärztlichen Dienst abklären lassen soll und bis dahin mit mir gar keine EGV abgeschlossen werden darf?

Auf was müsste ich mich da einstellen, was wären mögliche Konsequenzen, wenn z. B. festgestellt würde, dass ich nicht voll erwerbsfähig bin?
 
E

ExitUser

Gast
Hallo @burggerking,

beim Amtsarzt warst Du, hat der denn ein ärztliches Gutachten erstellt ?

Oder was hat der gemacht ?
 

burggerking

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 September 2011
Beiträge
65
Bewertungen
19
@Ghansafan,

ärztliches Gutachten .... so direkt weiß ich das nicht!
Habe so ein Gutachten ja auch nie zu Gesicht bekommen.

Weiß nur, das ich damals von ihm zu irgendwas mit 30% eingestuft wurde ....
was aber konkret da drin stand und um was es in diesem Gutachten ging, kann ich Dir leider nicht sagen.

Nachdem ich das erfahren hatte, dachte ich mir, nehme ich lieber selber in die Hand und so bin ich zum Zentrum Bayern Familie und Soziales gegangen und die haben mir dann die unbefristete Schwerbehinderung bescheinigt.

Leider kann ich Dir keine bessere Info senden.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo @burggerking,

das war dann sicher beim Versorgungsamt zur Feststellung des GdB, nehme ich mal an.

Und kein Arzt vom Ärztlichen Dienst der Bundesagentur für Arbeit.
 

burggerking

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 September 2011
Beiträge
65
Bewertungen
19
Hallo @Ghansafan,

da wo ich selber hingegangen bin ja.
Also kein Arzt vom Ärztlichen Dienst der Bundesagentur für Arbeit.

Soll ich den SB fragen, so direkt, ob bei mir schon mal der Ärztliche Dienst die Erwerbsfähigkeit geprüft hat?
 
E

ExitUser

Gast
Hallo @burggerking,

nein, das frag den mal nicht.

Seid dem letzten VA, den Du ja erfolgreich abgewehrt hat, da hat sich ja nichts geändert.


Kannst Deinem SB schriftlich mitteilen, dass eine EGV nur mit einem Erwerbsfähigen abgeschlossen werden darf.

Da Deine Erwerbsfähigkeit immer noch nicht abgeklärt ist, darf er keine EGV mit Dir abschließen.

Fertig.

Wenn er einen VA erlässt, dann kann man dagegen wieder angehen.
 

burggerking

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 September 2011
Beiträge
65
Bewertungen
19
Hallo @Ghansafan,

finde dass Du wirklich ein sehr guter Stratege bist. :biggrin: Chapeau!

Werde es dann mal gleich in Angriff nehmen.

Ganz lieben Dank und liebe Grüße send ich Dir .....
 
Oben Unten