Neue 58er- Regelung?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Das ist aber nicht neu. Den Paragrafen gibt es schon länger. Einen Freund von mir haben sie aus den Gründen auch in Ruhe gelassen.

Diese EGV ist aber auch mal wieder Schrott, denn wo werden da Eingliederungsleistungen vereinbart? Ob die SBs das irgendwann mal begreifen, was in eine EGV gehört?
 
E

ExitUser

Gast
Ich hänge passend zum Thema mal ein PDF an. Vielleicht steht ja für den einen oder anderen etwas Interessantes drin.
 

Anhänge

  • nr11.pdf
    67,7 KB · Aufrufe: 168

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.943
Bewertungen
17.872
:danke: @Mauli

Den § 53a SGB II gibt es schon lange,wie schon geschrieben, ich bin über diesen
Zeitungsartikel gestolpert und was mich noch mehr verwundert noch dazu der Hinweis
auf den § 10 SGB II.

:icon_pause:
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.947
hallo pferdle :icon_smile:

naja, der §10 sgb II regelt ja nur die zumutbarkeit. die entscheidung, ob und was dem einzelnen zuzumuten ist, obliegt dem ermessen des sb.

ob die psychische/physiche gestelltheit, das nichtvorhandensein von angm. "betreuung" durch maßnahme- oder bildungsträger, oder ob es pure unlust des sb ist, die den/die betroffene(n) dauerhaft aus der statistik nimmt, bleibt offen.

völlig unberührt bleibt weiterhin des betreiben der zwangsverrentung und das abschieben der älteren in die GruSi.

von neuer 58er-regelung keine spur :rolleyes:
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.943
Bewertungen
17.872
@ Grüß dich AiH, das sehe ich auch so.

Darum konnte ich mir diesen Beitrag nicht so richtig erklären, geschweige diese EGV.

Gruß:icon_pause:
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Seit Erreichen diese Grenze werde ich noch intensiver betreut (gestern mal wieder eine Absage auf VV erhalten).

Den Ü50-Kindergarten konnte ich vor einem Monat mit dem Hinweis auf die Freiwilligkeit gerade noch so abwehren und schon flatterte mir die nächste Einladung des Ü50 Betreuungsteams zur Besprechung meiner beruflichen Situation ins Haus. :icon_kotz:
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.694
Bewertungen
20.301
Seit Erreichen diese Grenze werde ich noch intensiver betreut (gestern mal wieder eine Absage auf VV erhalten).

Den Ü50-Kindergarten konnte ich vor einem Monat mit dem Hinweis auf die Freiwilligkeit gerade noch so abwehren und schon flatterte mir die nächste Einladung des Ü50 Betreuungsteams zur Besprechung meiner beruflichen Situation ins Haus. :icon_kotz:

:icon_kotz:... hat man mir auch just wieder "angeboten" ... habe dankend abgelehnt, weil ich einen Namen und einen Vornamen habe, ein Leben lebe und eine Leistung erbracht habe, und weder "betreut" werden muss noch möchte, noch durch eine "Betreuung" plötzlich Stellen aus dem Boden sprießen oder sich meine berufliche Situation verändert, also ich auch keinen Nutzen daraus ziehen kann, da ich die Inhalte dieser Angebote durch lebenslange Leistung hinreichend beherrsche - und ich auch nicht in eine für mein Empfinden tendenziell diskriminierende "Schublade ü50" hinein kategorisiert werden möchte.
Nach diesem Vortrag war erstmal Ruhe :icon_twisted: mal sehen, wie lange.

Ist doch nicht unser Problem, wenn der "Staat" für das, was hier seit Jahren verbockt wird, keine Lösungen anzubieten hat!
 

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Februar 2012
Beiträge
2.860
Bewertungen
10
Ob die SBs das irgendwann mal begreifen, was in eine EGV gehört?
Ich hab die Hoffnung aufgegeben und frage mich immer wieder welcher Hobby-Jurist solch einen Vertrag entworfen hat.

Für mich ist das ein Riesen-Skandal, ich wette das über 90% dieser Vertragsentwürfe rechtswidrig sind!

Aber das stört in diesem "Rechtsstaat" keine Sau!
 
N

Nuckel

Gast
Dieser Beitrag von Jette Stockfisch ist mir aufgefallen.

Ein EGV mit § 53a SGB II und § 10 SGB II Freistellung aus der Arbeitsvermittlung, keine Bewerbungsbemühungen.?!

Der Text dazu befindet sich auf Seite 29.

Trends - Ausgabe 15/2013 des strassenfeger

Dazu gibt es bereits ein Thema.

Alle schreiben darüber, dass Ü59 keine Arbeit mehr suchen müssen und keine EGV mehr bekommen müssen/sollen ?

Aber keiner schreibt, wo das verlässlich im Gesetz festgeschrieben ist ?

Übrigens soll eine Papnase eine EGV abschließen oder einen VA erlassen.
Soll bedeutet nicht muss !

Diesen Schwachsinn Freistellung von der Arbeitssuche per EGV sollte der Stockfisch besser einem Anwalt vorlegen.

Da wiehert ja schon ein normaler Mensch ?
Eingliederungsvereinbarung mit Freistellung von der Arbeitssuche ! :icon_lol:

Da kann der Stockfisch weiter nach mehreren Exemplaren solcher EGV fahnden und wird nichts finden.
Das ist ein einmaliger geistiger Durchfall eines SB.
 
J

James Bond 07

Gast
Guten Tag,

da können sich Schwbh glücklich schätzen, denn sie dürfen mit 63 Jahren "ohne Abzüge" in Rente :icon_hihi:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten