Neuantrag wurde noch nicht bearbeitet

Te expecto

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Januar 2016
Beiträge
142
Bewertungen
19
Wie befürchtet, wurde mein Erstantrag nicht rechtzeitig bearbeitet. Wie man mir heute mitteilte, stellt das SGB XII Amt Erstattungsansprüche und darum wurde mein Fall noch nicht abschließend bearbeitet.
Zwar sicherte man mir zu, den Erstattungsantrag der anderen Behörde intern zu klären und meinen Antrag heute zu bearbeiten, so dass ich evtl. bis Dienstag mein Geld habe.

Welche Möglichkeiten habe ich, wenn dem nicht so ist?


PS: ich hatte das letzte Geld aufstockend zu meiner Rente am 22. Dezember bekommen, habe also einen sehr langen Zeitraum damit finanzieren müssen und mein Konto sieht ziemlich desolat aus, auch wenn morgen meine Rente kommt.
Montag wird Miete ect. abgebucht. Mist.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
22.873
Bewertungen
14.986
Welche Möglichkeiten habe ich, wenn dem nicht so ist?
Du kannst einen Vorschuss beantragen, also mußt du persönlich hin zum Jobcenter,

Hier mal ein Musterantrag, bitte ändere das nach deinem Sachstand um.

https://www.erwerbslosenforum.de/antrag/antrag42.doc

und Bargeldauszahlung und keinen Lebensmittelgutschein denn davon kannst ggf. keine
Zuzahlung von eventuellen benötigten Medikamente tätigen.

Wichtig nimm den aktuellen Kontoauszug mit.

und noch ein wichtiger Hinweis für dich, Vorschuss wird jetzt als Darlehn gezahlt und mit monatlich
10 % verrechnet, der § 42 SGB I bleibt davon unberührt:

Mail und Pressemitteilung der BA Nürnberg zu den Vorschüssen / Allegro

Es geht nämlich nicht um den Anspruch auf Vorschuss nach § 42 SGB I , sondern um die bisher bei A2LL gängige Praxis, ohne Darlehensvertrag einen Vorschuss auf die Leistungen zu bekommen, die eigentlich erst im Folgemonat fällig werden. Dies ist mit ALLEGRO nicht mehr möglich, es muss ein Darlehensantrag gestellt werden. Der Anspruch nach § 42 SGB I bleibt davon natürlich völlig unberührt, Vorschusszahlungen auf dieser Basis sind weiterhin möglich.
Quelle: Mail und Pressemitteilung der BA Nürnberg zu den Vorschüssen / Allegro | Gegenwind e.V.

In Jobcentern künftig nur noch Vorschuss auf Darlehens-Basis

In Jobcentern künftig nur noch Vorschuss auf Darlehens-Basis
Nürnberg (dpa) – Hartz-IV-Empfänger, denen vorzeitig das Geld ausgeht, sollen auch künftig einen Vorschuss erhalten können – allerdings als zinsloses Darlehen. Dazu ist nun beim Jobcenter ein formeller, aber einfacher Antrag nötig, wie eine Sprecherin der Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch mitteilte. Darlehen hätten zudem den Vorteil, dass sie anders als Vorschüsse in Teilen zurückgezahlt werden könnten.
Tacheles Forum: Darlehensantrag nach § 24 SGB II
 

Te expecto

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Januar 2016
Beiträge
142
Bewertungen
19
Danke Seepferdchen!

Verstehe ich nicht so ganz mit dem Darlehen, denn im Februar stehen mir ja schon Leistungen zu.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
22.873
Bewertungen
14.986
Verstehe ich nicht so ganz mit dem Darlehen, denn im Februar stehen mir ja schon Leistungen zu.
Richtig aber wenn du am Freitag kein Geld auf dem Konto hast, kannst du einen Vorschuss beantragen,
das jetzt unter Darlehn läuft, das heißt früher wurde dieser Vorschuss gleich bei der nächsten Zahlung abgezogen der ganze Betrag und beim Darlehn sind es monatlich 10 % von der Regelleistung ohne Zinsen!

Diese Einführung hängt mit der neuen Software beim Jobcenter zusammen, also du hast keinen Nachteil dardurch.

Montag wird Miete ect. abgebucht.
Lass dir den Vorschuss bar auszahlen, damit du deine Miete bezahlen kannst!

Zwar sicherte man mir zu, den Erstattungsantrag der anderen Behörde intern zu klären und meinen Antrag heute zu bearbeiten, so dass ich evtl. bis Dienstag mein Geld habe.
So und wenn dein Antrag erst bearbeitet wird kann man davon ausgehen, das dein Gel später kommt, also
zahlt man zum Beispiel dir 150€ aus und wenn in diesem Monat dein Regelsatz/Aufstockung kommt, werden
mit der gesamten Summe wie Regelsatz plus Kosten der Unterkunft, dann werden nächsten Monat 10%
als 15€ monatlich weniger gezahlt.
 

Te expecto

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Januar 2016
Beiträge
142
Bewertungen
19
Richtig aber wenn du am Freitag kein Geld auf dem Konto hast, kannst du einen Vorschuss beantragen,
das jetzt unter Darlehn läuft, das heißt früher wurde dieser Vorschuss gleich bei der nächsten Zahlung abgezogen der ganze Betrag und beim Darlehn sind es monatlich 10 % von der Regelleistung ohne Zinsen!

Diese Einführung hängt mit der neuen Software beim Jobcenter zusammen, also du hast keinen Nachteil dardurch.



Lass dir den Vorschuss bar auszahlen, damit du deine Miete bezahlen kannst!
Und wenn ich Montag ins Amt gehen würde, würde es auch ein Darlehen sein, obwohl es Leistungen für den Februar sind? Sorry fürs nach fragen
 

Te expecto

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Januar 2016
Beiträge
142
Bewertungen
19
Ist doch in Ordnung lieber einmal mehr fragen, schau ich habe mein Post noch ergänzt und dir versucht es zu erklären, wie das mit dem Vorschuss ist.
Den Vorschuss habe ich so verstanden, wenn im Monat vorher Geld benötigt wird. Ich habe aber ab Februar Anspruch. Das würde dann bis zur endgültigen Bearbeitung meines Antrages dann auch als Darlehen laufen?

Ups, ich sehe den Nachtrag von dir erst jetzt

So und wenn dein Antrag erst bearbeitet wird kann man davon ausgehen, das dein Gel später kommt, also
zahlt man zum Beispiel dir 150€ aus und wenn in diesem Monat dein Regelsatz/Aufstockung kommt, werden
mit der gesamten Summe wie Regelsatz plus Kosten der Unterkunft, dann werden nächsten Monat 10%
als 15€ monatlich weniger gezahlt.
Auch seltsam irgendwie. Aber vielen Dank für die Erklärung.

Kann mein Konto zum Glück überziehen und hoffe einfach mal, dass ich nächste Woche mein Geld komplett bekomme.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
22.873
Bewertungen
14.986
Vieleicht noch das zum besseren Verständnis:

Falls Ihre Antragsunterlagen oder sonstige Gründe eine abschließende Entscheidung noch nicht zulassen, kann Ihnen ein Vorschuss gezahlt werden, wenn Ihr Leistungsanspruch dem Grunde nach besteht und zur Feststellung seiner Höhe voraussichtlich längere Zeit erforderlich ist.
Quelle: https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Arbeitslosigkeit/Arbeitslosengeld/Auszahlung/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI485664

wie in deinem Fall der Antrag noch nicht endgültig bearbeitet wurde und weiter aus dem Link:

Vorschüsse oder aufgrund einer vorläufigen Entscheidung gezahlte Leistungen sind von Ihnen dann zu erstatten, wenn sich später herausstellen sollte,

dass sie Ihnen nicht zustanden oder
dass sie die Ihnen tatsächlich zustehenden Leistungen übersteigen.
Wie oben bereits erwähnt der § 42 SGB I bleibt davon unberührt.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
22.873
Bewertungen
14.986
Also mit anderen Worten stosse dich nicht an dem Wort Darlehn, darum hatte ich dir geschrieben es entstehen
dir keine Nachteile.

So nun hoffe ich das dein Geld auf dem Konto ist.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
22.873
Bewertungen
14.986
Nein, ist es nicht.
Ja dachte ich mir schon, beim Zahlungslauf, falls man gestern wirklich deinen Antrag bearbeitet hat, mußt du
so mit 3-4 Tage rechnen, daher wohl auch wie du schreibst, diese telefonische Auskunft.

so dass ich evtl. bis Dienstag mein Geld habe.
Bleibt nur noch bis dahin warten, ansonsten so vorgehen wie bereits geschrieben.
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.806
Bewertungen
2.357
Und ? Sofortauszahlung als Darlehen beantragt oder/und einen vorläufigen Bescheid ? EA beim SG beantragt?
 

Te expecto

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Januar 2016
Beiträge
142
Bewertungen
19
Und ? Sofortauszahlung als Darlehen beantragt oder/und einen vorläufigen Bescheid ? EA beim SG beantragt?
Ich warte noch ein paar Tage ab und dann steh ich dort wieder auf der Matte.
Ich habe ja die Gewissheit, dass mir das Geld zusteht. Es nervt mich trotzdem extrem.
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.806
Bewertungen
2.357
Was nutzt es dich wenn es dir zusteht aber die 2 oder 3 Wochen zur Auszahlung brauchen ?
Druck machen oder Magenknurren in Kauf nehmen.
 

Te expecto

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Januar 2016
Beiträge
142
Bewertungen
19
Was nutzt es dich wenn es dir zusteht aber die 2 oder 3 Wochen zur Auszahlung brauchen ?
Druck machen oder Magenknurren in Kauf nehmen.
Ich hatte am Freitag mit meiner SB aus dem SGB XII telefoniert. Die hat dann dort angerufen und die meinten, es kommt diese Woche.

Aber du hast natürlich Recht.
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.806
Bewertungen
2.357
Es hätte dir also Freitag schon zugestanden. Man hätte dir also einen Vorschuß auszahlen können.
Am Ende kann sich wieder niemand erinnern und du stehst im Regen ....
 
Oben Unten