Neuantrag und kein Bescheid

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

einervonvielen

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juni 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo,

Erstmal ein kleiner Text um die Sachlage besser zu verstehen.
Am 25.5 habe ich mich von meiner Frau getrennt. Am 1.6 bin ich zu meiner Ma gezogen.
Am 1.6 bin ich zur Arge und habe denen das Geschildert. Da ich nicht mehr bei meiner (noch) Frau wohne wurde mir gesagt ich müsse einen Neuantrag stellen. Dies habe ich am gleichen Tag noch erledigt. Ich habe für den 4.6 einen Termin bekommen um diesen Antrag abzugeben. Dies klappteauch Reibungslos da ich alle Papiere zusammen hatte.
Heute, 9 Tage später habe ich immernoch kein Bescheid geschweige Geld auf dem Konto.

Meine Ma verdient nicht gerade viel und mich mit Versorgen geht so auf Dauer nicht gut. Die Hälfte der Miete muss ich ebenfalls zahlen. Dies habe ich auch bei der Arge so angegeben und die Anträge ausgefüllt. Dies sind für Unterkunft und Verpflegung 275€. 175€ Miete und 100€ Verpflegung.

Meine Ma ist auf das Geld angewiesen da sie langsam aber sicher die Miete zahlen muss aber die Arge kommt nicht in Gang.

Mir ist das egal ob ich mein Geld von der Arge bekomme oder nicht da ich mich für diese Zeit mit dem Lohn aus dem 1,50 Job mehr oder weniger über Wasser halten kann aber die Miete macht mir Sorgen.

In der Vergangenheit hatten wir, ich und meine noch Frau schon mehrfach Probleme mit der Arge. Da wir damals eine Strom Rechnung von fast 300€ Monatlich hatten bleib sehr wenig zum Leben übrig. Wir wollten uns bei der Arge Bargeld oder zumindest einen Scheck holen da wir Kindernahrung brauchten ( zu dem Zeitpunkt war unsere Tochter 5 Monate und unser Sohn 4). Bargeld oder Scheck aus dem Grund da wir hier keinen Laden haben der Kindernahrung führt und Gutscheine annimmt.
Die Herausgabe eines Schecks und Bargeld wurde immer abgelehnt und mehrfach auch betont das dies nicht möglich sei.

Gestern habe ich den ganzen Tag versucht bei der Arge Telefonisch durch zukommen. Ohne Erfolg.

Wie lange dauert in der Regel so ein Neuantrag? Ist es jetzt schon sinnvoll dort einzufliegen? Kann ich auf einen Scheck bestehen wegen der Miete etc?
Achja, ohne Termin hat man hier keine Chance zu der Sachbearbeiterin durch zu kommen und einen Termin vereinbaren istunmöglich da man nie durch kommt. Termine kann man dort leider nur Telefonischvereinbaren
Sollte ich dort einfliegen, wie schaut es mit der ABM aus? Hier die Arge hat nur bis 12 Uhr auf und ich muss bis 1 Arbeiten.
Kann man sich für diese Zeit frei nehmen?​
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
Hallo,

Erstmal ein kleiner Text um die Sachlage besser zu verstehen.
Am 25.5 habe ich mich von meiner Frau getrennt. Am 1.6 bin ich zu meiner Ma gezogen.
Am 1.6 bin ich zur Arge und habe denen das Geschildert. Da ich nicht mehr bei meiner (noch) Frau wohne wurde mir gesagt ich müsse einen Neuantrag stellen. Dies habe ich am gleichen Tag noch erledigt. Ich habe für den 4.6 einen Termin bekommen um diesen Antrag abzugeben. Dies klappteauch Reibungslos da ich alle Papiere zusammen hatte.
Heute, 9 Tage später habe ich immernoch kein Bescheid geschweige Geld auf dem Konto.

da steigende Anzahl der Betroffenen kann (Schätzungsweise) bis zu 4 Wochen dauern

Meine Ma verdient nicht gerade viel und mich mit Versorgen geht so auf Dauer nicht gut. Die Hälfte der Miete muss ich ebenfalls zahlen. Dies habe ich auch bei der Arge so angegeben und die Anträge ausgefüllt. Dies sind für Unterkunft und Verpflegung 275€. 175€ Miete und 100€ Verpflegung.

Meine Ma ist auf das Geld angewiesen da sie langsam aber sicher die Miete zahlen muss aber die Arge kommt nicht in Gang.

Mir ist das egal ob ich mein Geld von der Arge bekomme oder nicht da ich mich für diese Zeit mit dem Lohn aus dem 1,50 Job mehr oder weniger über Wasser halten kann aber die Miete macht mir Sorgen.

In der Vergangenheit hatten wir, ich und meine noch Frau schon mehrfach Probleme mit der Arge. Da wir damals eine Strom Rechnung von fast 300€ Monatlich hatten bleib sehr wenig zum Leben übrig. Wir wollten uns bei der Arge Bargeld oder zumindest einen Scheck holen da wir Kindernahrung brauchten ( zu dem Zeitpunkt war unsere Tochter 5 Monate und unser Sohn 4). Bargeld oder Scheck aus dem Grund da wir hier keinen Laden haben der Kindernahrung führt und Gutscheine annimmt.
Die Herausgabe eines Schecks und Bargeld wurde immer abgelehnt und mehrfach auch betont das dies nicht möglich sei.

Gestern habe ich den ganzen Tag versucht bei der Arge Telefonisch durch zukommen. Ohne Erfolg.

ist bekannt,deshalb bitte nur schrift.mit Behörde Kommunizieren

Wie lange dauert in der Regel so ein Neuantrag? Ist es jetzt schon sinnvoll dort einzufliegen? Kann ich auf einen Scheck bestehen wegen der Miete etc?

Unter der Poratlseite findset du unsern Musterantrag auf Vorschuss,bitte in Begleitung zum Amt und auf Bargeld bestehen, notfalls zum Vorgesetzten.

Achja
, ohne Termin hat man hier keine Chance zu der Sachbearbeiterin durch zu kommen und einen Termin vereinbaren istunmöglich da man nie durch kommt. Termine kann man dort leider nur Telefonischvereinbaren
Sollte ich dort einfliegen, wie schaut es mit der ABM aus? Hier die Arge hat nur bis 12 Uhr auf und ich muss bis 1 Arbeiten.
Kann man sich für diese Zeit frei nehmen?


da musst du schon deinen Chef fragen.
woher kommst du?
 

einervonvielen

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juni 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo,

Danke für die Antwort.

da steigende Anzahl der Betroffenen kann (Schätzungsweise) bis zu 4 Wochen dauern

:eek: bis zu vier Wochen? Das ist heftig. Leute die gerade frisch eingezogen sind und einen Neuantrag gestellt haben sitzen da vermutlich wieder auf der Straße da die Miete noch nicht gezahlt worden ist.

ist bekannt,deshalb bitte nur schrift.mit Behörde Kommunizieren

Das habe ich damals schon mehrfach versucht. Ein Antwortschreiben habe ich erst 2 Wochen später erhalten.

Unter der Poratlseite findset du unsern Musterantrag auf Vorschuss,bitte in Begleitung zum Amt und auf Bargeld bestehen, notfalls zum Vorgesetzten.

Also versteh ich das richtig, die sind dazu verpflichtet Bargeld auszuhändigen? Jetzt ist die Frage, muss ich damit zum Empfangsbüro oder zu meiner Sachbearbeiterin?


Aus Dormagen, liegt genau 15KM zwischen Köln und Düsseldorf
 

karpfen

Elo-User*in
Mitglied seit
5 November 2008
Beiträge
356
Bewertungen
144
hallo,

du mußt mit dem antrag auf barauszahlung und dem zeugen, dich am eingangstresen melden (sagen, daß du wissen möchtest, ab dein antrag schon bearbeitet wurde und die auszahlung des vorschusses anmelden). dann wirst du in die leistungsabteilung geschickt, die du dann hoffentlich mit einer kassenkarte verläßt.
 

einervonvielen

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juni 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Ah besten Dank. Ich währ warscheinlich direkt zur Leistungsgewährung gegangen.

Jetzt ist die Frage, wen nehme ich mit? eien Ma die es bezeugen kann das sie auf die Miete und Verpflegungkosten angewiesen ist oder meine (noch) Frau die, wenn die Arge die Augen und Ohren zu macht, die SB über den ganzen Flur jagt. Oder doch evtl beide?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten