Neuantrag + Eltern als HG ?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Hallo

ich werde am 09.05. 25 jahre alt, wohne derzeit bei den eltern, erstausbildung abgeschlossen
meine eltern unterstützen mich eigentlich nicht mehr, nur das ich frei wohnen darf - bis ich eine wohnung gefunden habe - und mein essen/hygiene muss ich auch selber kaufen
da ich aber kein einkommen habe, wird es langsam eng

kann ich morgen schon zur arge und meinen neuantrag abgeben, so dass ich wenigstens schnellstmöglich meine 351euro bekomme und bald anspruch auf einen vermittlungsgutschein habe (viele fordern den an)
oder
muss ich bis zum 09.05. warten, und kann dann erst meinen neuantrag abgeben?

ich meine, wegen der regelung, unter 25 bei eltern usw....
da ich vor kurzem schonmal da war, und meine eltern verdienen zuviel und es geht erst ab 25
ich habe momentan aber auch keine kraft, zeit, geld, irgendwas anzufechten, es sind nur die paar tage noch.....


was muss ich im neuantrag ausfüllen, die HG oder?
und bei KDU?
muss mein vater die daten/kosten der wohnung angeben oder ist das egal?
 

goweidlich

Elo-User*in
Mitglied seit
30 August 2005
Beiträge
280
Bewertungen
4
Hallo

Muss erst mal klar sagen, Deine Eltern sind mit Deinem 18.Geburtstag nicht mehr Unterhaltsverpflichtet.

So nun zu Dir, wenn Du Deine Ausbildung abgeschlossen hast, hast oder solltest Du beim Arbeitsamt und der ARGE vorsprechen.
Natürlich steht Dir ein Mindestsatz zum Leben zu.
Also schnellstmöglich Deinen und ich betone, Deinen Antrag abgeben.
Du erhälst die 351€ und den Satz der KDU durch die Personen, also nehmen wir an,
Ihr seit 3 Personen, dann den 3 Teil, der aber dann Deinen Eltern abgezogen wird. Ist ja klar denk ich mal.
Nur solltest Du den Antrag schnellstmöglich persönlich mit Eingangsstempel abgeben, damit nichts verloren geht.
Ich denk mal, es kommen noch mehr antworten.:icon_smile:

gruß goweidlich
 
E

ExitUser

Gast
was muss ich denn ausfüllen?

fällt kdu an oder nicht?
da ich momentan ja kostenfrei wohnen darf - da ich ja eh kein geld habe
was bringt es meinem vater zu sagen er will monatlich 100 euro haben, ich ihm das aber nicht geben kann...

eltern sind beide berufstätig und ist eine eigentumswohnung
also muss mein vater die kosten auflisten, was die wohnung monatlich kostet, obwohl ich ja damit eigentlich nix zu tun habe zwecks bezahlung?


und wie gesagt, ob meine eltern nicht mehr unterhaltspflichtig sind oder doch, ist der arge egal, ich war letztens da, und die leute bei der neuantragsabteilung meinten, da ich noch 24 bin, sind die für mich noch zuständig, basta!
gibt es denn ein § der das 100%ig besagt?

ich bin bei -270 euro, in den nächsten tagen gehen meine fixkosten in höhe von 172euro runter = -442euro
**mein konto geht bis -500euro**
und dann haben wir erstmal ANFANG mai.....
und ich muss bis zum 15.05. meine krankenkasse für april 09 bezahlen, sprich nochmal 143euro
WOHER?????

daher ja die frage, kann ich MORGEN schon ohne probleme den neuantrag abgeben, oder muss ich bis zum 09.05. warten?
wenn es wirklich bis zu 6 wochen dauert mit der bearbeitung, kann ich eh insolvenz oder sowas anmelden, keine ahnung wie ich das alles bezahlen soll :confused:
 

goweidlich

Elo-User*in
Mitglied seit
30 August 2005
Beiträge
280
Bewertungen
4
Hallo

Klar ist, dass Du einen eigenen bzw. einen Antrag ausfüllen kannst!
Jeder Antrag muss angenommen werden!

Das Deine Eltern nicht ALG2 abhängig sind, wußte ich nicht, macht aber auch nichts, wäre nur einfacher gewesen. :icon_smile:
Ich empfehle einen Mietvertrag über deren Kosten, wenn Du sagst 100€ dann schreibe im Mietvertrag 100€ pauschal.
Gib also m² und pauschale Kosten im Mietvertrag an, findet man ebenfalls im Netz.
Du brauchst keine Angaben Deiner Eltern mit angeben, wird auch nicht per Antrag verlangt.
Was Deine Eltern für Kosten haben, geht der ARGE nichts an. Du hast Kosten von 100€, auch wenn Du diese bald nicht mehr bezahlen kannst.
Anträge kannst Du unter
Formulare für Bürgerinnen & Bürger - www.arbeitsagentur.de
finden.
Kannst diese gleich ausfüllen und morgen per Nachweis da abgeben.
Die Unterhaltspflicht erlischt laut BGB mit Deinem 18 Geburtstag.
Solltest Du probleme mit der Abgabe haben,Vorgesetzten verlangen und darauf bestehen.
Alternativ nächste Polizeidienststelle aufsuchen, Strafanzeige gegen die ARGE machen und da den Antrag abgeben.
Jede Behörde ist verpflichtet Anträge anzunehmen.
Hier mal was zum nachlesen;

https://www.hartz-4-empfaenger.de/files/hartz4empfaenger/formulare/Was-Wieviel-Wer_SGBII.pdf

Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen!

gruß goweidlich
 

Eka

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Dezember 2005
Beiträge
1.669
Bewertungen
20
Die Unterhaltspflicht erlischt laut BGB mit Deinem 18 Geburtstag.

Mag sein, dass es so im BGB steht, aber die Unterhaltspflicht erlischt meist mit Beendung der Erstausbildung. Sagt ein 'Kind' aber vorher, wenn es z.B. Erzieher in einer Schule lernt, dass es danach studieren möchten, besteht dann auch noch eine Unterhaltspflicht.



Gruß
Eka
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten