• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Neu Elo und Problem mit AA

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Gunni1

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Nov 2009
Beiträge
13
Gefällt mir
1
#1
Schönen guten Tag,

ich bin jetzt seit ca. 6 Wochen arbeitslos gemeldet und besuche derzeit eine Maßnahme über die AA. Bestandteil dieser Maßnahme ist unter anderem der Erweb des Staplerscheines.

Ich habe nun vor knapp 2 Wochen zwei Job Angebot der AA mit Rechtsbelehrung erhalten...

Eines dieser Angebote setzt einen Vermittlungsgutschein voraus auf den ich noch keinen Anspruch habe. Das andere setzt einen Staplerschein voraus, den ich erst Mitte Dezember vorweisen kann. Die Einstellungsphase ist allerdings ab sofort und das letzte "Angebot" ist bereits besetzt und somit nicht mehr verfügbar.

Ich habe mich auf beide Stellen nicht beworben und mich umgehend bei der AA für Arbeit gemeldet, um den Sachverhalt mit meinen Arbeitsvermittler zu klären. Dieser sollte mich zurückrufen, da man nicht mehr direkt an die Leute rankommt nur noch diese 0180er Nummer...

Ich habe bereits mehrfach dort angerufen und es ruft niemand zurück oder sonstwas.

Ich weiß das es ein Sperrtatbestand ist sich auf solche Angebote nicht "unverzüglich" zu melden. Was jedoch meiner Meinung nach keinen Sinn macht denn ich entspreche nicht den Anforderung dieser Stellen, da bei beiden Stellen etwas wichtiges fehlt.

Muss ich befürchten gesperrt zu werden, obwohl ich laut Stellenausschreibung noch gar nicht für diese Angebote in Frage komme? Weil meinen Arbeitsvermittler meldet sich nicht.

Schon mal danke für die Antworten
 
E

ExitUser

Gast
#2
Schönen guten Tag,

ich bin jetzt seit ca. 6 Wochen arbeitslos gemeldet und besuche derzeit eine Maßnahme über die AA. Bestandteil dieser Maßnahme ist unter anderem der Erweb des Staplerscheines.

Ich habe nun vor knapp 2 Wochen zwei Job Angebot der AA mit Rechtsbelehrung erhalten...

Eines dieser Angebote setzt einen Vermittlungsgutschein voraus auf den ich noch keinen Anspruch habe. Das andere setzt einen Staplerschein voraus, den ich erst Mitte Dezember vorweisen kann. Die Einstellungsphase ist allerdings ab sofort und das letzte "Angebot" ist bereits besetzt und somit nicht mehr verfügbar.

Ich habe mich auf beide Stellen nicht beworben und mich umgehend bei der AA für Arbeit gemeldet, um den Sachverhalt mit meinen Arbeitsvermittler zu klären. Dieser sollte mich zurückrufen, da man nicht mehr direkt an die Leute rankommt nur noch diese 0180er Nummer...

Ich habe bereits mehrfach dort angerufen und es ruft niemand zurück oder sonstwas.

Ich weiß das es ein Sperrtatbestand ist sich auf solche Angebote nicht "unverzüglich" zu melden. Was jedoch meiner Meinung nach keinen Sinn macht denn ich entspreche nicht den Anforderung dieser Stellen, da bei beiden Stellen etwas wichtiges fehlt.

Muss ich befürchten gesperrt zu werden, obwohl ich laut Stellenausschreibung noch gar nicht für diese Angebote in Frage komme? Weil meinen Arbeitsvermittler meldet sich nicht.

Schon mal danke für die Antworten
Leider ist man gezwungen, sich auch sogar auf "Schwachsinnsangebote" zu bewerben. Je nach Lust u. Laune kann man "abgewatscht" werden, wenn man sich nicht umgehend auf ein Stellenangebot bewirbt.

Eine Rücknahme eines unpassenden Angebots seitens des SB ist mir noch nicht passiert...
 

trama417

Forumnutzer/in

Mitglied seit
3 Jun 2009
Beiträge
116
Gefällt mir
5
#3
Nun, auf das Angebot, in welchem die Stelle schon besetzt ist, hast du dich ja gemeldet -ich nehme an, telefonisch-. Das ist soweit okay, da brauchst dich nicht mehr bewerben. Kann man ja so auf der Rückseite (Rückantwort an Arge) des Angebotes schreiben.
Bei dem anderen Angebot -nun ist nicht ganz klar, ob es das ist mit Gutschein oder Staplerschein- denke ich, musst dich dennoch bewerben.
Im Lebenslauf steht ja, seit wann du arbeitslos bist, dann kann der AG ja selbst sehen, ob du für einen Vermittlungsgutschein infrage kommst oder nicht.
Ebenso mit dem Staplerschein, schreibst in die Bewerbung, dass du ...(Monat 2009/10) den Schein haben wirst, weil du grad dabei bist, etc.
Eventuell lässt sich sowas auch vorab per Telefon regeln, fragen, ob es dennoch Sinn macht, sich schriftlich zu bewerben. Dann bist du deiner Bemühungsverpflichtung gerecht geworden.

Dass du den Anforderungen der Stelle nicht entsprichst, darfst (meiner Meinung nach) nicht DU feststellen, denn das sollte dann schon der AG tun.
Wenn die Arge der Meinung ist, du solltest dich da bewerben, musst es leider auch. Natürlich weiß die Arge um die Forderungen an die Stelle. Aber... naja. Versuchen kann man es ja, damit es so aussieht, als ob die richtig was tun.
Mach es genauso, ..als ob DU richtig was tust.

Und da du ja dabei bist, den Schein zu machen, tust ja was!

Dass mit dem Rückruf der Arge klappt meist nie.. Nix am Telefon, immer schriftlich und persönlich.

Wenn du gar nix tust, musst du leider mit Sanktionen rechnen, egal ob Rückruf von der Arge oder nicht.
Also, schnellstens beim AG anrufen! und abklären.
 

Gunni1

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Nov 2009
Beiträge
13
Gefällt mir
1
#4
Leider ist man gezwungen, sich auch sogar auf "Schwachsinnsangebote" zu bewerben. Je nach Lust u. Laune kann man "abgewatscht" werden, wenn man sich nicht umgehend auf ein Stellenangebot bewirbt.

Eine Rücknahme eines unpassenden Angebots seitens des SB ist mir noch nicht passiert...
danke für die schneller Antwort.

Okay dann habe ich mit einer Sperre von 2x 3 Wochen zu rechnen und das für Stellenangebote die für mich noch gar nicht in Frage kommen...

Werde weiter versuchen meinen Sachbearbeiter zu erreichen und falls eine Sperre ins Haus flattert geht es wohl oder übel zum Anwalt... Weil das kann das einzige Ziel dieser Aktion gewesen sein. Befinde mich in einer Vollzeitmaßnahme und habe besseres zu tun als mich auf Jobangebote zu bewerben wo von vorne hinein klar ist das ich keinen erfolg haben kann weil ich die Kriterien nicht erfüllen kann.
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
#5
ich bin jetzt seit ca. 6 Wochen arbeitslos gemeldet und besuche derzeit eine Maßnahme über die AA. Bestandteil dieser Maßnahme ist unter anderem der Erweb des Staplerscheines.

Ich habe nun vor knapp 2 Wochen zwei Job Angebot der AA mit Rechtsbelehrung erhalten...

Eines dieser Angebote setzt einen Vermittlungsgutschein voraus auf den ich noch keinen Anspruch habe.
Gut, das wäre unter anderem zwar ein Grund für einen Wiederspruch, aber dürfte Zwecklos sein weil die Büroheinis genrell davbon ausgehen das die Stelle nicht sofort sondern erst in ein paar Monaten besetzt werden würde - wo Du dann Anspruch auch einen Vermittlungsgutschein hättest. Bewirb dich dort, und unterschreib bei etwaigen Vorschlägen bei dem Vermittler nichts. Das man Dir da absagt wird dann die Folge sein udn alle sind zufrieden.

Das andere setzt einen Staplerschein voraus, den ich erst Mitte Dezember vorweisen kann. Die Einstellungsphase ist allerdings ab sofort und das letzte "Angebot" ist bereits besetzt und somit nicht mehr verfügbar.
Telefonische Auskunft bei dem Vermeintichen Stellenanbieter? Dann hast Deine Schuldigkeit getan und kannst den Wisch mit dieser Begründung zurück schicken. Wenigstens telefonisch nachfragen und dich auf genau dies Stellenangebot beziehen und das Dir was zugeschickt wurde mußt du schon machen um Problemen mit den PAPnasen dort aus dem Weg zu gehen.

Muss ich befürchten gesperrt zu werden, obwohl ich laut Stellenausschreibung noch gar nicht für diese Angebote in Frage komme? Weil meinen Arbeitsvermittler meldet sich nicht.
Wenn Du da gar nichts tust und nur auf den Rückruf des Vermittlers (oft vergeblich) wartest rechne mal mit einer evt. Sperre.

Ist leider so, auch bei solch Schwachsinnigkeiten.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten