Neu Antrag EU Rente dem JC melden ? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Bessi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juni 2012
Beiträge
324
Bewertungen
37
muß ich die Antragestellung auf EU Rente dem JC melden

ich lese im www völlig unterschiedliche Meinungen

ich denke mal der Bescheid der RV ist maßgebend, den muß man also melden
oder liege ich falsch ???
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Erst die wirklich eintretende Veränderung (Rentenbescheid, Geldzufluß) ist zu melden.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Sehe ich anders. Denn der Status ändert sich. Nach Rentenantragstellung bist Du nicht mehr erwerbsfähig für das Jobcenter und die lassen Dich mit irgendwelchen Maßnahme etc. in Ruhe. Wenn die RV dann entschieden hat, kann man sagen, wie es dann weitergeht. Das JC muss bis zur Entscheidung der DRV weiter zahlen.
 

Bessi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juni 2012
Beiträge
324
Bewertungen
37
durch die 70 % GdB ist ja jetzt auch ein anderes Jobcenter für mich
zuständig
das nimmt jetzt seinen lauf da alles noch ganz frisch ist
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Hier in HH kommt man bei einem GDB ab 50 auch zu einem anderen Jobcenter.
 

flowerpowe

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
122
Bewertungen
21
Hi,

ja, du musst den Antrag melden, da man verpflichtet ist, solche Dinge zu melden.

Allerdings giltst du deshalb nicht automatisch als erwerbsgemindert. Sondern deine Erwerbsminderung bzw. deine Erwerbsfähigkeit ist eben nicht geklärt.

War bei mir auch so, und dann kannst du z.B. EInspruch erheben gegen EGVs bzw. VAs. Die dürfen nämlich nur mit erwerbsfähigen Personen abgeschlossen werden!

Zahlen müssen sie weiterhin, denn erst wenn die Rente durch ist, ist deine Erwerbsfähigkeit definitiv klar und das JC ist nicht mehr zuständig. Alles Gute!
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
ja, du musst den Antrag melden, da man verpflichtet ist, solche Dinge zu melden.
Im Weiterbewilligungsantrag wird nicht nach einer Rentenantragstellung gefragt. In der Veränderungsmitteilung gibt es zwar einen Punkt wo man Antragstellungen (Rente, Wohngeld, Kinderzuschlag usw) melden kann.

Trotzdem ist eine Rentenantragstellung noch keine Veränderung, welche einen Einfluß auf die Leistungsgewährung hat.
 
Oben Unten