„Nein zu Rot-Rot im Bund ist falsch“

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
SPD-Linker Ottmar Schreiner

„Nein zu Rot-Rot im Bund ist falsch“

15. März 2009 Der SPD-Linke Ottmar Schreiner will die SPD auch auf Bundesebene für Koalitionen mit der Linkspartei öffnen. Im Interview spricht er über die bevorstehende Wahl im Saarland, die Konsequenzen aus der Wirtschaftskrise und seine Freundschaft zu Oskar Lafontaine.
Herr Schreiner, Sie sind nicht gerade als großer Fan Ihres Parteivorsitzenden Franz Müntefering bekannt. Jetzt aber haben Sie doch Grund dazu: Müntefering sagt auf einmal, man dürfe die Linkspartei nicht verteufeln. Sie wird das doch freuen, immerhin wollen Sie im Saarland mit der Linkspartei zusammenarbeiten ...

Diese Aussage war überfällig. Wir wissen spätestens seit den Erfahrungen in Berlin, dass man mit der Linkspartei sehr wohl vernünftig und solide gemeinsam regieren kann.
Müntefering sagt, irgendwann müsse die Stunde kommen, ab der man die Linkspartei nicht mehr an der SED misst. Heißt das, die Vergangenheit ist für die SPD ab sofort vergessen?
SPD-Linker Ottmar Schreiner: „Nein zu Rot-Rot im Bund ist falsch“ - Inland - Politik - FAZ.NET


Sie haben Franz Müntefering in der Vergangenheit einen autoritären Führungsstil vorgeworfen - hat sich an dieser Haltung etwas geändert?
Der Führungsstil ist deutlich kommunikativer geworden.


Nach neu entbrannter Liebe klingt das nicht gerade...
Sie wissen, dass ich erklärter Gegner der Agenda 2010 und der Hartz-IV-Gesetze bin und die Rente mit 67 für einen schweren Fehler halte. Ohne massive Korrekturen in der Arbeitsmarkt- und Rentenpolitik wird die SPD kaum aus dem Wähler-Tief herausfinden.
 
E

ExitUser

Gast
Schreiner mag ja linker als der Rest der sPD stehen, doch auch seine Statements locken mich nicht zurück in den Kreis der sPD-Wähler.
Der Zug ist abgefahren.
... wird die SPD kaum aus dem Wähler-Tief herausfinden.
Und Sätze, wie dieser hier, sind der Grund dafür. Es geht immer nur darum, wieder gewählt zu werden. Gute, von den Bürgern akzeptierte Politik, ist da zweitrangig. Es ist so ermüdend. :icon_mued:

LG :icon_smile:
 
E

ExitUser

Gast
Schreiner mag ja linker als der Rest der sPD stehen, doch auch seine Statements locken mich nicht zurück in den Kreis der sPD-Wähler.
Der Zug ist abgefahren.

Und Sätze, wie dieser hier, sind der Grund dafür. Es geht immer nur darum, wieder gewählt zu werden. Gute, von den Bürgern akzeptierte Politik, ist da zweitrangig. Es ist so ermüdend. :icon_mued:

LG :icon_smile:
jo, stimmt auch.

aber geht es nicht jeder Partei nur ums wiedergewählt zu werden?

Vielleicht ist Schreiner auch nur noch der Rest der eigentlichen SPD, der andere Rest ist eben die Schröder-Partei-Deutschland.

Glaubhaft sind für mich keine Partei.
 
E

ExitUser

Gast
aber geht es nicht jeder Partei nur ums wiedergewählt zu werden?
Ja. Es geht in erster Linie um den eigenen Machterhalt. Das wäre ja noch legitim, wenn dieser mit vernünftiger, nachvollziehbarer, vom Großteil der Bevölkerung mitgetragene Politk flankiert würde.
Vielleicht ist Schreiner auch nur noch der Rest der eigentlichen SPD, der andere Rest ist eben die Schröder-Partei-Deutschland.
Möglich. Nur dann ist er der REST, und der Großteil besteht aus SchrödersPD.
Die sPD hat sich selbst ins politische Aus geschossen. Und je hartnäckiger sie an der Agendapolitik festhält, desto unglaubwürdiger wird sie mit ihrem "Linksruck". Ich kann mir bei der diesjährigen BT-Wahl vorstellen, dass die sPD am Ende irgendwo bei 20% rumdümpelt - ein Armutszeugnis für eine Volkspartei, die allein In HH und NRW über Jahrzehnte allein regiert hat.

Glaubhaft sind für mich keine Partei.
Willkommen im Club.

LG :icon_smile:
 
E

ExitUser

Gast
demokratie ist was gutes-kapitalismus ist der letzte dreck.... und undemokratisch..
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten