Nebenverdienst 15 Stunden einmalig überschritten (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

susi09

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2019
Beiträge
11
Bewertungen
0
Was passiert, wenn ich einmalig die 15 Stunden wöchentliche mögliche Arbeitszeit überschreite?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.994
Bewertungen
14.945
Guten Tag susi09

wenn ich einmalig die 15 Stunden wöchentliche mögliche Arbeitszeit überschreite?
Das einmalige Überschreiten der Wochenarbeitsstunden ist unschädlich und wenn dein Arbeitsvertrag
keine Klausel enthält, das ein Überschreiten der Wochenarbeitszeit zu erwarten ist, ich gehe davon
aus das es bei dir einmalig war.

Und lies bitte in diesem Link Seite 11 wichtig:

(3) Beschäftigungslosigkeit entfällt nicht bei gelegentlicher Überschreitung der Arbeitszeit von geringer Dauer.
 

susi09

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2019
Beiträge
11
Bewertungen
0
Vielen Dank! Sollte ich dies gleich mit Anhängen, nicht dass er wegen Unwissenheit etwas erst gesperrt?!

Was würde überhaupt gestrichen, der komplette Monat, die Woche?

In gleich noch eine Frage, wie ist dass beim überziehen der 165 €, aber im Folgemonat hat man nur 100 €, habe gelesen, dass auf drei Monate berechnet, stimmt das?
 

BerndB

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2016
Beiträge
833
Bewertungen
462
Was würde überhaupt gestrichen, der komplette Monat, die Woche?
Ich würde darauf "tippen", dass bis zur erneuten persönlichen Arbeitslosmeldung kein Alg gezahlt wird, weil ja die Arbeitslosigkeit durch eine 15-Std.-Tätigkeit beendet wurde.
In gleich noch eine Frage, wie ist dass beim überziehen der 165 €, aber im Folgemonat hat man nur 100 €, habe gelesen, dass auf drei Monate berechnet, stimmt das?
Von einer 3-Mon.-Regel habe ich noch nie gehört.
 
Oben Unten