Nebenkostenabrechnung und viele Fragen mehr ...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

CharlieFirpo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2013
Beiträge
155
Bewertungen
27
Hallo Liebes Forum,

bin hier neu im Forum kurz zu mir bin momentan arbeitslos.

Zu meiner BG zählt Ich meine Frau ein Baby von 11 Monaten und ein 6 Jähriges Kleinkind kurz vor der Einschulung.
Habe gestern den Weiterbewilligungsbogen komplett ausgefüllt abgegeben.
Die SB dame wollte unbedingt die Kontoauszüge haben. Na gut hab sie hingebracht wurden Kopiert und Abgeheftet, darf Sie das.

Nun Punkt 2 wohne seid august2012 im Landkreiss BB/ Kreiss Herrenberg.
Die Mietwhg wurde nicht genehmigt hatte den Mietvertrag aber schon unterschrieben weil es im Rahmen der Mietobergrenze war. 4 Zimmer WHG ca 86qm 520 Kalt plust 150 NK.
Habe den auch den vorgelegt 1mal UNterschrieben und 1mal ohne wegen kostenübernahme Kaution und Umzugskosten wurde aber immer wieder abgelehnt. Mehrmals Widerspruch erfolglos. Das Letzte schreiben war als Begrundung Unzureichende Erörterung abgelehnt.

Gibt es da Musterbriefe.
Mach ich was falsch. Kenn mich im diesem Gebiet leider nicht sogut aus.
Müssen den Auch Müllgebühren und Kabelanschluss übernommen werden.
Auch wenn aus deren Sicht die Whg nicht angemessen ist.
Was kommt auf mich zu Vielen Dank.
Habe auch die BK Abrechnung von 530 Euro Nachzahlung erhalten und dieses dem Amt mitgeteilt auf kostenübernahme. Habe schon einen teil von 230 überwiesen. Die Kaution ist auch schon fast abbezahlt in 3 Raten sprich es fehlen noch 270 euro.

Also die haben mir rein gar nix bezahlt.
Wir erhalten monatlich 1160 euro Plus jetzt noch letztmalig 300 Elterngeld und 364 euro Kindergeld.

Ich komm einfach nicht mehr über die Runden.
Ich dreh durch so langsam, ist es wirklich so das die Sich bis zu 4wochen sogar 3 monate zeit lassen dürfen.
Bitte um Hilfe
Es wäre sehr angebracht wen mir hier einer Weiterhelfen Könnte.
Nun ist auch meine Sehhilfe kaput und das kostet ne stange geld sowas. 1200 Euro. Oder aber Kontaktlinsen. Werden Diese übernommen.

https://www.harald-thome.de/media/files/kdu,-ae,-but-rilis/KdU-B-blingen-LK---15.11.2010.pdf

AW: Nebenkostenabrechnung und vieles Mehr HILFEEEEEE

Will hier keiner Antworten
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.943
Bewertungen
17.872
AW: Nebenkostenabrechnung und vieles Mehr HILFEEEEEE

Das Letzte schreiben war als Begrundung Unzureichende Erörterung abgelehnt.

Kannst du mal bitte das Schreiben hier in das Forum stellen ohne persönliche Daten?

Müssen den Auch Müllgebühren und Kabelanschluss übernommen werden.

Müllgebühren ja und Kabelanschluss wenn im Mietvertrag eine Gemeinschaftsanlage.

Auch wenn aus deren Sicht die Whg nicht angemessen ist.

Welche Stadt?

Schau mal in die örtlichen Richtlinien

Harald Thome - Örtliche Richtlinien

abe auch die BK Abrechnung von 530 Euro Nachzahlung erhalten und dieses dem Amt mitgeteilt auf kostenübernahme.

Wie übergeben nachweisbar?

Nun ist auch meine Sehhilfe kaput und das kostet ne stange geld sowas. 1200 Euro. Oder aber Kontaktlinsen. Werden Diese übernommen.

Nein, hier mußt du einen Kostenvoranschlag bei der Krankenkasse einreichen ggf.
Härtefallregelung.

:icon_pause:
 

lpadoc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
2.422
Bewertungen
1.029
AW: Nebenkostenabrechnung und vieles Mehr HILFEEEEEE

Will hier keiner Antworten

Gemach gemach und nicht so ungeduldig. Suche mal schon vorhandene Unterlagen raus um den Sachverhalt aufzudröseln.

Ehemalige Wohnung

- Kaltmiete (€ ?), Nk (€ ?), Hzk (€ ?) Wohnungsgröße?
- Grund des Wohnungswechsel
- Jobcenter im Landkreis?
- Umzugskosten, was habt ihr wie beantragt?
- ALG2-Bezug, Wohnungskosten in voller Höhe anerkannt?

Neue Wohnung

Warum lehnte das JC die KdU (Kosten der Unterkunft ab - Inhalt der Ablehnung in Bezug zur Miete. Was wurde zur Angemessenheit begründet? Alternativ, lade den Antrag sowie Ablehnungsbescheid mal anonymisiert hier bitte hoch.

Nebenkostenabrechnung (2012?)

- für alte Wohnung - wann zugestellt/erhalten?
- wurde die NK/BK inhaltlich geprüft?
- was wurde von Euch und wie (schriftlich, wann und sicher?) beantragt?
- ist schriftlich nachgehakt worden, warum die Übernahme (Bearbeitung) noch nicht erfolgte?

Richtlinie Kreis Böblingen

Die Richtlinie ist veraltet. Was wird vom jetzigen JC als angemessene Miete angesehen?

Versuch mal die vorgenannten Fragen zu beantworten. Weitere Antworten und oder Fragen kommen bestimmt noch. Also, gemach gemach.
 

CharlieFirpo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2013
Beiträge
155
Bewertungen
27
AW: Nebenkostenabrechnung und vieles Mehr HILFEEEEEE

Hallo die Alte whg. war meine Eigentumswhg. die ich verkauft und somit bewohnt hatte der neue Erwerber wollte das ich ausziehe grund eigenbedarf.
Die Miete damals Warm 600 Euro.
Jobcenter ist im selben landkreis.
Ich hatte wegen dennen Sogar meine Ausbildungsstelle verloren weil die mir keine Ausbildungsbeihilfe genehmigt hatten, jetzt bekomme ich geld dafür, weil es anscheinend ein Missverständnis war. Und dann heulen die Rum Bildung und Politik. Ich glaube eher Undertrückung und Armut trifft hier eher zu.

So nun hatte ich den Mietspiegel vom Amt erhalten und sollte mich an die Obergrenzen halten, was ja auch geschehen ist.
Darauf hin habe ich eine WHG. gefunden diese war im bereich und auch gleich unterschrieben. Bloss hatte ich eine Vereinbarung mit dem Vermieter getroffen das ich Den Vertrag jederzeit widersprechen kann ( ja schon Unterschrieben). Hab dann den Mietvertrag einmal Unterschrieben und einmal ohne Unterschrieft vorgelegt mit der angabe das ich immer noch rücktrittsrecht habe. Hat dennen aber nicht gejuckt. Abgelehnt da Sie als Leistungsträger keine Einsicht hatten whg nicht genehmigt auch keine weiter anfallenen Kosten wie Kaution Umzugkosten Maklerprovision.
Usw.

In der Bk abrechnung macht der Vermieter mich aufmerksam das ich nicht wie gewohnt 690 euro warmmiete zahlen soll sondern 750 euro in Kuppingen/herrenberg.
Die BK der jetzigen Whg ist inhaltich geprüft worden von einem Anwalt sieht gut aus. Habe Sie dann beim Jobcenter eingereicht das ist jetzt ca 2wochen her. Die haben Stempel drauf und kopiert.
Ich verstehe es selber nicht mehr. Ich habe schon 2mal widerspruch eingerreicht beides erfolglos.
Ich habe leider keinen Scanner sonst wurde ich es hochladen. Gerade festgestellt die Antwortschreiben fehlen mir. Auch die Bescheide.
Den Strom und Kabelanschluss zahle ich vom Regelsatz auch noch.


Wie sieht es mit den Weiteren Punkten aus Kontoauszüge etc.... was mich auch noch verwundert hat war das die SB dame micht mehrmals fragte ob ich arbeite oder nicht.
Vielen Dank.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
AW: Nebenkostenabrechnung und vieles Mehr HILFEEEEEE

Darauf hin habe ich eine WHG. gefunden diese war im bereich und auch gleich unterschrieben. Bloss hatte ich eine Vereinbarung mit dem Vermieter getroffen das ich Den Vertrag jederzeit widersprechen kann ( ja schon Unterschrieben). Hab dann den Mietvertrag einmal Unterschrieben und einmal ohne Unterschrieft vorgelegt mit der angabe das ich immer noch rücktrittsrecht habe. Hat dennen aber nicht gejuckt. Abgelehnt da Sie als Leistungsträger keine Einsicht hatten whg nicht genehmigt auch keine weiter anfallenen Kosten wie Kaution Umzugkosten Maklerprovision.
Usw.
das verstehe ich nicht ganz. Ist die Miete im angemessenen Bereich? Haben die die Übernahme der Mietkosten nur abgelehnt,weil Du den Mietvertrag schon unterschrieben hattest, obwohl die Miete angemessen ist?
Mehrmals Widerspruch erfolglos.
Nach abgelehnten Widerspruch muss man klagen.
Eventuell holst Du Dir beim Amtsgericht einen Beratungshilfeschein und suchst Dir einen Anwalt für Sozialrecht. Kosten max. 10€. Der kann das regeln. Und man muss nicht zwangsläufig 3 Monate warten bis die einen Widerspruch bearbeiten haben. Wenn es kneift, kann man auch eine EA beim Sozialgericht machen. Das sollte ein Anwalt wissen, man kann ihn aber darauf nochmals aufmerksam machen, dass er das auch tut.

Kontoauszüge dürfen die zur Ansicht anfordern.
 

CharlieFirpo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2013
Beiträge
155
Bewertungen
27
AW: Nebenkostenabrechnung und vieles Mehr HILFEEEEEE

Die Whg ist laut dennen nicht im angemessenen Berreich. Der anwalt jetzt weiss auch nicht das ich ein Arbeitsloser gerade bin.
Wer zahlt den Anwalt dann.

Genau so dachte ich auch ich glaube es landet immer in der Gleichen schublade. Deswegen wiedersprechen die auch den immer wieder so auf die art der ist blöd er weiss es sowieso nicht .
Wie soll ich jetzt vorgehen mit den Kontoauszügen die haben die ja kopiert und abgeheftet.

Vielen Dank.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.943
Bewertungen
17.872
AW: Nebenkostenabrechnung und vieles Mehr HILFEEEEEE

Die Vorlage der Kontoauszüge und einer Kontenübersicht ist in diesem Sinne erforderlich, um die Anspruchsvoraussetzungen der Grundsicherungsleistungen zu ermitteln und zu überprüfen.

Im Einzelfall kann allerdings zweifelhaft sein, ob die Erhebung besonderer Arten personenbezogener Daten für die Erfüllung der Aufgaben des Grundsicherungsträgers erforderlich ist.

Hierzu zählen Angaben über die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit oder Sexualleben.

Dies betrifft aber nur die Ausgabenseite (Sollstellung) der Kontenbewegungen. Während die Einnahmen jeweils unbegrenzt aus den Kontoauszügen hervorgehen müssen, räumen die Regelungen des Sozialdatenschutzes (§ 67 Abs 12 iVm § 67a Abs 1 SGB X) dem Grundsicherungsempfänger die Möglichkeit ein, auf der Ausgabenseite die Empfänger von Zahlungen zu schwärzen oder unkenntlich zu machen, wenn diese Zahlungen besondere personenbezogene Daten betreffen (etwa Beiträge für Gewerkschaften, politische Parteien, Religionsgemeinschaften etc).

Die überwiesenen Beträge müssen aber auch in diesen Fällen für den Grundsicherungsträger erkennbar bleiben. Die Regelungen über den Sozialdatenschutz in den §§ 67 ff SGB X greifen auch nicht in das Grundrecht des Klägers auf informationelle Selbstbestimmung ein.

Quelle: Bundessozialgericht.de

Und auch hier bitte nachlesen:

https://www.datenschutzzentrum.de/material/themen/bekannt/kontoaus.htm
 

CharlieFirpo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2013
Beiträge
155
Bewertungen
27
AW: Nebenkostenabrechnung und vieles Mehr HILFEEEEEE

Und wie kann ich nun die Löschung solcher daten anfechten.
Gibt es da ein Musterbeispiel.
Die hat in keinsterweise irgendwas von Schwärzen gesagt.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.943
Bewertungen
17.872
AW: Nebenkostenabrechnung und vieles Mehr HILFEEEEEE

Der SB wird dir das nicht sagen Charlie, man muß sich informieren was du ja
jetzt hier im Forum machst.

Klar hat der SB die Pflicht dich zu beraten und Auskunft zu erteilen § 13 SGB I .
 

CharlieFirpo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2013
Beiträge
155
Bewertungen
27
AW: Nebenkostenabrechnung und vieles Mehr HILFEEEEEE

Und nun. Wie mach ich das.
Hier ne KDU liste.
Von meiner Gegend.
Jobcenter Landkreis Böblingen - Leistungsarten Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts, Mehrbedarf, Kosten der Unterkunft, einmalige Leistungen, Darlehen bei besonderem Bedarf

Und dann noch dieses:

Bitte beachten Sie:

Bevor Sie einen Mietertrag über eine neue Unterkunft abschließen, ist es notwenig vom örtlichen zuständigen Regionalen Jobcenter eine Einverständniserklärung für die künftigen Aufwendungen einzuholen
Das heist wohl ich werde keine Chance haben. Eine bodenlose Frechheit.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.943
Bewertungen
17.872
AW: Nebenkostenabrechnung und vieles Mehr HILFEEEEEE

Bitte warte bis sich der user "lpadoc" hier wieder meldet, das wird er ganz bestimmt,
also Geduld.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
AW: Nebenkostenabrechnung und vieles Mehr HILFEEEEEE

Der anwalt jetzt weiss auch nicht das ich ein Arbeitsloser gerade bin.
Wer zahlt den Anwalt dann.
Darum sollst Du Dir ja beim Amtsgericht einen Beratungshilfeschein holen. Dann kostet Dich der Anwalt 10€.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.694
Bewertungen
20.301
AW: Nebenkostenabrechnung und vieles Mehr HILFEEEEEE

Thema Brille:

Ach ja: Brille.
§ 73 SGB XII - Hilfe in sonstigen Lebenslagen.
§ 24 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 SGB II

EIne Brille gehört zu "therapeutischen Geräten".
Ist sie vorhanden (kann auch "geschenkt" sein) und medizinisch notwendig und ist sie KAPUTT und reparaturbedürftig,
dann muss das JC die Kosten übernehmen(Gestellt kaputt, Glas kaputt und Ersatzglas muss her).
Die Krankenkasse leistet hier ja nicht.

Eine neue Brille gibt es nicht :icon_neutral:- aber man könnte eine auf dem Flohmarkt gekauft haben ... diese ist defekt ... muss repariert werden :icon_confused:

https://www.rechtsprechung.niedersachsen.de/jportal/portal/page/bsndprod.psml?doc.id=JURE130004252&st=null&showdoc case=1¶mfromHL=true
 

CharlieFirpo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2013
Beiträge
155
Bewertungen
27
AW: Nebenkostenabrechnung und vieles Mehr HILFEEEEEE

Thema Brille:

Ach ja: Brille.
§ 73 SGB XII - Hilfe in sonstigen Lebenslagen.
§ 24 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 SGB II

EIne Brille gehört zu "therapeutischen Geräten".
Ist sie vorhanden (kann auch "geschenkt" sein) und medizinisch notwendig und ist sie KAPUTT und reparaturbedürftig,
dann muss das JC die Kosten übernehmen(Gestellt kaputt, Glas kaputt und Ersatzglas muss her).
Die Krankenkasse leistet hier ja nicht.

Eine neue Brille gibt es nicht :icon_neutral:- aber man könnte eine auf dem Flohmarkt gekauft haben ... diese ist defekt ... muss repariert werden :icon_confused:

https://www.rechtsprechung.niedersachsen.de/jportal/portal/page/bsndprod.psml?doc.id=JURE130004252&st=null&showdoc case=1¶mfromHL=true

Hallo Vielen Dank

Gibt es denn da ein Musterschreiben
Den meine Ist kaputt und die haben es abgelehnt und ich bin nunmal auf die Brille angewiessen ohne geht es nicht. Gillt das Bundesweit.

Wäre sehr dankbar.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.694
Bewertungen
20.301
AW: Nebenkostenabrechnung und vieles Mehr HILFEEEEEE

Ich hab es doch erklärt und die Paragraphen genannt sowie das Urteil.
Stell formlos einen Antrag mit Kostenvoranschlag auf die Reparatur der Brille. Dazu dass du auf die Sehhilfe angewiesen bist. Benenne die Paragraphen und das Aktenzeichen des Urteils.
Setze Frist für die Bearbeitung der Bewilligung.
 

CharlieFirpo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2013
Beiträge
155
Bewertungen
27
AW: Nebenkostenabrechnung und vieles Mehr HILFEEEEEE

wie lange darf denn so eine frist sein, weil die immer von 2wochen-4monaten reden.
Vielen Dank.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.694
Bewertungen
20.301

CharlieFirpo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2013
Beiträge
155
Bewertungen
27
AW: Nebenkostenabrechnung und vieles Mehr HILFEEEEEE

Leider habe ich schon desöfteren Solch Briefwechsel mit dennen erfolglos gehabt. Die halten die Angegebenen Fristen nicht ein. Deswegen auch die Bitte ob es vielleicht ein Musterschreiben gibt.

Vielen Dank
 

lpadoc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
2.422
Bewertungen
1.029
AW: Nebenkostenabrechnung und vieles Mehr HILFEEEEEE

... Hat dennen aber nicht gejuckt. Abgelehnt da Sie als Leistungsträger keine Einsicht hatten whg nicht genehmigt auch keine weiter anfallenen Kosten wie Kaution Umzugkosten Maklerprovision.
Usw.

Das die jetzige Miete (KdU) nicht angemessen sein soll, sehe ich noch nicht. Und sollte nach abschließender Prüfung - und notfalls mittels gerichtlicher Hilfe - gleiches festgestellt werden, so kommen dann auch wieder Deine Anträge hinsichtlich Umzugskosten u.s.w. zurück ins "Spielfeld", jedoch ohne die Maklerkosten. Denn wenn festgestellt werden kann, das die Wohnung angemessen ist, wäre eine zuvor erteile Ablehnung umzudeuten. Bedeutet, die auf gestellte Anträge (falls es solche gab) erfolgten Ablehnungsbescheide müssten aufgehoben werden. Dies geht aber nur im gerichtlichen Verfahren. Daher empfehle ich, gegen bereits rechtskräftige Bescheide umgehend einen Überprüfungsantrag zu stellen. Die vorgenannte Darstellung ist vereinfacht ausgedrückt.

... Maklerprovision ...

Wer hat den Makler beauftragt - das Jobcenter ?

... So nun hatte ich den Mietspiegel vom Amt erhalten und sollte mich an die Obergrenzen halten, was ja auch geschehen ist. ...

Die Mietobergrenzen sind nicht nachvollziehbar. Was schreibt denn das Amt dazu - Deine Angaben sind zu dürftig. Bitte schreibe notfalls den Inhalt dieser Mitteilung wörtlich ab, oder Handy-Foto (auch für andere vorhandenen Unterlagen).

... Darauf hin habe ich eine WHG. gefunden diese war im bereich und auch gleich unterschrieben. ...

Damit dies prüfbar werden kann - in welchem "Bereich" ist die Wohnung zuzuordnen oder soll diese eingeordnet werden. Bitte ein paar Zahlen dazu. Was kostet die jetzige Wohnung kalt, NK und HzK einzeln in € - Wohnfläche?

Hinweis: Euch stehen bis zu 90 Quadratmeter zu. Danach ist auch die angemessene KdU zu ermitteln. Ein "Sicherheitszuschlag" über der Angemessenheitsgrenze wäre notfalls zuzuschlagen - muss ich noch nachprüfen.

... Die BK der jetzigen Whg ist inhaltich geprüft worden von einem Anwalt sieht gut aus. Habe Sie dann beim Jobcenter eingereicht das ist jetzt ca 2wochen her. ... Die haben Stempel drauf und kopiert.

Nebenkostennachzahlung: Bitte schreibe (nachweislich, gesicherte Zustellung) das JC an und fordere nochmals mittels Fristsetzung (7 Werktage ) zur Zahlung auf. Sollte keine Zahlung erfolgt sein, dann über die gerichtliche Rechtsberatungshilfe anwaltlichen Beratung in Anspruch nehmen. Die von Dir erbrachte Anzahlung auf die Nebenkostenabrechnung war meiner Ansicht nach zunächst unnötig. Sorry, ihr scheint ja ausreichend Reserven zu haben.

... Gerade festgestellt die Antwortschreiben fehlen mir. Auch die Bescheide. ...

Dann ab zum JC und von den entsprechenden Anträgen, Jc-Schreiben und Bescheide eine Kopie anfertigen lassen. Ohne derartige Unterlagen können mögliche Ansprüche nur schwerlich durchgesetzt werden. Für den Fall, solltest Du später anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen wollen, so wird der Anwalt/Anwältin kaum tätig werden können - ohne Unterlagen. Also, komm bitte in die "Puschen"

Abschließend noch was zum Umzug als solches: Der Umzug ist aufgrund der Eigenbedarfskündigung notwendig gewesen. Noch Fragen?
 

CharlieFirpo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2013
Beiträge
155
Bewertungen
27
AW: Nebenkostenabrechnung und vieles Mehr HILFEEEEEE

Vielen Dank

Die berufen sich auf den Unterschriebenen Mietvertrag. Da ich für die Voreilig gehandelt habe.
Nun in der Jetzigen WHG. die Kaltmiete Beträgt 540 Euro 150 Nebenkosten, in den NK sind auch ein Tiefgaragen sowie Warmwasser Heizkosten enthalten.

Soll ich jetzt quasi einen Antrag im Sozial Gericht stellen oder wie. Habs nicht richtig verstanden.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten