Nebenkostenabrechnung Guthaben wird voll angerechnet ein Teil der Miete selber

Leser in diesem Thema...

SaschaSBO

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Jun 2007
Beiträge
190
Bewertungen
56
Nebenkostenabrechnung Guthaben wird voll angerechnet, ein Teil der Miete wurde von getragen, bzw. von den Leistungen einbehalten.

Information: BG Tochter 17 Jahre Schülerin, ich EM-Rente, Sozialgeld.

Hallo und Moin,

Die aktuelle Betriebskostenabrechnung belaufen sich auf + 191 EUR. Die Abrechnung wurde an das JC geschickt.

Heute kam daraufhin ein Änderungsbescheid. Nach Durchsicht ist mir aufgefallen, das uns kein Anteil angerechnet wurde, obwohl ein Teil der Miete von mir geleistet wurde bzw. ein behalten v. den Leistungen.

So, nun habe ich diesbezüglich eine frage, steht mir ein Anteil von dem Guthaben zu, oder nicht?

Bedanke mich schon mal im Voraus für eure Mühe und Zeit

Einen Lieben Gruß aus dem Norden
Sascha
 

Admin2

Administration
Mitglied seit
1 Jul 2007
Beiträge
4.832
Bewertungen
15.317
Nebenkostenabrechnung Guthaben wird voll angerechnet, ein Teil der Miete wurde von getragen, bzw. von den Leistungen einbehalten.

[...]

So, nun habe ich diesbezüglich eine frage, steht mir ein Anteil von dem Guthaben zu, oder nicht?

Bedanke mich schon mal im Voraus für eure Mühe und Zeit

Einen Lieben Gruß aus dem Norden
Sascha

Nimm das: https://sozialberatung-kiel.de/2011...-bei-mietzuzahlung-betriebskostenguthaben-zu/ ...und das https://www.elo-forum.org/alg-ii/91278-betriebskostenabrechnung-2011-guthaben.html#post1117216

Und zukünftig bitte die Forensuche bemühen ( https://www.elo-forum.org/forenregeln.html#16 )
 

gizmo

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
12 Dez 2011
Beiträge
3.904
Bewertungen
1.250
Nebenkostenabrechnung Guthaben wird voll angerechnet, ein Teil der Miete wurde von getragen, bzw. von den Leistungen einbehalten.

Wenn ein Teil der KDU vom Regelsatz getragen wurde wird auch etwas angerechnet. Die Frage ist nur wieviel.

Wäre erstmal Sinnig zu wissen, welches Bundesland, dann das JC und das zuständige SG .
 

gizmo

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
12 Dez 2011
Beiträge
3.904
Bewertungen
1.250
Nein, die Miete ist angemessen. Es wurden von meinen Leistungen immer 70 EUR abgezogen

Lg Sascha

Wie darf ich das denn jetzt verstehen?

Kaltmiete angemessen?

Kalte Nebenkosten angemessen?

Heizkosten angemessen?
---------------------------------------

Sprich, Warmmiete angemessen, JC zahlt die komplette Miete?
---------------------------------------

Dennoch werden dir 70€ abgezogen, hier vom Regelsatz?


Information: BG Tochter 17 Jahre Schülerin, ich EM-Rente, Sozialgeld.
???????????????????????????????
 

SaschaSBO

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Jun 2007
Beiträge
190
Bewertungen
56
Wie darf ich das denn jetzt verstehen?

Kaltmiete angemessen?

Kalte Nebenkosten angemessen?

Heizkosten angemessen?
---------------------------------------

Sprich, Warmmiete angemessen, JC zahlt die komplette Miete?
---------------------------------------

Dennoch werden dir 70€ abgezogen, hier vom Regelsatz?

Miete: Grundmiete 350,00, HeizkostenWarmwasser 56,24, Nebenkosten 84,00. Gesamt: 490,24
Auzahlungen der Lesitungen für Tochter 14,54...Miete 160,24 = 174,76
Auzahlung der Leistung für mich 7,63...Miete 330,00 = 337,63
--------------------------------------------------------------
Monatliche zustehende Leistungen Sicherungs des Lebensbedarf 92,51
Leistungen für Unterkunft und Heizung 419,90
Gesamtbetrag 512,41
-------------------------------------------------------------------------------------
Miete wird an den Vermieter überwiesen ( warum auch immer, auch auf Änderung nicht reagiert. Nie Schulden gemacht und Geld würde nicht Zweckentfremdet)

Wir erhalten noch 22,17 EUR vom JC .

Entweder habe ich eine Denkblockade...Oder wurde von den Krampfanfällen/Epilepsie blöd..wäre auch wissenschaftlich bewiesen.


LG
Sascha
 

gelibeh

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.649
Bewertungen
17.054
das mit der Miete ist mir auch rätselhaft
Gesamtkosten 490,24
die zahlen nur 419,90

Das ist mir auch zu hoch. Wie lange geht denn das schon so?
Angemessen scheint das zu sein, wenn ich mir die Richtlinien von HL so ansehe.

Hat es vllt. mit dem Einkommen der Tochter zu tun? Erhält sie Unterhalt und Kindergeld?
Darum müssen im Bewilligungsbescheid aber trotzdem die vollen Mietkosten stehen. Das ist doch erst einmal der Bedarf, von dem später Einkommen abgezogen wird.
 

SaschaSBO

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Jun 2007
Beiträge
190
Bewertungen
56
das mit der Miete ist mir auch rätselhaft
Gesamtkosten 490,24
die zahlen nur 419,90

Das ist mir auch zu hoch. Wie lange geht denn das schon so?
Angemessen scheint das zu sein, wenn ich mir die Richtlinien von HL so ansehe.

Schon seid ca. dem letzten Jahr. Die ALG II Rechner im Netz gaben immer genau das Ergebnis, wie im Bescheid des JC . Daher dachte ich es wäre alles richtig.

Wir sind im Kreis Stormarn

Meine Tochter hat nur das Kindergeld als Einnahme.

Ok, jetzt weiß ich auch nicht mehr, kann man das nicht Überprüfen lassen, per Antrag.

LG
Sascha
 

SaschaSBO

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Jun 2007
Beiträge
190
Bewertungen
56

gelibeh

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.649
Bewertungen
17.054
die müssen erst die Regelsätze, Heizkosten, Miete, Wasser zusammenzählen und dann das Einkommen davon abziehen.
Du schreibst Gesamtkosten der Unterkunft inkl. Heizung sind 490,24
im Bescheid steht nur 419,90€ für Miete/Heizkosten
Da kann etwas nicht passen.
Was mich aber stutzig macht ist, dass die Online Rechner den selben Auszahlungsbetrag herausbekommen. Was hast Du da denn eingegeben? Ich bekomme etwas Anderes heraus.
 
E

ExitUser

Gast
Läufst du unter JC , da deine Tochter Ü15 ist? Oder bist du beim Grundsicherungsamt?

Ich habe deine Daten nun auch nochmal in einen ALG II Rechner eingegeben und erhalte als Gesamtbetrag € 511,93.
 

SaschaSBO

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Jun 2007
Beiträge
190
Bewertungen
56
Hallo und Moin Moin,

so ich habe denBewilligungsBescheid mal als PDF in der Anlage eingefügt.

Vielleicht geht es besser und um den Fehler zu finden.

LG
Sascha

Ps::Werde auch noch den Änderungsbescheid Guthaben der Nebekosten einstellen ist jetzt auch eingefügt. ELO-ForumNB
 

Anhänge

  • ELO-Forum.pdf
    4 MB · Aufrufe: 319
  • ELO-ForumNB.pdf
    3,9 MB · Aufrufe: 269

biddy

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.401
Bewertungen
4.585
Die 490,24 € gesamte Unterkunftskosten werden euch als Bedarf voll anerkannt.

Minus 191,48 € (stimmt, oder?) Guthaben verbleiben 298,48 € Unterkunftsbedarf (also vor Anrechnung von Einkommen) insgesamt im Monat der Anrechnung des Guthabens.

Wie hier schon geschrieben wurde, wird bei voll als Bedarf anerkannten Unterkunftskosten das Guthaben auch voll angerechnet und nur wenn der Unterkunftsbedarf wegen Unangemessenheit gemindert wird (also in der Zeile "Summer der anerkannten Bedarfe für Unterkunft und Heizung" ganz oben im Berechnungsbogen" ein geringerer Betrag als die 490,24 € stehen, dann darf auch das Guthaben nur zu einem geringeren Teil angerechnet werden, eben um den Teil, den man wegen Unangemessenheit selbst tragen muss.

Wenn wegen Anrechnung von Einkommen (Rente oder Erwerbseinkommen oder oder ...) sich ein geringerer Auszahlbetrag für die Unterkunftskosten errechnet, dann gilt dies nicht, da das dann nichts mit "aus dem Regelsatz selbst dazugezahlt" oder "Unangemessenheit" zu tun hat.

Ich sehe die Berücksichtigung des Guthabens als korrekt an und entspricht auch der BSG -Rechtsprechung.
 

SaschaSBO

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Jun 2007
Beiträge
190
Bewertungen
56
Die 490,24 € gesamte Unterkunftskosten werden euch als Bedarf voll anerkannt.

Minus 191,48 €

Fast 191.76 €.

Also wenn ich es jetzt richtig verstanden habe, hoffe ich.
Bezogen auf das Guthaben der Betriebskosten ist der Bescheid vom JC richtig?

Wie verhält es sich bei den monatlichen Leistungen, ist der Bescheid des JC auch richtig?

LG
Sascha
 

SaschaSBO

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Jun 2007
Beiträge
190
Bewertungen
56
Sorry, hatte mich verrechnet, die 191,76 € Guthaben meinte ich auch (490,24 € Unterkunftsbedarf vorher - 298,48 € Unterkunftsbedarf nach Anrechnung = 191,76 € Unterkunftsbedarf im August)

Nicht so schlimm ;-)

eine frage habe ich noch:

Wie verhält es sich bei den monatlichen Leistungen, ist der Bescheid des JC auch richtig?
Also bisher laut Bescheid vom JC berechnet worden ist.
 

SaschaSBO

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Jun 2007
Beiträge
190
Bewertungen
56
Hallo und Moin,

bei den ganzen Zahlen der Nebenkosten Abrechnung...

Habe ich ganz vergessen zu fragen, könnte jemand bitte mal auf den

Bewilligungsbescheid im #17 ( ELO-Forum.pdf) schauen ob es der Richtigkeit entspricht.

Danke noch einmal für eure Hilfe

LG
Sascha
 
Oben Unten