Nebenkostenabrechnung der Mietwohnung,Vorlage oder nur Einsicht vom Jobcenter (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Baller111

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
106
Bewertungen
52
Hallo,
ich hoffe , ich bin hier richtig. Wenn nicht, bitte Thema entspr. verschieben.

Habe zum ersten mal die Nebenkostenabrechnung meines Vermieters bekommen. Nun habe ich einige Fragen dazu.
Das JC verlangt die Nebenkostenabrechnung. Wie ist es damit ?

1) Darf das JC die Nebenkostenabrechnung meines Vermieters kopieren und in die Akte nehmen oder
2) dürfen die nur die Nebenkostenabrechnung " einsehen " ? und einen Vermerk in die Akte machen.

Ist das erste mal das ich sowas abgeben muss, daher meine Fragen an euch.
Vielen Dank schon mal im voraus
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.138
Bewertungen
15.300
Hallo @Baller111

Darf das JC die Nebenkostenabrechnung meines Vermieters kopieren und in die Akte nehmen oder
Ja weil das Jobcenter die Nachzahlung der Nebenkosten übernimmt bzw.
bei einer Gutschrift das Geld zurück bekommt bzw. mit der nächsten
monatlichen Überweisung vom ALG II die Gutschrift verrechnet wird.

Und auch das Jobcenter unterliegt der Belegpflicht, keine Buchung
ohne Beleg!

Kannst du auch hier nachlesen in diesem Link bzw. PDF Datei Seite 15

https://www3.arbeitsagentur.de/web/wcm/idc/groups/public/documents/webdatei/mdaw/mta3/~edisp/l6019022dstbai441148.pdf

somit erstelle eine Kopie und ein kurzes Anscheiben dazu.
 

Baller111

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
106
Bewertungen
52
Vielen Dank Seepferdchen. :icon_daumen:

Schei.., Bekomme zwar nur eine Nachzahlung von ca. 16.- Euro. Also wird mir der Betrag bei der nächsten Überweisung abgezogen. Nun ja... Nächstes Jahr siehts anders aus. :popcorn:
 
Oben Unten