• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Nebenkosten und Rechtsanwalt bzw Mieterbund

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

wuseline

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Okt 2005
Beiträge
144
Gefällt mir
7
#1
Hallo,

im Juni letzten Jahres haben wir die Abrechnungen für 2003-2004 und 2004-2005 bekommen. Da diese sehr unübersichtlich und verwirrend waren haben wir unsere Vermieterin angeschrieben mit der Bitte Sie möge uns doch die Belege zusenden. Das hat sie dann auch gemacht. Ein paar Tage später kam dann eine korriegierte Abrechnung für die genannten Zeiträume. Da auch diese nicht stimmte schrieb ich sie an das sie mir doch einiges dazu erklären sollte. Dann stattete sie uns einen Besuch ab und wir versuchten dann dort die ungereimtheiten zu klären. Das war an diesem Tag nicht möglich da sie mir vieles nicht erklären konnte. Da die grösste Schwierigkeit mit der Heizungsabrechnung war schrieb sie nochmals Brunata an die eine neue Abrechnung erstellte. Diese hatte für das Berechnete Jahr aber ganz andere Werte als die erste Abrechnung. Heute kam wieder eine korriegierte Abrechnung die 500 Euro über der ersten sien soll. Ich schüttel da nur noch den Kopf.

Jetzt zu meinem Problem:
So kann ich das ja nicht bei der Arge einreichen und ich bin auch nicht gewillt das so hinzunehmen. Jetzt haben wir uns schon erkundigt und wenn wir zum Mieterschutz gehen müssen wir 120 EUR sofort bezahlen. Und beim Anwalt der will ja auch Geld sehen. Was gibt es noch für Kostengünstigere Möglichkeiten . Wir brauchen wirklich kompetenten Rat der uns da weiter hilft aber ausser Mietervereinen und Rechtsanwälten fällt mir da nix ein. Vielleicht weiss ja einer von euch noch eine kostengünstige Anlaufstelle.

Ich bedanke mich schon mal im voraus

Gruss wuseline
 
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
795
Gefällt mir
4
#2
Frage bitte bei Deiner Arge nach, in Hamburg z.B. gibt es ein Abkommen zwischen Mietervereinen und Sozialbehörde, die übernehmen dann nämlich den Jahresbeitrag.
 
E

ExitUser

Gast
#3
Der Eintritt in den Mieterbund : Sie beraten zwar sofort, aber die Rechtschutzversicherung greift erst ab drei Monaten nach dem Eintritt in die Mitgliedschaft und du hättest somit trotzdem keinen Rechtschutz in der Sache, da dieser erst gilt bei Fällen , die nach den 3 Monaten aufgetreten sind. Gerade das will man vermeiden : Dass die Leute eben mal eintreten kurzfristig um deren RA kostenlos zu nutzen und dann sich evtl. wiedr gleich verabschieden.
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#4
Gewerkschaft

Nachtrag,

auch die Gewerkschaften arbeiten eng mit dem Mieterverein zusammen!

Mein Tip,schnellstens anmelden bei Verdi u. Co. mit 7.50,-€ im Quartal
bekommst Du sonst nirgends einen günstigeren Rechtsschutz.
 

wuseline

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Okt 2005
Beiträge
144
Gefällt mir
7
#5
Wir haben heute mit der Arge telefoniert und die sagten uns das wir das erst mal so einreichen sollen und die üperprüfen das eh erstmal bevor Zahlungen geleistet werden. Also hab ich jetzt alles schön zusammengepackt und dann sollen die das mal alles auseinander wurschteln :)
Ich blick da nicht mehr durch mal gucken ob die mehr Glück haben :?

Gruss wuseline
 
Mitglied seit
20 Jul 2005
Beiträge
83
Gefällt mir
0
#6
Hallo Wuseline,

ich habe irgendwo gelesen ( werde es aber noch raussuchen und dir späterMitteilen) dass der Vermieter nur 1 Jahr Zeit hat Abrechnungen zu erstellen.

Also die Frage wann wurde für den Zeitraun 2003 - 2004 abgelesen.

Sonst muß eine Abrechnung nachvollziehbar sein.

Habt ihr Wasseruhr für jede Wohnung, dann könnt ihr doch fast alles selber berechnen. Geht zum Amt und erkundigt euch nach den Preisen für Kanal Frischwasser Grundsteuer ....

Bianca
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten