• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Nebenkosten teurer?

GlobalPlayer

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Okt 2007
Beiträge
1.136
Bewertungen
19
Ich hatte heute ein Gespräch mit meinem Vermieter.Er hat mir irgendwas gesagt das er mehr Hausgeld zahlen muss, irgendwas an den Nebenkosten teurer geworden ist, ich müsse dann bald ca. 20€ mehr zahlen.
Akzeptiert die ARGE sowas ohne Probleme oder kann es da Probleme geben?
 

Seepferdchen

Teammitglied
Super-Moderation
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
23.181
Bewertungen
14.350
Frage was meint dein Vermieter mit Hausgeld?

Stromkosten für die Kellerbeleuchtung oder Reinigung?

Die Nebenkosten werden übernommen, nur darf dein Vermieter nicht irgend welche
Beträge wahrlos reinrechnen!

Gruss

Gruss
 

GlobalPlayer

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Okt 2007
Beiträge
1.136
Bewertungen
19
Bin mir nicht ganz sicher was er meint...er meinte er müsse irgendwas mehr zahlen, weil Öl teurer geworden wäre...aber er müsste das ja sicherlich schriftlich begründen oder?So dass ich das dann der ARGE geben kann
 

Seepferdchen

Teammitglied
Super-Moderation
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
23.181
Bewertungen
14.350
ja, das muss er! Vieleicht die Wartungsarbeit an der Heizung?

Gruss
 

GlobalPlayer

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Okt 2007
Beiträge
1.136
Bewertungen
19
Ich meine er hat was vom Öl gesagt das das teurer geworden ist...
Aber wie auch immer da muss er mir eh was schriflioches geben womit ich zur ARGE gehe...
 

troedeltante

Elo-User*in
Mitglied seit
5 Jan 2011
Beiträge
47
Bewertungen
1
Ich meine er hat was vom Öl gesagt das das teurer geworden ist...
Aber wie auch immer da muss er mir eh was schriflioches geben womit ich zur ARGE gehe...

Hallo Globalplayer,
ich kann dir als "selbst-betroffene" folgendes zu antworten:

sieh zu, dass du dir die Nebenkostenerhöhung nicht nur schriftlich auf einem gesonderten Papier bestätigen lässt, sondern versuch auch gleich einen geänderten, aktuellen Mietsvertrag bezügl. der Nebenkosten-Erhöhung zu bekommen.
Besser ist auch, wenn du Quittungen bzw. Kontoauszüge parat hast, aus denen hervorgeht, dass du die Zahlungen auch geleistet hast.

Bei mir wars ähnlich gestrickt, nur mit dem Unterschied, dass meine Vermieterin schwer erkrankt war (mittlerweilen verstorben) ... und sich die Sache über etliche Monate bzw. Jahre hinaus verzögert hatte. Nun hab ich einen Anwalt eingeschaltet und dennoch versucht das Jobcenter Gelsenkirchen diese Angelegenheit hinauszuzögern, indem jedesmal weitere Unterlagen angefordert wurden. Erst nach Drohung einer Untätigkeitsklage hat man meiner Anwältin telefonisch mitgeteilt, dass ich die zusätzl. Kosten erstattet bekomme....:icon_kinn: ... ich hoffe nur, dass das nicht wieder eine perfide Hinauszögerungstaktik ist.

lG
 
Mitglied seit
4 Sep 2008
Beiträge
1.247
Bewertungen
75
Die Nebenkosten werden übernommen, nur darf dein Vermieter nicht irgend welche
Beträge wahrlos reinrechnen!
Aber doch nur, solange die Miete noch laut Tabelle mit drinsteht, also Höchstgrenze usw.
Wenn er da schon drüber ist, können sie das nach 6 Monaten verweigern.
Kommt natürlich auch drauf an, wielange er da schon wohnt und ob sie ihm das notfalls selbst zahlen lassen, wenn er noch nicht drüber ist/war.

Hab da auch nen Mordsbammel, weil ich jetzt schon einiges drüber bin, der Vermieter braucht nur demnächst die Wasserzähle einbauen lassen, schon bin ich einiges mehr drüber und kanns selbst nicht mehr drauflegen :icon_kotz:
 
Oben Unten