• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Nebenjob

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Dede93

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Dez 2009
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#1
Hallo, bin neu hier im forum und ich weiss nicht wirklich ob ich hier richtig bin.
Also ich bin 16 Jahre alt und ich lebe mit meiner mutter zusammen. Sie bezieht sozialhilfe und darum weiss ich nicht ob ich jetzt irgendwo einen nebenjob machen kann.
Ich hab mich bei Hagebaumarkt angemeldet und heute bekam ich post von dennen die ich ausfüllen soll. Es steht dort wenn man sozial/arbeitslosen geld bekommt das man sich da nicht bewerben kann. Und nun meine frage kann ich mich da anmelden obwohl meine mutter geld von der sozialhilfe bekommt?
ich arbeite da nur 2 tage lang stunden lohn sind 6 Euro, darf ich da arbeiten ohne das die mir gleich meinen ganzen verdienst wegnehmen?
Danke und LG ^^
Dennis
 

ela1953

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.289
Gefällt mir
1.450
#2
Du darfst da arbeiten. Du bist nicht arbeitslos, sondern Schüler. Du machst sicher Inventur? Hat mein Sohn auch schon gemacht beim Baumarkt.

Die verlangen meist die Sozialversicherungsnummer. Die müsste deine Mutter wissen.

Da deine Mutter ALG II bekommt, muss sie aber deinen Nebenjob melden.

Von deinem Verdienst darfst du 100 Euro für dich behalten. Bekommst du mehr wie 100 Euro sind davon noch mal 20 % frei.
 

Dede93

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Dez 2009
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#3
Hey ^^
Also was meinst du mit 20 % frei?
Wird mir da was abgezogen?


LG
 

Judita

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Mai 2009
Beiträge
58
Gefällt mir
4
#4
ja leider. wenn du mehr als 100 euro verdienst, dann werden dir vom betrag 80% angerechnet.
judita
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#5
@ela
Aber wenn es eine BG ist (also nicht mit eigenem Einkommen (meint: Unterhalt, Kindergeld, ...) bereits keine BG mehr berechnet wird), bekommt Dede Sozialgeld nach SGB II aufs Konto der Mutter und dürfte vermutlich auch zum Klientel gehören, welches der Baumarkt nicht möchte.

Nebenbei: Das Bewerben darf der Baumarkt gar nicht verbieten und kann es auch nicht.

Sollte die Behörde deinen Lohn in ihre Berechnungen einbeziehen, so hast du einen Grundfreibetrag von 100 €, das heißt: Die ersten 100 € des Lohns darf die Behörde nicht in ihren Berechnungen beachten, sondern sie stehen dir abzugsfrei zu (um z. B. Fahrkarte etc. zu zahlen). Vom Rest des Lohns, der dann noch infrage kommt, hast du wiederum 20 % Freibetrag (bis zu einem bestimmten Lohnbetrag, den du vermutlich aber nicht ereichen wirst). Bei einem 400-Euro-Job mit einem Verdienst von 400 € sieht das so aus:

400 (Lohn) - 100 (Freibetrag) = 300 (zu betrachtendes Einkommen)
20 % von 300 = 60 (Freibetrag)
=> 100 + 60 Freibetrag
=> 400 - 160 = 240 oder 300 - 60 = 240 werden auf die Sozialleistungen angerechnet

Mario Nette
 

Erolena

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Gefällt mir
1.507
#6
Aber in Wirklichkeit ist der Gewinn bei 400 Euro nicht die 160 Euro sondern nur 130 Euro.

Denn die Versicherungspauschale von 30 Euro gibt es nur einmal.
Die bisher aufs Kindergeld gewährte Versicherungspauschale fällt praktisch weg und wird aufs Erwerbseinkommen gewährt.

Was kann der Schüler gegen die Diskriminierung durch den Baumarkt tun?
So etwas habe ich noch nie gehört.
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#7
Im Forum kam genau diese Baumarktkette schon mal mit selber Praxis zur Sprache. Einige 400-Euro-Job-Arbeitgeber wollen einfach keine Sozialleistungeempfänger, weil ihnen das Risiko zu hoch ist, dass diese abspringen (müssen, weil die ARGE das fordert) und weil der Papierkram ihnen zu viel ist.

Mario Nette
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#8
Denn die Versicherungspauschale von 30 Euro gibt es nur einmal.
Die bisher aufs Kindergeld gewährte Versicherungspauschale fällt praktisch weg und wird aufs Erwerbseinkommen gewährt.
Dennis ist 16 ... also keine Kindergeldbereinigung :icon_wink:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten