Nebengewerbe bei EM-Rente und Grundsicherung

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Sabine1963

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Mai 2009
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo @ all:

Ich war bis vor zwei Jahren selbstständig im Wellnessbereich. Dann bin ich krank geworden und bekomme aufgrund desssen eine EM-Rente plus ergänzende Grundsicherung. Ich möchte mich aber jetzt so langsam auf einen beruflichen Wiedereinstieg vorbereiten und erstmal ein Nebengewerbe anmelden.
Heute habe ich mit dem Sozi gesprochen und die Auskunft erhalten, daß dann die Leistungen sofort eingestellt werden und die ARGE für mich zuständig ist.
Meine Frage: Ich weiss ja noch gar nicht, ob das mit dem Wiedereinstieg klappt, d.h. es wird auf jeden Fall etwas dauern, bis - wenn überhaupt - Gewinn da ist. Wie nahtlos fließt die Unterstützung durch die ARGE? Wie lange dauert es etwa von Antragstellung bis zur Zahlung?
Kann mir da jemand von Euch weiterhelfen?

LG Sabine
 

Koelschejong

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.186
Bewertungen
1.643
Das ist leider eine praktisch nicht zu beantwortende Frage. Die Bearbeitungsdauer von Anträgen ist leider extrem unterschiedlich. Vielleicht als hilfreicher Hinwesi - wenn Du den Antrag gestellt hast, kannst Du einen Antrag auf Vorschuß nach § 42 SGB I stellen, der muss recht zügig entschieden werden und der Vorschuss sollte den Übergang etwas abmildern.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten