Ne Frage zur "Eigenbemühung"

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Hallo,
meine Frage ist ;wie verhält sich denn die Erbringung von Eigenbemühungen. Bei mir wären pro Monat 7 Stck gefordert
aber:
1. Habe keine EGV unterzeichnet(ist auch schon als VA hier-desweiteren auch schon das Argefreundliche Sozialgerichtsbeschluss bzgl. EA, ebenso natürlich ablehnender Widerspruchbescheid wie hier in Augsburg zu erwarten war)wird auch weiter gehen ans Lsg -
2.Nun um es auf den Punkt zu bringen ,wie verhält sich das mit Nachweise erbringen im Krankheitsfall(auch von Kind)?und wie in Ferienzeiten -Schulausfall etc.?

Wurde kürzlich auch aufgrund dieser Basis (EGV-VA)mit 31er Sanktioniert vor einigen Tagen,da ich eine (Vermittlungsangebote von Arge -plötzlich 5 Stellen nach Va-Widerspruch etc.)Vollzeitstelle nicht annahm???wohlweislich ich ein Alleinerziehender Vater von derzeit 8 Jährigem bin ,der Mittags nach der Schule wieder Zuhause bei mir ist!

Da ich weiter Sanktionen vermeiden will (fehlt ja zunächst mal ganz mächtig,und das mit Junior)habe ich erst mal einige Jobs im TZ.-bzw. geringfügig zum gestrign Datum wie gefordert reingegeben wie gefordert (25.06).

Meines Wissens bin ich doch in der Zeit in der AU nachweislich besteht nicht hierzu verpflichtet.
Bitte um eine gute Info
LG
 

Hartzi09

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Mai 2009
Beiträge
194
Bewertungen
0
Hallo,
meine Frage ist ;wie verhält sich denn die Erbringung von Eigenbemühungen. Bei mir wären pro Monat 7 Stck gefordert
aber:
1. Habe keine EGV unterzeichnet(ist auch schon als VA hier-desweiteren auch schon das Argefreundliche Sozialgerichtsbeschluss bzgl. EA, ebenso natürlich ablehnender Widerspruchbescheid wie hier in Augsburg zu erwarten war)wird auch weiter gehen ans Lsg -
2.Nun um es auf den Punkt zu bringen ,wie verhält sich das mit Nachweise erbringen im Krankheitsfall(auch von Kind)?und wie in Ferienzeiten -Schulausfall etc.?

Wurde kürzlich auch aufgrund dieser Basis (EGV-VA)mit 31er Sanktioniert vor einigen Tagen,da ich eine (Vermittlungsangebote von Arge -plötzlich 5 Stellen nach Va-Widerspruch etc.)Vollzeitstelle nicht annahm???wohlweislich ich ein Alleinerziehender Vater von derzeit 8 Jährigem bin ,der Mittags nach der Schule wieder Zuhause bei mir ist!

Da ich weiter Sanktionen vermeiden will (fehlt ja zunächst mal ganz mächtig,und das mit Junior)habe ich erst mal einige Jobs im TZ.-bzw. geringfügig zum gestrign Datum wie gefordert reingegeben wie gefordert (25.06).

Meines Wissens bin ich doch in der Zeit in der AU nachweislich besteht nicht hierzu verpflichtet.
Bitte um eine gute Info
LG


Guten Morgen,

also wenn du Krankgeschrieben wurdest von deinem Arzt und diese Krankmeldung auch bei der ARGE nachweislich vorliegt, so bist du für die Zeit der AU von jeglichen Verpflichtungen befreit.
Lediglich der Verpflichtungen veränderungen in deinen Verhältnissen musst du in dieser Zeit angeben sofern welche eintreten.

Darüber hinaus bist du als alleinerziehende/r nicht verpflichtet eine Vollzeitstelle anzunehmen, da dies nicht zumutbar ist.
So hat meineserachtens auch das BSG geurteilt gehabt.

Seit wann bist du den Krankgeschreiben?
kannst du mal den Sanktionsbescheid reinstellen oder abschreiben?
 
E

ExitUser

Gast
Guten Morgen,

also wenn du Krankgeschrieben wurdest von deinem Arzt und diese Krankmeldung auch bei der ARGE nachweislich vorliegt, so bist du für die Zeit der AU von jeglichen Verpflichtungen befreit.
Lediglich der Verpflichtungen veränderungen in deinen Verhältnissen musst du in dieser Zeit angeben sofern welche eintreten.

Darüber hinaus bist du als alleinerziehende/r nicht verpflichtet eine Vollzeitstelle anzunehmen, da dies nicht zumutbar ist.
So hat meineserachtens auch das BSG geurteilt gehabt.

Seit wann bist du den Krankgeschreiben?
kannst du mal den Sanktionsbescheid reinstellen oder abschreiben?

Dank dir zunächst einmal für die Antwort,
bin offiziell im Krankenstand seit 18.05.09 und klaro sind diese Au bescheinigungen auch zur Arge mit Nachweis!
Es hat sich auch nichts verändert wo ich melden müsste.
Wenns dir möglich ist dann nenne mir doch bitte das Urteil das du meintest !! Wäre super

Und nun tippse ich Sanktion mal rein;

Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch(SGB II)
hier: Absenkung des ArbeitslosengeldesII gemäߧ 31SGB II

Sehr geehrter Herr Kuntakinte,
der Ihnen zustehende Anteil des Arbeitslosengeldes II wird für die Zeit vom 1.07.09 bis 30.ß9.2009 monatlichum 30 vom Hundertder maßgebendenRegelbetrages abgesenkt,höchstens jedoch in Höhe des Ihnen zustehenden Gesammtbetrages.
Daraus ergibt sich eine Absenkung Ihres Arbeitslosengeldes in Höhe von 105,00 Euro monatlich.
Im einzelnen sind betrioffen:
die Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhaltes(§20 SGB II)

Begründung:
Ihnen ist am 14.05.2009 eine zumutbare Arbeit bei Fa.Leiharbeiter angeboten worden.
Trotz Belehrung über die Rechtsfolgen haben Sie sich geweigertdie o.g. Tätigkeit ,die Ihnen unter Berücksichtigung Ihrer Leistungsfähigkeit und Ihrer persöhnlichen Verhältnisse zumutbar gewesen wäre ,anzunehmen.
Gründe, die dieses Verhalten erklären und wichtig iom Sinne der Vorschriften des SGB II anerkannt werden könnten ,wurden trotz Aufforderung (Anhörung vom 5.06.09)nicht angegeben und nachgewiesen.
Die o.g. Entscheidung beruht auf §31 Abs.1 Nr.1c und Abs.6 SGB II

Bitte beachten Sie........blabla weitere Androhung -60 % usw
Fakt ist ich bin bis dato durchweg AU seit 18.05.09

Das einzige was der Fallmanager Managt ,ist der Fall aus dem Bezug .von me my self and I
 

Linchen0307

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.166
Bewertungen
67
Hallo Kuntakinte....

ich würde einen RA einschalten und eine EA gegen die Sanktion erwirken.
Es kann doch nicht sein, das einem alleinerziehendem Elternteil die Lebensgrundlage entzogen wird, weil ein Arbeitsangebot, bei einem Sklavenverein nicht in Frage kommt.
Nimm deine Unterlagen, einschl. der Sanktion und dem Arbeitsangebot und geh zu einem Anwalt für Sozialrecht.
Weisst du keinen, ruf bei der Anwaltskammer an und lass dir welche nennen, in deiner Umgebung.
 

Hartzi09

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Mai 2009
Beiträge
194
Bewertungen
0
Dank dir zunächst einmal für die Antwort,
bin offiziell im Krankenstand seit 18.05.09 und klaro sind diese Au bescheinigungen auch zur Arge mit Nachweis!
Es hat sich auch nichts verändert wo ich melden müsste.
Wenns dir möglich ist dann nenne mir doch bitte das Urteil das du meintest !! Wäre super

Und nun tippse ich Sanktion mal rein;

Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch(SGB II)
hier: Absenkung des ArbeitslosengeldesII gemäߧ 31SGB II

Sehr geehrter Herr Kuntakinte,
der Ihnen zustehende Anteil des Arbeitslosengeldes II wird für die Zeit vom 1.07.09 bis 30.ß9.2009 monatlichum 30 vom Hundertder maßgebendenRegelbetrages abgesenkt,höchstens jedoch in Höhe des Ihnen zustehenden Gesammtbetrages.
Daraus ergibt sich eine Absenkung Ihres Arbeitslosengeldes in Höhe von 105,00 Euro monatlich.
Im einzelnen sind betrioffen:
die Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhaltes(§20 SGB II)

Begründung:
Ihnen ist am 14.05.2009 eine zumutbare Arbeit bei Fa.Leiharbeiter angeboten worden.
Trotz Belehrung über die Rechtsfolgen haben Sie sich geweigertdie o.g. Tätigkeit ,die Ihnen unter Berücksichtigung Ihrer Leistungsfähigkeit und Ihrer persöhnlichen Verhältnisse zumutbar gewesen wäre ,anzunehmen.
Gründe, die dieses Verhalten erklären und wichtig iom Sinne der Vorschriften des SGB II anerkannt werden könnten ,wurden trotz Aufforderung (Anhörung vom 5.06.09)nicht angegeben und nachgewiesen.
Die o.g. Entscheidung beruht auf §31 Abs.1 Nr.1c und Abs.6 SGB II

Bitte beachten Sie........blabla weitere Androhung -60 % usw
Fakt ist ich bin bis dato durchweg AU seit 18.05.09

Das einzige was der Fallmanager Managt ,ist der Fall aus dem Bezug .von me my self and I




Hallo,

das Urteil kann ich leider im Moment nicht finden werde es aber weiter suchen.

hat den die Anhörung vom 05.06.2009 auch stattgefunden schriftlich oder mündlich?
 
E

ExitUser

Gast
Hallo Kuntakinte....

ich würde einen RA einschalten und eine EA gegen die Sanktion erwirken.
Es kann doch nicht sein, das einem alleinerziehendem Elternteil die Lebensgrundlage entzogen wird, weil ein Arbeitsangebot, bei einem Sklavenverein nicht in Frage kommt.
Nimm deine Unterlagen, einschl. der Sanktion und dem Arbeitsangebot und geh zu einem Anwalt für Sozialrecht.
Weisst du keinen, ruf bei der Anwaltskammer an und lass dir welche nennen, in deiner Umgebung.

@Linchen,
danke dir für den Rat.Ist schon in Arbeit Auch die ganzen Vorgeplänkel wurden von diesem nach Rücksprache mit mir gemacht. Derzeit bin ich nur am knabbern ob der auch den nötigen Biß dazu hat. Der RA will,

a) in der Hauptsache gegen den Beschluß des Sozialgerichts (bzgl. VA und deren Rechtmäßigkeit) vorgehen ,als geeignetes Mittel wäre hier eine Beschwerde vor das LSG
b)einen EA erwirken gegen die Sanktion und natürlich dem Widersprechen !

Meine Sorge ist allerdings das auch diese EA nicht durch"s SG zu meinen Gunsten und meinem /unserem vorlaüfigen Schutz ausfällt,wie schon vorher bei der Angelegenheit gegen den VA der ja ebenso rechtswidrig war!
Bin leider nicht im Besitz eines Scanners ,werde aber versuchen das irgendwie zu händeln das der Widerspruch -der Beschluß in Sache VA eingestellt wird!
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,

das Urteil kann ich leider im Moment nicht finden werde es aber weiter suchen.

hat den die Anhörung vom 05.06.2009 auch stattgefunden schriftlich oder mündlich?

Hallo
zu dem Thema "Eigenbemühungen-etc. weiß den jemand dieses Urteil oder was auch immer das sich explizit darauf bezug nimmt!Wäre sehr Hilfreich um meine eigene Lage besser auf den Punkt bringen zu können!
Harz09 meinte das es da etwas geben würde an Rechtsprechung!!:icon_neutral:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten