• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Nächste Woche neuer Termin bei der SB

Buully

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
14 Sep 2010
Beiträge
216
Gefällt mir
7
#1
Nächste Woche habe nun wieder einen Termin bei meiner SB. Und ich muss gestehen dass ich mittlerweile an den Punkt gekommen bin, an welchem ich immer mehr Angst und Druck bekomme. Bislang waren die Termine immer noch sehr human, aber mittlerweile ist meine SB richtig fies und drückt mir immer wieder einen rein. Und bei jeden Termin beginnt sie das Diskutieren, obwohl für für alles was wir in diesen 50 Minuten besprochen hatten, auch in 5 Minuten hätten abwickeln können.

Leider habe ich von meinem 400€-Job als Pizzafahrer immer noch keinen Vertrag, war auch nur 2x dort und auf meine Anfrage hin wann ich nun wieder arbeiten muss hieß es, dass man sich bei mir melden würde. Nun habe ich mich zwar auf einen anderen Job beworben (auch 400€) und werde meine 14 Bewerbungsabsagen (welche ich nun zusammen habe) vorlegen. Den Antrag auf Bewerbungskostenerstattung hatte ich bereits im November 2010 gestellt und gebe die ganzen Sachen nun ab. Meine SB hatte mir zuletzt vorgeworfen dass ich mich gar nicht bemüht hätte.

Nun stellt sich die Frage was beim nächsten Termin wieder alles auf mich zukommt. Passende Maßnahmen/Arbeit hat meine SB nicht für mich, was sie auf zugab. Also wird sie wohl wieder mit allen Mitteln versuchen mir etwas aufzuwingen. Allerdings habe ich 90€ Einkommen aus meinem Gitarrenunterricht. Wenn ich diesen nun angebe, würde das positiv entgegenwirken oder würde es meine Situation auch nicht weiter verbessern?
 

redfly

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Gefällt mir
209
#2
Ich würde mich bei einem Termin auf keine Diskussion einlassen. Wenn die SB etwas will, soll sie einen VA aushändigen oder per Post zuschicken.
 

blackcat

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Mrz 2011
Beiträge
122
Gefällt mir
8
#4
Ohja das kenne ich, geht mir oft genug auch so.

Habe am Freitag (29.) einen Termin, frage mich nur was ich dort soll:

Mein SB möchte, dass ich ihm die Gesundheitsfragebögen und SPE abgebe, deshalb die Einladung.
Die sollte ich schonmal abgeben, tat ich nicht und deshalb bekam ich ne Anhörung.
In der Antwort dazu schrieb ich, dass ich die Bögen nicht ihm (wenn überhaupt!), sondern dem ÄD aushändige.

Deswegen dürfte er nun furchtbar sauer sein und sich sicher was schönes für mich ausdenken, denn die Bögen, die kriegt er nicht... :icon_evil:

Eigentlich hätte der meine Einladung streichen können. :icon_dampf:
 
Mitglied seit
28 Sep 2010
Beiträge
1.475
Gefällt mir
961
#5
Nun stellt sich die Frage was beim nächsten Termin wieder alles auf mich zukommt. Passende Maßnahmen/Arbeit hat meine SB nicht für mich, was sie auf zugab. Also wird sie wohl wieder mit allen Mitteln versuchen mir etwas aufzuwingen.
Mit Beistand zum Termin gehen, ruhig bleiben und nicht schon im Vorfeld in Angst und Schrecken versetzen lassen. Sonst hat das arge Gesindel sein Ziel erreicht.


Allerdings habe ich 90€ Einkommen aus meinem Gitarrenunterricht. Wenn ich diesen nun angebe, würde das positiv entgegenwirken oder würde es meine Situation auch nicht weiter verbessern?
Die 90 € allein ändern wohl nichts. Das arge Frollein wird das nicht beeindrucken.
 
E

ExitUser

Gast
#6
@blackcat
Wenn er die Bögen will, verstößt er gegen die von der Arge selbst erstellte Dienstanweisung!

Siehe hier unter Punkt 1.5.

Wenn SBchen sich also quer stellen will und auf Übergabe der Unterlagen besteht, würde ich mal den Teamleiter rufen und den Herrschaften die Dienstanweisung unter die Nase halten.
Parallel noch eine Beschwerde nach Nürnberg,
ggf. auch Mitteilung an den Datenschutzbeauftragten
dann dürfte erst mal Ruhe im Karton sein.

Grüße
Arbeitssuchend
 

Claus.

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
18 Nov 2010
Beiträge
2.096
Gefällt mir
1.001
#7
Keine Sorge, der JC hat bei mir das gleiche probiert.

U. a. wegen dem GFB und den SPE war ich Anfang des Jahres beim Rechtspfleger des Amtsgerichtes und anschließend beim RA.
Und beide haben eine ganze Zeit lang nicht verstanden, was ich will.

Die haben nämlich beide den schönen Satz auf den Vordrucken gelesen ala "Die Abgabe...ist freiwillig..." und damit war für sie alles klar...
Das Wort steht nicht umsonst da; das ist der rechtlich notwendige Hinweis, daß eine Abgabe nicht erzwungen werden darf.
Würde gegen das Perönlichkeitsrecht verstoßen und Sozialdaten sind nicht nur einfache sondern sogar besonders! schutzwürdige Daten.

Das ÄD-Gutachten geht dann auch sehr wohl ohne GFB und SPE! Nur eben nicht mehr so einfach aus der Ferne und ohne Untersuchung vom Schreibtisch aus (wie das JC es gerne hätte). Und das kostet wohl etwas mehr :icon_twisted:

Frage deinen SB doch mal nach dem Umschlag, den er dir zum GFB dazu geben müsste :biggrin: natürlich mit Adresse des ÄD drauf und Porto-Freimachung.
 

Claus.

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
18 Nov 2010
Beiträge
2.096
Gefällt mir
1.001
#8
Erst gerade noch gesehen, vom Ausgangsposting:

Allerdings habe ich 90€ Einkommen aus meinem Gitarrenunterricht. Wenn ich diesen nun angebe, würde das positiv entgegenwirken oder würde es meine Situation auch nicht weiter verbessern?
Waaaah.... willst du unbedingt eine Sanktion?

Änderungen in den persönlichen Verhältnissen musst du sofort melden -Mitwirkungspflichten. Ach so, gute Musiker sind teuer; du nimmst die 90€ pro 1/4 Stunde ... dann ist es natürlich noch rechtzeitig.
 

Planlos69

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Feb 2011
Beiträge
61
Gefällt mir
1
#9
Ohja das kenne ich, geht mir oft genug auch so.

Habe am Freitag (29.) einen Termin, frage mich nur was ich dort soll:

Mein SB möchte, dass ich ihm die Gesundheitsfragebögen und SPE abgebe, deshalb die Einladung.
Die sollte ich schonmal abgeben, tat ich nicht und deshalb bekam ich ne Anhörung.
In der Antwort dazu schrieb ich, dass ich die Bögen nicht ihm (wenn überhaupt!), sondern dem ÄD aushändige.

Deswegen dürfte er nun furchtbar sauer sein und sich sicher was schönes für mich ausdenken, denn die Bögen, die kriegt er nicht... :icon_evil:

Eigentlich hätte der meine Einladung streichen können. :icon_dampf:

Viel Glück !

Hoffe es ist gut gelaufen bzw. läuft gut !
 
Oben Unten