Nachzahlungsübernahme pauschalisiert und ältere Kosten nicht übernommen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Brauche wieder Hilfe.


Ich habe meine Abrechnung von Energie und Heizung bekommen. Davon ist nur ein Teil übernommen worden und direkt an den Versorger überwiesen worden. Begründung, wie üblich, irgendwas von Pauschale. Mir ist klar, dass ich dagegen Widerspruch einlegen kann.
Auch habe ich mittlerweile meine Unterlagen mal geordnet, wegen einem Überprüfungsantrag anderer Art.
Bei der Durchsicht meiner Unterlagen habe ich festgestellt, dass das Amt mir öfter überhaupt keine Heizkosten gezahlt hat. Ich habe die immer aus dem RS bezahlt. Jetzt weiß ich auch, warum ich öfter an meine Grenzen kam.
Einmal weiß ich noch, dass ich den Vorauszahlungsbescheid des Versorgers nicht vorgelegt habe.
Was mache ich nun damit? Noch einen Überprüfungsantrag? Weil, die könnten ja argumentieren, dass ich mit dem Geld ja ausgekommen bin. Als ich das feststellte habe ich immer den Bescheid des Versorgers vorgelegt, und es wurde mit berücksichtigt.
Gestern nun stellte ich fest, dass nun doch Monate mit dabei waren, die nicht berücksichtigt wurden.
Wie schreib ich jetzt am besten den Überprüfungsantrag, und mit welcher Begründung?



Ich hatte keine Ahnung damals, wie das alles läuft.
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Sie haben ja überlebt.
Das Argument ist heute unzulässig. Es starb mit dem Wechsel vom BSHG zum SGB II.

Vor dem Überprüfungsantrag könnte man auch ARGE auch auffordern die bewilligten Gelder endlich auszukehren.
Hier gibt es für ARGE eigentlich nichts mehr zu entscheiden.

Ich würde der ARGE eine Forderungsaufstellung mit Frist zum Ausgleich zukommen lassen.
 
E

ExitUser

Gast
Forderungsaufstellung? Was ist das? Ich habe so was noch nie geschrieben.
Du meinst, mit einem Überprüfungsantrag ist da nichts zu machen?

Die Gelder waren ja nicht bewilligt, weil ich den Bescheid des Versorgers nicht angegeben habe. Ich wusste doch nicht, wie das läuft. Hat mich ja keiner aufgeklärt.

Jetzt bin ich komplett verwirrt.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.317
Bewertungen
848
Das würde letztendlich darauf hinauslaufen, dass die ARGE annahm, du hättest überhaupt keine Heizkosten. Jedenfalls ist aber erst einmal ein Überprüfungsantrag fällig.

Mario Nette
 
E

ExitUser

Gast
Bei der allersten Bewilligung könnte es so sein. Wobei die wissen sollten, dass man Heizkosten hat. Aber in den Folgebescheiden hätten die nicht mehr davon ausgehen können.

Wie begründe ich den Überprüfungsantrag? Welche Fristsetzung kann ich zur Bearbeitung setzen? Ich weiss, dass die sich 6Monate Zeit lassen dürfen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten