Nachzahlung Kosten Warmwasser Hartz IV ab 1.1.2011

G

gast_

Gast
Ob unsere Sbs das auch wissen? :icon_pfeiff:

Sollte man ihnen vielleicht zukommen lassen...
schade nur daß nix drinsteht, was die betrifft, die ihr Wasser mit Strom erwärmen müssen...

Stromrechnung minus Energieanteil im Regelsatz?
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
@Kiwi

Das ist dezentrale Warmwassererzeugung und dann gibt's den im Schreiben erwähnten Mehrbedarf nach § 21 SGB II (neu).
 

mahawk

Elo-User*in
Mitglied seit
22 September 2006
Beiträge
251
Bewertungen
20
Guten Morgen,

da ichnicht so recht durchblicke, mal eine vielleicht etwas
"doofe" Frage .

Wenn das WW aus der Leitung kommt, und die Kosten
im Bescheid abgezogen werden, kann man diese denn
nun auch rückwirkend auf Ü-Antrag erstattet bekommen ?


Vielen Dank für Eure Antworten.:confused:
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Für die vergangenen 3 Monate Januar-März 2011 bekommst Du zumindest den Betrag zurück (wenn im April und den Folgemonaten immer noch abgezogen wird, natürlich ebenfalls).
Falls Dein Jobcenter nicht in die Pötte kommt, müsstest Du mal nachhaken, denn in § 77 SGB-II-neu steht:
(6) Sofern Leistungen ohne Berücksichtigung der tatsächlichen Aufwendungen für die Erzeugung von Warmwasser festgesetzt wurden, weil sie nach den §§ 20 und 28 in der bis zum 31. Dezember 2010 geltenden Fassung mit der Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts abgegolten waren, ist der Verwaltungsakt, auch nachdem er unanfechtbar geworden ist, bis zum Ablauf eines Monats nach dem Ende des Bewilligungszeitraums zurückzunehmen und die Nachzahlung zu erbringen.
 

klaval

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
150
Bewertungen
13
Also wenn ich das Schreiben richtig deute, bekomme ich die Nachzahlung erst im September, da mein Bescheid noch bis zum 31.08.2011 läuft? :icon_eek::icon_kotz:
 

Yuna

Elo-User*in
Mitglied seit
21 November 2010
Beiträge
368
Bewertungen
25
Das hat damit doch nichts zu tun, oder?!

Du solltest auch ganz normal 'ne Nachzahlung im April kriegen.

(wenn SB's das auf die Reihe kriegen^^)
 
G

gast_

Gast
Echt? Warum?

Das verstehe ich jetzt nicht..


die können doch nicht alle Bescheide auf einmal ändern...

also ist es doch Zeit-abhängig?
Und nicht jeder bekommt die Nachzahlung zu April?
...ist der Verwaltungsakt, auch nachdem er unanfechtbar geworden ist, bis zum Ablauf eines Monats nach dem Ende des Bewilligungszeitraums zurückzunehmen und die Nachzahlung zu erbringen.
 

Yuna

Elo-User*in
Mitglied seit
21 November 2010
Beiträge
368
Bewertungen
25
Oooh, entschuldigung!! :icon_redface:

Da habe ich nicht richtig gelesen bzw. falsch verstanden. :icon_neutral:

Bezieht sich aber nur auf die Warmwasser-Nachzahlung, oder?
Oder auch auf die tollen 5 Euro?

Nicht, dass ich jetzt nochmal was falsch verstehe (stehe heut wohl ein wenig auf dem Schlauch...)
 

klaval

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
150
Bewertungen
13
...ist der Verwaltungsakt, auch nachdem er unanfechtbar geworden ist, bis zum Ablauf eines Monats nach dem Ende des Bewilligungszeitraums zurückzunehmen und die Nachzahlung zu erbringen.

Dazu aber eine Frage:
Mein Bewilligungszeitraum war ja vom 01.09.2010 bis zu 28.02.2011. also schon abgelaufen.Demnach müsste für Januar und Februar doch sofort nachgezahlt werden oder? :confused:
 
G

gast_

Gast
Yuna, zu den 5 € gibt es x Themen... die gibts im April mit 2. Bescheid.

Bite die Themen zu den Neuerungen durchlesen...müssen wir alle auch die helfen. Und wir können das nicht jedem alles neu erklären...
 

Yuna

Elo-User*in
Mitglied seit
21 November 2010
Beiträge
368
Bewertungen
25
Yuna, zu den 5 € gibt es x Themen... die gibts im April mit 2. Bescheid.

Bite die Themen zu den Neuerungen durchlesen...müssen wir alle auch die helfen. Und wir können das nicht jedem alles neu erklären...

Ich habe alles gelesen, was dazu in letzter Zeit geschrieben wurde.
Und mir ist auch bewusst, dass es einen 2. Bescheid gibt!

Bin hier lediglich mit dem Wasser durch'n Tüddel gekommen (wofür ich mich entschuldigt habe!),
wollte einfach nochmal nachfragen und habe dich um Berichtigung gebeten, da hier immer wieder was anderes geschrieben wird.

Vielleicht hätte jemand anderes auch noch was dazu sagen können?!

Naja ... sorry nochmal
:icon_pause:
 

nightangel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juli 2005
Beiträge
1.728
Bewertungen
655
Dazu hab ich auch eine Frage, ich pack sie einfach mal hier zu wenns recht ist.
Mein warmes Wasser wird über Druchlauferhitzer erwärmt, sprich ist im normalen Haushaltsstrom mit drin den man ja bisher komplett selber zahlen musste.
Muss ich da nun einen extra Antrag stellen? Meine letzter Bewilligungsbescheid ging bis Ende Februar der neue gilt also ab März.
Muss nun für Jan. und Febr. ein Überprüfungsantrag gestellt werden?
Ich blick da irgendwie nicht ganz durch. Die 4 Wochen für einen Widerspruch für den neuen Bescheid sind ja auch schon rum.
Also Überprüfungsantrag oder einfach nur Antrag auf Kostenübernahme? Und wenn ja über welche Summe genau?
Irgendwie ist das alles völlig verwirrend grad obwohl ich die andern Beiträge zu dem Thema auch gelesen habe. :icon_rolleyes:
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Ich würde ein Antrag auf Mehrbedarf stellen. Spätestens Freitag, wenn der Nachzahlungsbetrag auf dem Konto nicht festzustellen ist. Es kommt immer darauf an, ob dein Jobcenter überhaupt weiss, wie bei dir die Warmwassererzeugung vorgenommen wird.
 

nightangel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juli 2005
Beiträge
1.728
Bewertungen
655
Danke redfly

Naja, wenn die denken könnten wüssten sie es, da bei mir aus den Heizkosten nie was Für warm Wasser abgezogen wurde, wäre dann ja logisch das es dezentral erwärmt wird.
Aber das kennen wir ja, logisch denken - Fehlanzeige bei dem Verein. :icon_wink:
 

Kat29

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Februar 2011
Beiträge
63
Bewertungen
11
Hallo,
heute habe ich beim Jobcenter angerufen und mich erkundingt was mit der nachzahlung ist bei den Kosten für Warmwasser, da meine KDU schon auf den Konto war aber die Nachzahlung nicht. :icon_kotz:

Mir wurde gesagt, dass das alles noch in Bearbeitung ist, da die Umsetzung erst ab den 01.04. in Kraft tritt und das rückwirkend zum 01.01.11

Also soll ich abwarten und auf ein Bescheid warten.

Wie ist eure Erfahrung ? Hat jemand die Nachzahlung erhalten ???:confused:
 

Cosima

Elo-User*in
Mitglied seit
8 Februar 2006
Beiträge
256
Bewertungen
51
Hallo,
heute habe ich beim Jobcenter angerufen und mich erkundingt was mit der nachzahlung ist bei den Kosten für Warmwasser, da meine KDU schon auf den Konto war aber die Nachzahlung nicht. :icon_kotz:

Mir wurde gesagt, dass das alles noch in Bearbeitung ist, da die Umsetzung erst ab den 01.04. in Kraft tritt und das rückwirkend zum 01.01.11

Also soll ich abwarten und auf ein Bescheid warten.

Wie ist eure Erfahrung ? Hat jemand die Nachzahlung erhalten ???:confused:


Meine Warmwassernachzahlung ist schon seit vorgestern auf dem Konto. Musste auch keinen Antrag stellen.
 

Capri

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2010
Beiträge
697
Bewertungen
103
Zitat von biddy
@Kiwi
Das ist dezentrale Warmwassererzeugung und dann gibt's den im Schreiben erwähnten Mehrbedarf nach § 21 SGB II (neu).

Zitat von Kiwi
Nur, der deckt die Kosten nicht :-(

Besteht denn von der Höhe her ein Unterschied zwischen dem Mehrbedarf bei dezentraler Warmwasserversorgung und den Warmwasserkosten, die über die KDU abgerechnet werden?

Und wurden die Neuregelungen mittlerweile im Bundesgesetzblatt verkündet? In dem Schreiben vom Bundesminsterium, datiert auf den 09.03.11, war die Rede davon, dass die Verkündigung im Bundesgesetzblatt in Vorbereitung sei. Unter bundesgesetzblatt.de / bürgerzugang habe ich geguckt, aber daraus werde ich nicht schlau. Wäre nett, wenn mir jemand diesbzgl. auf die Sprünge helfen würde, dann kann ich das künftig selbst nachgucken.
 
Oben Unten